Was für Medis bei ICSI und wie habt ihr sie vertragen?

Ich hab null Ahnung und etwas Angst

1

Hi.

Ich habe in beiden ICSIs mit Gonal f stimuliert, jeweils mit 112,5 IE. Ausgelöst habe ich ebenfalls in beiden ICSIs mit Predalon 5000 IE. In der 2. ZH musste ich Crinone 8% nehmen.

Insgesamt habe ich alle Medis super vertragen. Allerdings waren die "Nebenwirkungen" vom Crinone am schlimmsten. Man kann sich halt auf den Körper und irgendwelche Anzeichen nicht mehr verlassen, da das Progesteron genau das auslösen kann: Mensziehen, Brustspannen, Übelkeit usw. Außerdem veranstaltet das Crinone eine riesige Sauerei, denn es kommt in Bröckchen wieder heraus #putz

Aber die ganzen Nebenwirkungen sind von Frau zu Frau verschieden. Sicherlich gibt es Medikamente, die häufiger Nebenwirkungen auslösen, aber was du nun davon spürst, hängt von dir ab. Mach dich nicht so verrückt und lass es einfach auf dich zukommen!

LG und alles Gute! Viel Glück!

2

Hi :)

Wir starten die Tage in unsere 1. ICSI, auch in KÖLN. Rezepte haben wir schon. Habe im Vorzyklus (läuft noch) die Pille genommen, Minisiston und es folgt Synarela, Gonal F und dann Ovitrelle. Bin sehr gespannt, wie ich die Hormonkirmes vertrage.

Habe dir gerade eine Freundschaftsanfrage geschickt, wenn du Lust auf ein bisschen Austausch hast :)

Liebe Grüße

4

Hihi wie lustig, wir sind auch in Köln in Behandlung und ich stecke auch noch im Pillenzyklus. :-) Am Freitag kommt Synarela, am Montag die letzte Pille und dann gehts los #huepf Im ersten Versuch habe ich mit Menogon stimuliert, da war mein Arzt nicht ganz zufrieden mit den Eizellen. Deswegen gibt es jetzt Gonal und Luveris... Zum Auslösen Predalon und nach der Punktion Progestan und Estrifam...

Ich wünsch dir ganz viel Glück!!! #klee

5

Hihi... Die Kölner ICSI Gang :) ich bin gespannt auf morgen, dann erfahren wir wann es genau mit was los geht. Bin heute ZT 14

weitere Kommentare laden
3

lo!

Gonal F zum stimulieren, dann Cetrotide und danach mit Otrivelle ausgelöst und dann noch Crinone.

Hatte null Nebenwirkungen oder Schmerzen.
Auch keine Anzeichen oder sonstige Beschwerden.

Liebe Grüße
Sandra

Top Diskussionen anzeigen