welche Zusatzleistungen bei icsi sinnvoll?

Wir können für unsere bevorstehende punktion so viel ankreuzen. Was ist sinnvoll?

Assistent hatching
imsi icsi
blastozystenkultur
einnistungsspülung mit hcg
spindle view
polar aide
kryokonservierung

was macht ihr?

1

Also ich bin Blastozystenfan.
Und wenn viele Eizellen befruchtet werden können würde ich einen Teil einfrieren (kryokonservieren).

Den Rest habe ich bisher nie gemacht und würde ich an deiner Stelle (blutjung und noch keine Fehlversuche) auch erstmal nicht machen.

Viel Erfolg!

2

Also wir haben 6 Eizellen einfrieren lassen, sonst nichts. Und: es hat bei der 1. ICSI geklappt und dass bei einem Single Transfer :)

3

Hallo!

Ich hatte ja drei Versuche und kann dir nur sagen, wie es bei uns war.

Wir haben bei den ersten beiden Versuchen und den dazu gehörigen Kryos (also haben Kryokonserviert) Assisting hatching, IMSI und Spindel view machen lassen. Ich war von den drei Transfers sage und schreibe einmal ss, leider eine ELSS. Ach ja, war mit Blastozyten.

Dann hatten wir einen Klinikwechsel und da haben die gemeint, dass das alles nur Geldmacherei sei. Sie machen höchstens Assisting hatiching und dass nur, wenn die Eirinde zu dick ist. Die Befruchtungsrate war bei normaler ICSI nicht so hoch wie bei der IMSI. Ob das damit zusammen liegt weiß ich nicht genau, aber ich denke es. Leider hatten wir nichts zum Kryokonservieren. Und aus punktierten 7 Eizellen ließen sich nur 4 befruchten und 2 Blastos haben es dann zu mir zurück geschafft. Einer der beiden war ein Windei, dass sich Gott sei Dank alleine verabschiedet hat und die andere liegt neben mir und ist jetzt 8 1/2 Monate alt.

Ich persönlich bin auch Blastofan, weil man quasi nichts unntig einfriert. Aber das ist ein Thema für sich.

Also ich denke, dass viel nicht immer viel hilft und bei ner "normalen" ss haben die kleinen ja auch keine Hilfe...

Ach ja, ich musste HCG nachspritzen beim letzten Versuch. Und wir haben bei beiden SS Schwimmer vorweg geschickt. Dass soll ja auch Einnistungsfördernd sein!

Hoffe ich konnte helfen.

LG Sumsi

4

Hallo!
Ich muss mal kurz was fragen: Was bedeutet denn "Schwimmer vorweggeschickt"? Zwar habe ich schon Vieles kennengelernt, das bisher aber noch nicht... Vielleicht gibt´s da noch was, was mir helfen könnte???

Zur obigen Fragestellung: Ganz am Anfang würde ich auch noch nicht diese ganzen Zusatzleistungen ankreuzen - vielleicht klappt´s ja auch ohne den ganzen (z.T. kostspieligen) Heckmeck. IMSI hatte bei uns - glaube ich - Vorteile, nun haben wir dazu noch ein Endometrium Scratching machen lassen und HOFFEN GANZ DOLL AUF ERFOLG!!! Blastotransfer kam bei uns nicht wirklich in Frage, da wir eh froh sein mussten über jede einzelne Eizelle, die befruchtet wurde...oft nur eine einzelne...
Alles Gute euch!
Jule

5

Hihi, Jule, wenn ichs richtig verstanden habe, meint sie: vor dem Transfer auf ganz natürlichem Wege ein paar Spermien in die GM zu kriegen ;-)... (oder?). Also jetzt nicht als bezahlte Zusatzleistung, wobei es das vllt sogar auch gibt...

Ich muss allerdings gestehen, dass mir GV so kurz nach dem TF unangenehm gewesen wäre - aber das kommt auch sicher drauf an, wie empfindlich der Unterleib dann gerade noch ist.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen