Endometriose...bin verzweifelt

Guten Morgen,

ich bin etwas verzweifelt. Seit nun mehr als zwei Jahren versuchen mein Mann und ich jetzt ein #baby zu bekommen. Nach unzähligen GvnP und zwei erfolglosen ICSI´s hat man in der KIWU-Klinik nun eine Gebärmutterspiegelung angeordnet, die auch am 14.04.2014 erfolgt ist. Diagnose...schwere Endometriose.

Ich muss gestehen, dass ich bis dato gar nicht wusste, was das überhaupt bedeutet und habe mich im Internet schlau gelesen.

Nun werde ich am 09.05.2014 operiert und habe ziemlich Angst davor. Da der Arzt davon ausgeht, dass sich auch außerhalb der Gebärmutter (an den Eierstöcken, Blase und Darm) Gewebe befindet, wird auch gleichzeitig eine Bauchspiegelung durchgeführt.

Wie hoch sind danach die Chancen schwanger zu werden?

Wie lange muss man danach warten, um eine neue ICSI zu beginnen?

Ich brauche wirklich ganz dringend Antworten #heul

#liebdrueck
Andrea

1

Hallo Andrea!

Ich habe auch Endo 3.Grades und damit einhergehend verschlossene Eileiter. Die Bauch- und Gebärmutterspiegelung wurde bei mir vor zwei Jahren durchgeführt, als wir bereits über ein Jahr übten, auch mit Clomi. Vor der ersten ICSI. Die Endo wurde bei diesem Eingriff entdeckt und gleich entfernt soweit möglich. Kann aber wieder kommen. Danach musste ich drei Monate in die künstlichen Wechseljahre, um die verbliebenen Herde auszutrocknen, da Endo durch Östrogen angeheizt wird. Hätte von da aus in die icsi starten können, aber es hat sich anders ergeben. Nach dem Eingriff war ich eine Woche krank geschrieben.

Ich drück dir die Daumen!

Alles Gute!

8

Ich wusste gar nicht, dass es verschiedene Grade gibt.

Vielen Dank für deine Antwort.

#liebdrueck

2

Hi. Bei mir wurde auch erst nach den ganzen Behandlungen in der kiwu (gvnp, Insemination, icsi, kyro) eine bauchspiegelung gemacht wo auch endometriose festgestellt wurde. Nach der Entfernung bin ich 2 Zyklen später einfach so schwanger geworden. Kann doch sein dass es bei dir wegen der endo so Probleme gab schwanger zu werden und es dann nach der bs einfach so klappt. Ich drücke dir die Daumen! Hatte zu der endo auch noch pco, Insulin Resistenz, gelbkorperschwache. LG

9

Bei der Gebärmutterspiegelung sind die kaum reingekommen, so "zugewuchert" war meine Gebärmutter bereits. Ich habe keine Ahnung, was am 9ten auf mich zukommt. #zitter

Aber toll, dass es bei dir geklappt hat. Das macht mir Mut

#winke

3

Wie wurde denn bei einer Gebärmutterspiegelung Endometriose festgestellt?

Endometriose bedeutet doch "Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter". Wie konnten die das denn dann von innerhalb der GM sehen? Wegen Herden am Zervix? Oder in den Eileitern?

Richtig beurteilen wird man es erst in der Bauchspiegelung können und dabei werden dann die wichtigsten Herde entfernt. Dann gibt es wahrscheinlich / je nach Befund noch eine Hormontherapie (Pille) und danach solltet ihr schnell loslegen, bevor die Herde wieder nachwachsen.

Also: solange das Ausmaß noch gar nicht bekannt ist würde ich nicht verzweifeln!
Und hier sind schon einige trotz Endometriose schwanger geworden!

4

Hallo Andrea,
bei mir wurde bei meiner BS auch Endometriose diagnostiziert. Ein Eileiter war dadurch mit meinem Becken verwachsen. Das konnte stumpf gelöst werden in der OP. Die Endo Herde selbst konnten nicht entfernt werden, da sie auf dem Eileiter sitzen und die Gefahr war zu groß diesen zu verletzen.
Mir wurde nach der OP eine Hormontherapie über 6 Monate empfohlen. Glaube das Medikamet hieß Visanne und soll in die künstlichen Wechseljahre ersetzen. Ich hab jedoch abgelehnt und bin mit iuis gestartet. Nach 3 erfolglosen versuchen starteten wir dann mit der 1. icsi :)
Lg

5

Liebe Andrea,

bevor keine BS gemacht wurde, kann man das genaue Ausmaß der Endo gar nicht einschätzen.

Ich wundere mich ehrlich gesagt, wie man bei einer Gebärmutterspiegelung solch eine Diagnose stellen kann, es sei denn die BS wurde gleich mitgemacht.
Ich hoffe nur, dass Du dich in einem Endometriosezentrum operieren läßt. Denn viele FA gucken leider nicht so genau. Ich hätte mir 2 Jahre erfolgloses Üben sparen können, wenn der 1.FA 2010 die richtige Diagnose gestellt hätte.
Nun war ich im Feb wieder bei der BS, und ich hab schwere Endo.
Einige Endo-Herde wurden entfernt, aber an den Rest hat sich dieser FA nicht ran getraut und hat mich an eine Endoklinik überwiesen. Der neue OP-Termin ist am 07.05..

LG

6

Darf ich mal Fragen wie eure Symptome bei der Endo waren. Wie äußert es sich?

7

Bei mir hat es sich durch extreme Schmerzen bei der Periode geäußert. Musste mich regelmäßig dann krank melden und habe ibu und para geschluckt was das Zeug hält :(

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen