Behandlung mit Clomifen..... was für Erfahrungen habt ihr damit?

Hallo zusammen,

nachdem wir nun über ein Jahr vergeblich versucht haben #schwanger zu werden, will meine Frauenärtzin nun mit der "Behandlung" beginnen.

Als erstes soll ich in meinem Zyklus 2x Blut abgegeben zur Hormonbestimmung. 2011 wurde bei mir bereits PCO festgestellt und sie will nachschauen ob der Wert mehr oder weniger geworden ist.

Danach, meinte Sie, bekomme ich dann Clomifen als Unterstützung :-D

Nun meine Frage an euch erfahrenen #winke

1. Wie habt ihr es vertragen (ich weiß jeder reagiert unterschiedlich evtl. drauf)
2. Wie lange hat es gedauert bis der Erfolg da war?
3. Wie läuft diese "Unterstützung" ab?

Vielen Dank schon mal an die jenigen von euch, die mir antworten ;-)#huepf

LG 19ausi84

1

Hallo,

ich kann dir leider noch nicht all zuviel berichten . Bin im ersten Clomi Zyklus, jedoch wegen einer zu kurzen 2. ZH Hälfte, ist mehr oder weniger ein Versuch meiner Frauenärztin, weil Sie denkt das es evtl. an der Eizellreifung liegt. Eisprung hab ich immer von allein. Ich hab Clomi 50 mg von Tag 3-7 genommen. An ZT 13 war Ultraschall und ein Follikel bei 10mm, Eisprung war 5 Tage später. Sie meinte wenn ich wieder meine Tage bekomme wird die Dosis auf 100 mg am Tag erhöt. Bin heute ES +7 und hab wenigsten noch keine Schmierblutungen wie sonst , seh ich schon mal positiv. Ich hab hier von einer gehört, die wurde direkt im ersten Clomi Zyklus schwanger, manche brauchen aber evtl. auch länger, das ist wohl sehr individuell , aber die Erfolgsrate ist wohl eher gut . Vertragen hab ich es sehr gut , keine Nebenwirkungen.

Alles Gute und viel #klee

2

Danke Kitty220988 und viel #klee das es schnell klappt...

3

Hallo!
Also ich kann nur für mich sprechen und ich habe sehr gute Erfahrungen mit Clomi gemacht.
Bei mir wurde auch PCO festgestellt, die Schilddrüse wurde überprüft usw.

Ich habe Clomi vom 5.-9. ZT nehmen müssen (1 Tablette jeweils abends) und dann wurde ab ZT12 nach der Größe der sich entwickelten Follikel geschaut (es war nur einer). An ZT 18 hab ich dann mit Predalon den ES ausgelöst (hätte nicht unbedingt gemusst, aber ich wollte auf Nummer Sicher gehen) und ab ZT19 unterstützend Progestan (abends 2 x 1) genommen. Ergebnis: ich bin mittlerweile in der 10. Woche schwanger. #huepf Erster Clomi-Zyklus war also ein voller Erfolg. #pro

Ich hoffe, dass es bei dir auch so schnell klappt.

Ich wünsch Dir ganz viel Erfolg! #winke

lG

4

Wow dann schon mal #herzlich Glückwunsch zur #schwanger schaft #freu

Das ging ja dann echt super schnell....

ICh habe auch noch eine Schilddrüsenerkrankung (Hashimoto....) die ich aber dank Medikamente ganz gut unter Kontrolle habe (momentaner TSH Wert liegt bei 0,9).

Na dann bin ich mal gespannt wenn es bei mir los geht ;-)

5

Hi du ! Herzlichen Glückwunsch

hattest du vor NMT Anzeichen ? Ich bin jetzt ES +6 oder 7 kann nicht sagen das ich was bemerke. LG

weitere Kommentare laden
8

Hallöchen,

Also, ich habe diesen Zyklus zum ersten mal Clomifen genommen und zwar vom 5. bis zum 9. Zyklustag jeweils morgens und abends eine Clomifen 50 mg. Ich hatte keine Nebenwirkungen. Das komische ist, alle anderen müssen ein paar mal zur Kontrolle zum Fa, aber ich muss da nie hin. Mein Fa hat gesagt, das ist nur notwendig, wenn die Follikel entnommen werden müssen und dann außerhalb befruchtet werden. Ich war einmal beim Fa weil ich starke Unterleibsschmerzen hatte und da hat er gesagt, das bei mir kein Ei zu sehen ist. Ich habe aber einen Eisprung angezeigt bekommen. Ich muss warten und dann in den neuen Zyklus mit Clomifen starten...

Top Diskussionen anzeigen