SILOPO - Wieder einen Schritt weiter (Donogene Insemination)

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass mein Mann und ich uns nicht für eine ISCI Behandlung, sondern für eine IUI mit Fremdsperma entschieden haben. Einen Arzt haben wir gefunden, meine FA übernimmt die Untersuchungen und alles beim Notar haben wir auch schon gemacht.

Nachdem wir jetzt endlich die Blutgruppe meines Mannes wissen, konnten wir heute die entscheidente Bestellung aufgeben. WIr haben bei Kryos in Dänemark 3 Portionen Fremdsperma bestellt. Irgendwie wars ein komisches Gefühl für Sperma so viel Geld auszugeben, aber irgendwie auch toll, weil wir jetzt wieder einen Schritt weiter sind.

Jetzt gehts noch mal in die Sonne und im nächsten Zyklus gehts dann los.

Ich hoffe nur, dass ich das mit Ultraschall und Co alles mit der Arbeit vereinen kann.

Gibt es denn jemand, der hier vielleicht Lust auf einen Erfahrungsaustausch hat?

Und wie sieht es bei den Mädels aus, die eine IUI hatte und das im Spontanzyklus. Habt ihr den ES trotzdem ausgelöst? Und wurde der ES durch den FA bestimmt oder habt ihr Ovus genutzt?

Lieben Gruß von der ein klein bisschen aufgeregten lifee, die hofft Anfang Februar auch zu den guten Nachrichten beitragen zu können. #glas

1

Guten Morgen,

Leider kann ich dir bei deiner eigentlichen Frage nicht weiterhelfen.

Aber darf ich fragen warum ihr eine iui mit fremdsperma einer icsi bevorzugt?

Wir haben wenn überhaupt nur eine Chance mit icsi und wenn das nicht klappt wüsste ich garnicht ob er fremdsperma überhaupt zustimmen würde.

Ist auch nicht böse gemeint nur ist es für mich nicht nachvollziehbar. Zumal man ja dadurch zwingend zum selbstzahler wird.

4

Hallo mamakeks,

ich poste dir mal den Link zu meinem letzten Thread. Da wurde ich das auch schon mal gefragt.

http://www.urbia.de/forum/50-fortgeschrittener-kinderwunsch/4339054-heute-das-erste-mal-in-kiwu-praxis/28019151

7

Danke! Jetzt bin ich schlauer :-)

Ich wünsch euch auf jeden Fall viel Glück das es klappt!

weiteren Kommentar laden
2

Hmmm, ich will Dir Deine Hoffnung nicht nehmen, aber ich hatte 5 IUIs im Spontanzyklus (mit dem super Sperma von meinem Mann) und alle 5 waren negativ.

Die IVF hat es dann gebracht!

Insofern würde ich an Eurer Stelle doch eher ICSI machen.

Aber wer weiss, vielleicht gehörst Du ja zu den Glücklichen, bei denen die IUI klappt.

Also bei mir lief alles im Spontanzyklus ab, er wurde mit US und Bluttests überwacht und der ES wurde jedes Mal zusätzlich mit Brevactid ausgelöst, einfach damit man sicher ist, dass das Ei auch springt.

Danach gab es dann noch Utrogest für mich, das war`s.

Einmal bin ich auch erst in die Praxis, als der Ovu positiv war, mein Arzt hat sich darauf eingelassen. Leider war der Zyklus genau so negativ wie die IUIs davor.

Viel Glück!

5

Danke für deine Infos.

Letztlich liegt ja die Chance bei einer IUI so hoch, wie im normalen Zyklus. Von daher hoffe ich einfach mal auf ein bisschen Glück.

Dir alles #klee für die restliche #schwanger

3

Ich finde es toll das ihr Fremdsperma nehmt #pro Ganz besonders von deinem Mann!

Wir stehen auch bald vor einer Entscheidung.
Alles gute#winke

6

Ja, ich bin auch dankbar, dass er das so gut mitträgt. Der Spender, den wir gefunden haben (es gab genau einen), passt aber auch perfekt. Hoffentlich findet meine Eizelle das auch. :-D

Euch auch alles Gute.

9

Hallo

ich hatte immer IUI im Spontazyklus nur mit Zyklusmonitoring durch die Kiwu. Wir hatten einmal Glück und es klappte bei der ersten, und die nächsten Versuche warne dann 5 als es wieder geklappt hat. Wir hatten somit 2 Schwangerschaften nur mit IUI. Die letzte hat uns einen Doppelpack beschert! Eineiige Zwillinge.

Viel Glück euch

nuckenack

10

Wow, #herzlich Glückwunsch. Auf so ein Glück hoffe ich auch.

Endlich beginnt dann wieder ne Zeit, wo man begründet hoffen darf, dass es geklappt haben könnte.

Top Diskussionen anzeigen