erste Insemination

Hallo Mädels...#winke
Da ich schon Ü40 bin und es seit über einem Jahr einfach nicht klappen will, steht jetzt die erste Insemination an. Habe für 5 Tage (ab morgen) Clomifen 50mg verschrieben bekommen und danach für 3 Tage Menogon 75 I.E. FSH und LH zum spritzen. Muss dann am ZT12 erst nochmal zum Ultraschall um anschl. mit Pregnyl 5000 U.I. den ES auszulösen...
Wer von Euch kann mir was dazu sagen? Wer hat das schon hinter sich? Was erwartet mich???? Habe zwar eine sehr gute Ärztin bin aber trotzdem etwas nervös... #zitter
Danke im vorraus
Gruß #blume

1

Sorry, das ist echt nicht böse gemeint und ich wünsche dir natürlich, dass es trotzdem klappt, aber mit 40 Jahren würde ich keine IUI mehr machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine IUI klappt, liegt bei ca 15% im Idealfall. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Schwangerschaft bleibt, liegt bei 40 Jahren auch bei etwa 15% - 25%.

Ehrlich gesagt liegt für mich die persönliche Grenze für eine IUI bei 35 Jahren - darüber hinaus wäre es mir zu riskant, dass es nur Zeitverschwendung wäre.

Und du wirst nicht fruchtbarer mit der Zeit.

Wäre eine ICSI da nicht das bessere Mittel der Wahl? Damit könnte man die Chancen auf eine Schwangerschaft deutlich erhöhen.

Die IUI an sich ist denkbar harmlos. Die Spritze zum Auslösen brennt ein bisschen, die IUI an sich tut nicht weh und ist schnell vorbei. Ist vergleichbar mit einer Untersuchung für einen Abstrich. Dir wird ein katheter in die Gebärmutter eingeführt - was man im Normalfall gar nicht spüren sollte und das wars auch schon.

2

Ich bin nicht böse oder beleidigt, denn schließlich habe ich um eine Meinung gebeten und dazu gehört PRO und CONTRA.....
Es ist nett, dass du mich auf die Risiken einer späten SS hinweist und Du hast auch sicherlich Recht damit, aber dennoch ist die IUI für uns die letzte Möglichkeit denn eine ICSI kommt für meinen Mann nicht in Frage und ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht ob ich das möchte (habe mir noch keine weiteren Gedanken dazu gemacht).
Erstmal bin ich zufrieden zu hören, dass eine IUI harmlos ist und ich keine Angst davor haben muss :-) alles weitere werde ich auf mich zukommen lassen und einfach mal positiv denken.
Wünsche Dir noch eine schönen Tag und alles Gute weiterhin #blume

3

Du brauchst nicht nervös zu sein denn eine IUI ist echt sehr locker.
Ich erzähle mal kurz wie es bei mir war:

Mein Mann und ich sind zusammen zur Klinik, da musste er halt seine #schwimmer abgeben, die wurden dann aufbereitet und eine Stunde später kam ich dann dran.
Man legt sich ganz normal auf diesen Stuhl, es wird ein US gemacht und dann bekommst Du auch schon den langen Katheder eingeführt. Das tut nicht weh, keine Angst. Danach wirst Du wohl noch 10-15 Minuten auf dem Stuhl liegen bleiben müssen und dann war es das auch schon :-)

Bei meinen ersten beiden IUI`s bin ich danach auch gleich wieder arbeiten gegangen. Bei der 3. IUI habe ich mich danach schön auf die Couch gelegt und ausgeruht. Da hatte es ja dann auch geklappt :-)

Ich drücke Dir alle Daumen, dass es klappt :-)

6

Danke für deine netten und positiven Worte :-D

Auf jeden Fall werde ich mir für diesen Tag frei nehmen und es mir anschl. gut gehen lassen... Es heißt ja immer man darf die Kraft der positiven Gedanken nicht unterschätzen...... bin mal gespannt was passiert

Wünsche dir noch einen #sonne-Tag

4

Ich wünsche Dir viel Erfolg.. Aber bei einer Freundin, bei der es nicht geklappt hat, würde ab 39 ohne weitere Untersuchungen direkt eine ICSI empfohlen , einfach weil man dann nicht mehr "ewig" Zeit hat- falls ihr keinen Erfolg habt, würde ich ans Umsteigen denken..

5

Erstmal möchte ich es auf diesen Weg probieren und dann sehe ich weiter....
Wer weiß....vielleicht klappt es ja doch so
Danke für deine Antwort :-)

7

Hallo barkas,

ich bin auch 40 und hatte vor 9 Tagen meine erste IUI. Es gibt auch Ü40 Frauen, die mit einer IUI schwanger werden, sowie es auch Frauen gibt die mit deutlich Ü40 auf normalen Wege schwanger werden,....letztendlich kommt es auf die Ursache an. Wenn deine Werte in Ordnung sind, warum solltest du so nicht schwanger werden.....drei Versuche sind es Wert.
Dann würde ich allerdings auch zu einer ICSI wechseln.
Dieses "Denken" ab 40 geht so gut wie gar nichts mehr, ohne deutliche medizinische Hilfe ist leider hier in den westlichen Länder weit verbreitet. Schaut man mal über den Tellerrand Richtung "Drittewelt Länder" ist dem so gar nicht. Es gibt auch eine Statistik, die ich so auf die schnelle nicht finde,....wobei Statistiken ja so eine Sache sind, die zeigt, das Frauen in diesen Ländern (zb. Afrika, Afganistan etc) bis 50 Jahren Kinder bekommen (deutlich erhöhter % als im Westen),....gewollt oder auch nicht. Aber es ist viel schwieriger, da wir natürlich auch schon 40 Jahre alte Eier haben,...da kann das eine oder andere Ei schon nicht mehr in Ordnung sein. Ich wünsche dir viel Glück!! #klee#klee#klee

weiteren Kommentar laden
9

Hallo du,
ist nicht schlimm und geht ruckzuck...

dein Schatz gibt die #schwimmer aber, die werden dann aufbereitet und dann bist du dran:
ich vergleiche die ganze Prozedur immer mit einer Krebsvorsorgeuntersuchung, kann evt. etwas zwicken und das wars... bei den letzten beiden IUIs durfte mein Schatz dabei sein und die Spritze "abdrücken".... das fanden wir beide gut... anschließend musste ich noch 20 Min. liegen bleiben... das waren innige Momente :-) habe meine erste IUI mit 42 machen lassen... und es klappte sofort...( leider eine MA in der 9SSW)... wir haben schon einiges hinter uns... siehe VK aber wir wollen auch nochmal eine IUI probieren.
Viel Glück dir #klee

Top Diskussionen anzeigen