Bei ICSI: was könnt Ihr tatsächlich empfehlen zur Förderung der Einnistung etc?

Meine lieben Urbianerinnen,

was haltet Ihr von Bryophyllum Pulver, Himbeerblätter Tee und Frauenmantelkraut Tee zur Unterstützung bei bevorstehender ICSI? Und wie sieht die Dosierung aus?

Was hat Bei Euch geholfen und was nicht? Ich würde lediglich auf pflanzliche bzw. homöopathische Produkte zurückgreifen wollen ABER: wo fängt man an und wo hört man auf?

Was ist mit Zink, Omega 3, Vitamin B6+12 und D, Folsäure?

Und: habt ihr eine gute Buchempfehlung zum Thema ICSI für mich? Weniger was den medizinischen Aspekt betrifft, eher Erfahrungsberichte ...

Liebe Grüße an Euch aus Köln
Lena

1

juchu, also ich habe o.a. Tees schon mal genommen vor einigen transfers. Zink, Omega3, Vitamin B 6+B12 und D, Folsäure nehme ich ebenfalls gerade vor meiner jetzigen ICSI. Die Tees werde ich nicht nehmen, da mir die überhaupt nicht schmecken und es für mich eher ne Qual sind.
Ich nehme ansonsten noch Vitamin E, Tebokan und L-Argininin für bessere Schleimhautergebnisse. Und ich werde Akupunktur vorher machen... Das soll die Einnistung auf jeden Fall unterstützen...

Ich persönlich sehe am Besten die Akupunktur für mich, da ich mich dabei auch wuenderbar entspannen kann.

LG

3

Magst du mir sagen, welche Produkte du genau nimmst und seit wann und in welcher Dosierung? Wie weit bist du mit der Behandlung? Ich bin noch im Pillenzyklus :)

6

Hey, darf ich dich fragen wo du die Akkupunktur machen lässt? Also bei jemanden der das regelmäßig bei Kinderwunschpatienten macht? Wir starten jetzt mit der 2. IVF und ich würde es auch gern mal mit Akkupunktut versuchen. Meine Haus Ärztin bietet es an, ich denke aber, dass ihr Kinderwunschpatienten nicht so geläufig sind. Da hab ich irgendwie Schiss, das sie die falschen Punkte trifft und es sich negativ auswirkt. #schein

Wann fängst du denn damit an? Zu Beginn der Stimulation oder an bestimmten Tagen?

LG
Mimi

weitere Kommentare laden
2

Hallo!

Akupunktur
TCM
Bryo

#winke

4

Ich habe nichts genommen, lediglich meinen Kaffeekonsum eingeschränkt auf eine Tasse täglich und auf Alkohol ganz verzichtet.

5

Hallo#winke

Ich habe mit Ovaria Comp in der ersten Zyklushälfte und mit Bryo in der zweiten Zyklushälfte unterstützt.

Mit Ovaria Comp sind meine Eizellen von der Qualität besser geworden, wir hatte eine viel bessere Befruchtungsrate und die Gebärmutterschleimhaut war top aufgebaut.
Mit Bryo war ich in der zweiten Zyklushälfte sehr entspannt und ruhig.
Dieser Versuch war auch erfolgreich.#verliebt
Lass dich beim Homöopathen beraten, ich habe davor noch Körper und Seele entgiftet aber ich weiß nicht mehr welches Mittel das war.
Folsäure habe ich von Anfang an genommen.

Ich wünsche dir viel Erfolg.#klee

Lg Marzena#winke

7

Hallo!

Folsäure seit Kinderwunsch, Vitamin B Komplex seit Stimulation. Wird in meiner Kiwu beides standardmäßig verschrieben.

Seit Kiwu nehm ich auch Bryophyllum.

1. ICSI November: erfolgreich, aber ss leider nicht intakt.

1. Kryo Dezember: erfolgreich :-)

Beides mal vor und nach Transfer Akupunktur in der Kiwu.

Generell bin ich auf koffeinfreien Kaffee umgestiegen und verzichte auf Alkohol.

Viel Glück!

8

Hallo

ich habe ohnehin immer Folio genommen und natürlich auch Progesteron.
Kein Alkohol und keine Zigaretten mehr - versteht sich ja von selber. Kaffe habe ich auf eine Tasse am Tag eingeschränkt und die auch als leicht und nicht mehr normal stark.

Ich hatte bei meinen Eiern auch dann AH - also wurde dann gemacht und klappte :-)

Liebe Grüße

9

Meine Kiwu hat mir folgendes verordnet:
Folsan, Vitamin b komplex und Omega 3 bereits schon in der Downregulation.
Zusätzlich ab Stimu Dekristol (1/Tag) bis Pu.
Vor und nach Transfer habe ich Akkupunktur bekommen und ich habe selbst Entspannungsübungen gemacht, speziell um während der Behandlung runter zu kommen.

Ich wünsch dir alles Gute!

18

ich habe Omega3 genommen zur Verbesserung der Eizellenqualität

weiterhin Bryophyllum, dort aber auf einen Verzicht auf Menthol und Pfefferminze achten (auch bei Zahnpasta)

Zink kurbelt das Immunsystem an und der Schuss kann richtig nach hinten losgehen, hat mir sogar meine Kiwu-Ärztin erklärt

Folsäure nehme ich schon seit Kinderwunsch, also seit Absetzen der Pille

lg kruemel

Top Diskussionen anzeigen