Icsi ohne Stimulation?

Hallo liebe Leidensgenossinen,
Mich würde interessieren ob hier jemand bereits eine Icsi ohne Stimulation hinter sich gebracht hat und wir hoch die Chancen für eine Schwangerschaft sind?

LG und schönen Sonntag noch :)

1

uppppps eine icsi ohne stimulation, hab ich bis jetzt noch nicht gehört, warum geht man zur einer kiwu, damit keine stimulation gebraucht wird.

kenne nicht euer genaues problem und euer alter.

kann natürlich sein das es unter bestimmten voraussetzung das auch ohne geht.

3

Also ich habe es zufällig mal gelesen und mich interessiert es einfach :)
Laut Internet soll es nicht schlecht sein bei low responder Patientinnen...

6

Das nennt sich ICSI im Spontanzyklus und ist so absonderlich nun auch nicht...

Warum geht man zu einer KiWu wenn keine Stimulation gebraucht wird?

Nun, z.B. weil die Eileiter dicht sind, der Rest aber super. Oder weil man nur 10 Spermien zur Auswahl hat, die es ohne KiWu niemals zu der Zellen schaffen würden...

Ist an sich eine schöne Sache: man wartet, bis das einzelne Ei reif ist, punktiert (ich nehme an es wird schon auch ausgelöst) und hofft dann halt, das es sich befruchten lässt. Was meistens schon der Fall ist, das ist ja das Ei, das die Natur sich ausgesucht hat.
Dann muss es sich noch richtig entwickeln. Und sich dann noch festbeißen.

Bis zu dem letzten Schritt hat das eine Freundin von mir gemacht.

Wie hoch die Chancen sind kann ich dir leider nicht sagen...
Sicher nicht die üblichen 30%, aber doch deutlich höher als unter völlig normalen Umständen.

weiteren Kommentar laden
2

Hi :)
Wir selbst haben eine stimulierte icsi gemacht. Aber ich hab hier auch schon mal von einer icsi im Spontanzyklus gelesen. Sprech mal mit dem Doc. Weiß halt nicht wann sowas Sinn macht weil du dann ja nur eine EZ hast!? Und wenn diese sich nicht befruchten lässt wäre doof.
Lg

4

Das werde ich auf jeden Fall machen da ich den Spontanzyklus wirklich total entspannt in Gegensatz zu Stimulation finde!

Befinde mich gerade in der Warteschleife Tf + 6 nach Kryo :) und soweit geht es mir wirklich prima bis auf ein paar Nebenwirkungen vom Utrogest! Bei der Stimulation der Icsi ging es mir jedoch gar nicht gut und ich brauchte wirklich ein Jahr um mich nervlich und körperlich zu erholen um einen neuen Versuch zu starten!

5

Ui das klingt nach einer sehr anstrengenden Stimu die du hattest. Muss sagen mir hat meine kaum was ausgemacht. Hatte das lange Protokoll mit Downregulation durch Decapeptyl und dann ab dem 2. zyklustag gonal f 150 Einheiten. Damit hatte ich 10 follis, darin 6 ez.
Aber ich drück dir de Daumen dass du dir über weitere icsis keine Gedanken mehr machen musst :)

7

Ich hatte zwei IVF im spontanen Zyklus.

Hat den Vorteil das es günstiger und schonender ist, da man keine medis braucht.

Es gehört allerdings auch eine gehörige Portion Glück dazu.... hatten wir leider nicht.

Beim erstmal konnte leider gar nicht punktiert werden, da der Einsprung schon statt gefunden hatte. Beim zweiten mal konnte punktiert werden, allerdings konnte die Eizellen nicht gefunden werden.

Wir stecken gerade in unserem ersten stimulierten IVF Zyklus. Morgen ist TF.
Bitte Daumen druecken.

Bei weiteren Fragen kannst du gerne auf mich zukommen.

Viele Grüße

Traum2014

8

Danke für eure Antworten :)

Ich warte jetzt meinen Bluetest am Donnerstag ab und sollte dieser negativ sein werde ich mich einfach gleich mal in meiner Klinik erkundigen...

Allen hier ganz viel Glück... Meine Daumen sind für euch gedrückt!!! :)

9

huhu
in unserer kiwu ist das momentan der totale trend, ivf im spontanzyklus..da hier weit und breit das keiner anbietet..allerdings wird bei uns zusätzlich icsi empfohlen bei ner single punktion...
man spart sich halt ne menge geld...aber man braucht schon viel glück das der foli ne Ez enthält, diese gefunden, befruchtet und weiterentwickelt werden kann...und man es bis zum Tf schafft...

aber eine gute alternative zu der normalen ivf...

lg

11

Guten Morgen :)
icsi wäre bei uns eh nötig da das Sperma nicht für eine ivf geeignet ist zudem habe ich nur noch einen El der nicht durchgängig ist!

Lg und einen schönen Start in die neue Woche...

12

Ich hatte im Januar eine ICSI im Spontanzyklus.

Ich bin Low Responder und hatte letztes Jahr 4 ICSIs (Antagonistenprotokoll) und davon 3 Versuche mit einer miserablen Ausbeute von jeweils nur 2-3 EZ, trotz wirklich hoher Stimu (225 Einheiten Gonal plus 150 Menogon).

Es kam zwar erstaunlicherweise immer zum ET, aber leider nicht zur Einnistung. Mein Arzt meinte, dass ich auf die Medis nicht gut reagiere und es für meinen Körper schonender wäre, im Spontanzyklus. Ausserdem kann auch die EZ Qualität noch mal einen Tick besser sein.

Letzten Monat also ganz ohne Medis, nur einen Ultraschall am 12. Zyklustag und dann mti Predalon ausgelöst. Die gewonnene EZ konnte auch befruchtet werden und wurde eingefroren. Wir werden das nun ein paar Mal wiederholen, damit beim nächsten ET mehr als nur 1 Embryo transferiert werden kann.

Im nächsten Zyklus werde ich noch Clomifen nehmen in der Hoffnung, dass dann evtl. 2 EZ punktiert werden können.... mal sehen.

Man braucht leider hierfür sehr viel mehr Geduld, aber es ist auf alle Fälle für den Körper und auch für den Geldbeutel etwas schonender.

LG
sommerrose

Top Diskussionen anzeigen