6 Monate ohne Mens...

... deshalb war ich heute erneut bei meiner FÄ.

Seit dem Absetzen meiner Pille im November 2013 tut sich bei mir einfach nichts. Deshalb wurde ich ihm Februar bereits gründlich untersucht, mit dem Ergebnis, dass alles in Ordnung ist. Ich sollte mich deshalb in Geduld üben...
Weil sich bis heute nichts getan hat, bekam ich nun eine Überweisung zum Endokrinologen/ Kinderwunschpraxis. Meine Laborbefunde vom Februar hab ich auch ausgehändigt bekommen...
Einerseits bin ich gerade voll traurig, anderseits erhoffe ich mir, dass man dort endlich den Grund dafür findet, warum ich meine Mens einfach nicht bekomme...

Wem ging es ähnlich?

Sorry fürs Jammern ...

LG

1

Also nach der Pille kann sowas schnell passieren. Das einfach nichts mehr läuft im Zyklus.
Google mal Post Pill Syndrom.

Dann gibt es Schildrüsenerkrankungen oder PCO Syndrom.. aber der Endokrinologe/KIWU Arzt wird das alles meist schon anhand von Blutuntersuchungen rauskriegen.

LG

2

Ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thyroxin. Mein Tsh Wert liegt bei 1,6.
Pco soll laut FÄ nicht vorliegen (Hormonstatus hab ich hinter mir und beim Ultraschall war nichts auffälliges zu sehen).

Ich google gleich mal, vielen Dank :-)

3

Okay der Wert ist ja bombig.

Es gibt auch nen netten Artikel wie man naturheilkundlich was gegen ein "Post Pill Syndrom" machen kann. Der stammt von "natura natura" oder so.
Den fand ich damals echt interessant. Und hat mir sehr weiter geholfen.

Dazu gibt es noch im Netz einpaar Seiten wie man seine Regelblutung herbeiführen kann.

Zb.
Ingwer Tee trinken
3000mg Vitamin C für 3 Tage
Heißes Fussbad mit Rosmarin Öl für 3 Tage
Rosmarin und Beifuss Tee trinken
ASS
Heiß baden drei Tage hintereinander.

Und und und.

Google mal "Menstruation oder Regelblutung erzwingen"

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen