Nach negativer IVF,erst nächste IVF mit 20kg weniger ?!?

Hallöchen zusammen,

kurze Randinfos: 1.IVF in 2008 erfolgreich (beide Eileiter undurchläassig), Levi wird im August 5. In diesem Jahr Ende September 1.IVF für Geschwisterchen negativ. Uns wurde eine Pause von 3 Monaten auferlegt damit der Körper sich erholt. Soweit so gut. Heute dann Telefonat mit meiner Ärztin, Aussage: wir können erst weitermachen wenn sie 20kg abgenommen haben und soviel wiegen wie damals in 2008. Peng, das saß. Gibt es hier Leidensgenossinnen, denen es genauso erging, daß die Kiwu-Klinik auf das Abnehmen besteht? Ich muss dazu erwähnen, wiege jetzt 110kg und angeblich waren es in 2008 nur 90kg (was nicht stimmt, es waren ca.98kg). Gut, ich nehme L-Thyroxin wegen einem erhöhten Schilddrüsenwert und Metformin. Das war in 2008 nicht der Fall. Außerdem gab es beim Transfer Probleme, nur unter starken Schmerzen und mit einem extragroßen Spekulum konnten die zwei Eizellen eingesetzt werden. Allerdings sagte meine Ärztin dazu, daß der Weg zur Gebärmutter bei mir einen Knick hätte, was eventuell vom Kaiserschnitt in 2009 kommt. Was soll das dann mit dem Gewicht zu tun haben? Sie meinte sie würden maximal bis zu einem BMI von 35 behandeln und mit 90kg hätte ich wohl einen von 34. Wenn das mit dem Abnehmen so einfach wäre hätte ich es schon geschafft. Habe halt auch das Problem, daß ich nach der Schwangerschaft eine Bauchschürze habe, die ich niemals wegbekommen werde ohne OP.
Wir sind am Überlegen in eine andere Kiwu-Klinik zu wechseln. Allerdings liegt der genehmigte Heil- und Kostenplan für zwei IVF bei meiner jetzigen Kiwu-Klinik. Dann müssten ja in der neuen Klinik erst wieder alle Untersuchungen vorab gemacht werden, auch ob die Dosierung der Tabletten so ok ist.

Was meint ihr, was würdet ihr tun?
Vielen lieben Dank von einer gerade deprimierten Nadine
#aerger

1

abnehmen waere sehr gut.
aber ich weiss wie schwer das ist.
mein mann wog bis vor kurzem 130 kg.
und ihm half so gar nichts mehr.da hat er sich proffessionelle hilfe gesucht.

ist in ein optifast programm gegangen und hat innerhalb von 4 monaten fast 35 kg abgenommen.

da das aber ein hartes programm ist wird sowas von aerzten oder ernaehrungsexperten begleitet.und alles permanent ueberwacht.
wem dieses programm zu teuer ist es gibt auch nur die modifast tueten online zu kaufen.und wenn der hausarzt die untersuchungen macht und dann hilft wie man langsam wieder sich ans essen gewoehnt geht das auch ohne dieses programm.oder weight wotchers.

lg.

5

Danke für die Infos!! Ist halt alles nicht so einfach, mit Mann, Haus, Kind, Job...
LG
Nadine

2

Hmm, doofe Situation .. Aber ich glaube, dass die Genehmigung der Krankenkasse auch für andere Kiwu-Praxen gilt.. Du kannst ja versuchen, die Ernährung zu optimieren (zB Weight Watchers), das kann ja vielleicht die Erfolgschancen ja auch etwas erhöhen.. Aber 20 kg ist ja auch echt ne Hausnummer , wenn Du die vernünftig , also ohne Jo-Jo-Gefahr abnehmen sollst , dauert das ja auch eine ganze Weile...

Liebe Grüße

6

Danke für deine Antwort!! Natürlich werde ich versuchen mehr auf die Ernährung zu achten und dadurch auch abzunehmen. Aber ob so 20kg zu schaffen sind... Und wie du schon schreibst, das dauert eine ganze Weile.

Trotzdem danke für deine Tips.

LG
Nadine

3

Hey!

Wiege auch 110 kg naja fast zumindest. Bei uns ist das kein Problem in der Kiwu. sie sagte abnehmen wär gut aber nur ganz langsam und moderat. Solange der Körper aber hormonell arbeitet dann sieht sie es nicht als hinderlich an.

Das Übergewicht nicht gut ist wissen wir ja alle.

7

Danke für deine Antwort!! Natürlich weiß ich, daß Abnehmen gut wäre aber leichter gesagt als getan. Finde halt diese harte Aussage einen Hammer. Sie weigert sich, mit dem momentanen Gewicht eine zweite IVF anzugehen. Und ehrlich gesagt habe ich nach dieser Aussage auch gar keine Lust mehr auf diese Ärztin.

LG
Nadine

11

Ja kämpfe auch mit dem Abnehmen. Aber da mir von nirgendwo druck gemacht wird geht es.

Hmm...habt ihr eine Alternative in der Nähe???

Meine normale gyn sagte wenn man zu schnell abnimmt wird man auch nicht schwanger. Weil das auch nicht gut ist. Die KIwu hat das bestätigt.

Liebe Grüsse

weiteren Kommentar laden
4

Ich würde die Praxis wechseln.
Wenn BMI bis 35 notwendig wäre, warum haben sie dann die letzte Behandlung gemacht?
Das weniger Gewicht gesünder wäre weißt Du selbst, aber letztendlich ist das Deine Sache.

Viel Glück!

8

Dankeschön!!!
So sehe ich es auch, warum haben sie es überhaupt probiert. Es jetzt "nur" auf`s Gewicht zu schieben ist echt frech.

Habe nochmal mit meinem Mann gesprochen, wir werden wechseln, zur Kiwu-Klinik Kassel.
LG
Nadine

9

Hey.

Sorry, wenn ich dir das sage, aber die Klinik in ks wird dir das auch sagen. Nach einer neg. Icsi haben sie zu mir auch gesagt, dass ich 10 kg (85 kg auf 75kg) abnehmen sollte und wir dann erst den nächsten Versuch starten.

Lg

weiteren Kommentar laden
12

Ich würde tatsächlich mal in einer anderen Praxis nachfragen.

Und dann aber UNBEDINGT abnehmen!! Noch dieses Jahr! Nicht erst nach den Weihnachtsfeiertagen mit all ihren Leckereien.

Der Kinderwunsch ist doch ein super Grund, ich würde fast alles dafür tun.

Ein BMI von über 35 in deinem jungen Alter ist wirklich zu viel. Dein Ziel sollte eher unter 30 sein statt unter 35... Ich sag nur Diabetes, Bluthochdruck, Knie- und Rückenschmerzen... Klar ist das schwierig. Aber machbar. Das die Bauchschürze davon nicht weggeht ist auch klar. Aber die Schenkelchen und der Popo ;-)

Also: ab heute: FDH. Dann darf es auch mal ein Plätzchen sein.

Gaaanz viel Glück und Erfolg!!

13

Dankeschön!!!
Abnehmen werde ich auf jeden Fall probieren. Aber 20kg ist ne harte Nuss...

LG
Nadine

15

Nicht probieren! Machen!!

Aber nimm dir nicht gleich 20 kg vor, das klingt so absurd, da scheitert man schon an der Vorstellung. Das Ziel ist erstmal unter 100 zu kommen. Das ist schaffbar.

Bitte mach das. Tu dir den Gefallen. Gleich ab heute.

16

Hallo,

mein BMI war letztes jahr genauso hoch wie mein Alter (beides 38).
In unserer Kiwu war das nie ein Thema, solange die Hormonwerte stimmen.

Ich wurde 2011 natürlich schwanger - leider FG.

2012 machten wir zwei P-Icsis und ich wurde schwanger.
Unser Kleiner ist nun bald 4 Monate alt.

Ich habe zwischen den Versuchen nix abgenommen - mir wurde es auch nie nahegelegt.
Ich hatte zwar Schwangerschaftsdiabetes und Bluthochdruck, aber das haben auch dünne Frauen.

Abgenommen habe ich erst durch die Schwangerschaft 15 kg.

Es war alles super - ich hatte sogar nach unvorhergesehenem KS keinerlei Probleme mit der Narbe (weil ja der Bauch drüberhängt).

Alles Gute.

17

Dankeschön für deine Antwort!!! Wenigstens mal ein positives Beispiel, dass es auch ohne Abnehmen gehen kann. Aber ich weiß selbst, dass ein paar Kilo weniger definitiv gut wären. Und das schaffe ich!! :-)

LG
Nadine

18

Ja das wissen wir natürlich alle.

Es ist halt wirklich sehr schwer.....grade jetzt wieder zur Weihnachtszeit.

Ich drück dir alle Daumen#klee#klee#klee

Lg

Top Diskussionen anzeigen