Frage an die Progesteron Mädels

Was habt ihr denn so für Nebenwirkungen durch Utro, Progestan etc. ?

Ich nehm es jetzt zum zweiten Mal nach der zweiten IUI sozusagen und meine Nebenwirkungen sind zwar da, aber schwächer als beim letzten Mal.

Diesmal hab ich quasi nur empfindliche BW seit gestern (Heute ES + 9/10) und ein bisschen Hautjucken zwischen Achseln und Brüsten.

Meine Haut sieht super aus, ich hab keine komischen Fressanfälle und keine Süßigkeitenaversion, bin nicht übermäßig müde oder schlapp, keine Kreislaufprobleme und mir ist nicht dauernd kalt (klassische PMS bei mir)... durch die Medis noch deutlich verstärkt. - das alles hatte ich beim letzten Mal... besteht denn so überhaupt die Möglichkeit, dass es diesmal geklappt hat? Wenn ich doch noch zuätzlich Progesteron bekomme (Progestan 3 x 1), müsst ich mich da nicht elends schwanger fühlen, wenn das was geworden wäre diesen Monat?

Testen werde ich am Samstag, dass ist dann IUI+15

1

Ich nehme Progestan (2x1) jetzt den 3. Zyklus. Beim ersten hatte ich unheimliche Unterleibskrämpfe und Stimmungsschwankungen, beim zweiten überhaupt nichts (ausser unreine Haut) und ich war guter Dinge. Leider waren beide Zyklen negativ. Jetzt beim 3. hab ich wieder diese Unterleibskrämpfe und bin dazu hundemüde. Auch habe ich eine leichte SB seit gestern. Ich glaub deshalb leider dass Progestan jeden Zyklus anders ist. :-(

Vor 3 Jahren habe ich Utrogest (gleich Progestan) genommen und hatte bis NMT fast überhaupt keine Beschwerden. Meine Tochter ist heute 2,5. Deshalb drücke ich dir mal ganz fest die Daumen. Ich bin bei "fast keinen Anzeichen" immer optimistisch eingestellt. :-)

2

Danke dir :-)
Bei den Zyklen ohne Progestan war ich bei "fast keine Anzeichen" auch immer optimistisch, weil ich dauernd lese, dass die echten SS-Anzeichen erst nach NMT kommen....

da aber Progestan beim letzten Mal so krasse Sachen mit mir gemacht hat war ich jetzt unsicher, dachte halt soviel Zusatzprogesteron muss spürbar sein.... und wenn ich nichts merke ist ist nicht zusätzlich sondern nur statt köpereigenem....

oh Mann.... ich würde mir ja wünschen, dass es endlich mal geschnaggelt hat (auch wenn ich immer wieder lese, dass die Chancen mit IUI echt marginal sind... aber immer noch besser als ohne ;-) )

6

Ja, ich verstehe dich. Das hab ich mir beim 1. und 3. Zyklus auch gedacht von wg. heftigen Nebenwirkungen und frage mich immer noch warum ich beim 2. keine hatte?! Ich finde es halt auch so gemein, dass Progestan einem ständig solche SS-Anzeichen vorgaukelt.
Ich drücke dir fest die Daumen, dass es geschnaggelt hat und mach dir keinen Kopf wg. den marginalen Chancen. Es gibt viele bei denen es geklappt hat! :-) Wann "darfst" du testen??

weiteren Kommentar laden
3

Bei Utrogestan hatte ich überhaupt keine Nebenwirkungen. Bei Crinone war es deutlich mehr, obwohl dieses niedriger dosiert war. Hab allerdings erst je einen Zyklus mit beiden Medis hinter mir. Weiß jetzt nicht, wie es auf Dauer ist.

LG Vinnie

4

hmmm... bei mir ist es ja der zweite mit Progestan (ein Zyklus Pause dazwischen) - vielleicht gewöhnt sich der Körper daran? Wir dürfen gespannt sein!
Liebe Grüße

5

Hey,#winke
Ich kann dir nur gleiches berichten... Letztes mal hatte ich durchweg unterleibsziehen,brustspannen...etc.

Diesmal: fast nix..keine schmerzen,keine Heulerei... Nehme sie diesmal allerdings vaginal, letztes mal oral..#kratz

Wir können nur warten, darf ja auch am we testen..#klee

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen