Bitte Hilfe: auslösen 36 Stunden vor PU - wann zum letzten Mal Cetrotide (Antagonisten Protokoll)?

Ihr Lieben,

zwar habe ich die Sprechstundenhilfe extra nochmals gefragt, doch da in unserer KiWu leider immer wieder mal was daneben geht....hätte ich gerne Eure Meinung gehört. Jetzt erreiche ich in der KiWu leider niemanden mehr...

Wir stimulieren zum ersten Mal im Antagonistenprotokoll, daher kenne ich mich (nach 2 Versuchen im langen Protokoll mit Depotspritze) in Sachen Cetrotide leider nicht aus.

Ich habe bislang immer abends um 22 Uhr die Cetrotide gespritzt - das SEHR pünktlich zu machen ist laut unserer KiWu absolut wichtig, da sie nur ca. 24 Stunden den Eisprung unterdrückt. So weit so gut.

Nun ist am Mittwoch um 12 Uhr Punktion - ich muss demnach nachher um Mitternacht auslösen (Ovitrelle) also 36 Stunden vorher genau. Laut KiWu soll ich heute KEINE Cetrotide und kein Puregon mehr spritzen.

ABER - dann wäre ich ja seit gestern Abend ohne "Unterdrückung"...bis zur PU sogar insgesamt 52 Stunden! Ist das nicht zu lang?! Leitet sich da der Eisprung nicht automatisch schon ein auch ohne die Ovitrelle?!? #schwitz

Mädels ich habe wirklich Angst und könnte mir in den Hintern treten, dass ich nicht nochmals auf Rücksprache mit der Ärztin bestanden habe...doch der Tag heute war so hektlisch, dass ich erst heute Abend so recht zum Nachdenken komme #schmoll

Falls das noch wichtig ist: beim US heute waren die Folis rechts (6 Stk.) zwischen 17 und 21 bzw. links (ebenfalls 6 Stück) zwischen 18 und 21 mm groß.

Bislang hat es mit der Ovitrelle 36 Stunden vor PU nie Probleme gegeben, doch da hatte ich ja die Depotspritze im Vorfeld...

Bitte - hat da jemand Erfahrung?!? Ich weiß, Ihr seid keine Ärzte und ich bin selbst schuld...aber falls jemand die Cetrotide schon mal hatte, wäre ich für Infos dankbar!

Lieben Dank
Martina

1

Hallo, ich kann deine Ängste verstehen, manchmal wirkt auch alles kompliziert.

Ich hatte auch das Anthagonistenprotokoll und auf meinem Therapieausweis (a propos, hast du keinen? ) stand, dass ich alles drei am selben Tag spritzen musste.

Also Gonal, Cetrotide und etwas später dann Ovitrelle.

Hab mich täglich um 19.30 gespritzt, die Auslösespritze sollte ich um 21.30 setzen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG

2

Au weia,
dann wäre mein Stimulationsplan wirklich falsch - bei mir steht heute nur noch die ovitrelle, so wie man mir sagte #schwitz

Ich habe ja noch gefragt und die Helferin sagte "nein heute nichts mehr"....Mist warum hab ich nicht auf die Ärztin bestanden - ich bin so dämlich...jetzt ist es zu spät und ich kann nur noch beten, dass sie recht hatte...

Danke Dir
Martina

3

Wenn schriftlich und mündlich das gleiche herauskommt, dann wird es richtig sein.

Vielleicht war es nur bei mir so?

Jeder hat ja andere Werte...
Hast du mal die Suchfunktion benutzt oder gegoogelt?

Mach dich nicht verrückt.

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
5

Ich hatte beim Antagonistenprotokoll mit Orglutan unterdrückt und das noch am Auslösetag (bei allen ICSIs)

7

Ohgott,
jetzt habe ich etwas gemacht, was mich glaube ich für alle Zeit zur "KiWu-Zilla" stempeln wird #klatsch

ICH HABE DIE NOTFALLNUMMER DER KIWU GEWÄHLT #schein

Ich dachte mir einfach - ich kann unmöglich 12 EZ beim 3. Versuch riskieren...zumal die Arzthelferinnen leider in der Vergangenheit schon ziemlich viel versemmelt hatten. Nie so ganz dramatisch aber eben häufig...und ich hatte nun wirklich Angst.

Uff - es ging sogar der Chef ran #schein und ich habe mich 989384839 mal entschuldigt...und ihm alles geschildert.

Er sagte nun: WENN ich morgens die Cetrotide immer gespritzt hätte, dann hätte ich das heute tatsächlich auch noch machen müssen. Laut Herstellerangaben und Studien wäre es jedoch in meinem Fall (da abends gespritzt) nicht nötig und würde auch nicht empfohlen. Wenn ich ihn vor lauter Nervosität und Scham richtig verstanden habe, hat das was mit der EZ-Reife zu tun....

Ohgott - wozu macht einen diese KiWu-Zeit...ich bin normalerweise ein ganz besonnener Mensch und neige nicht zur Hysterie #schein doch ich hatte nun durch das Nachrechnen der Zeiten so eine Angst bzw. aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit Versehen der KiWu-Angestellten.

Steinigt mich nicht.... Ich hoffe der Post bringt mal Mädels in der Suchfunktion was #schein

Danke nochmals allen für die Antworten!!!

Puh und ich muss zugeben - jetzt geht es mir ein bisschen besser...auch wenn die Angst natürlich immer bis zur PU bleibt...

Schlaft schön
Martina

8

Du hast richtig gehandelt!

Ich hätte auch angerufen, es geht hier schließlich nicht um ne Grippe, sondern um deine Eizellen!

An die Notfall-Nr hab ich gar nicht mehr gedacht..
Wäre mal interessant zu wissen wieviele Anrufe er abends bekommt :-)

Ich bin extra nochmal aus dem Bett aufgestanden und rüber ins Büro zum Kiwu-Ordner.

Ich sollte immer abends spritzen und am Auslöse-Tag eben auch Gonal und Cetrotide.

Aber wie gesagt, jetzt hast du 3 Mal die selbe Antwort und kannst beruhigt schlafen! ;-)
Der Chef weiß was er sagt und alles ist gut!

Ich wünsche dir eine erfolgreiche PU!
Ich liebe die Narkose! :-)

Alles Gute!

Schlaf schön!

9

Ich danke Dir sehr #liebdrueck

Ehrlich - mir ist das so peinlich...aber wie Du schon sagst - es geht ja doch um einiges und ich wusste, ich würde es bereuen, wenn etwas schief geht und ich die "Notfall-Nummer-Karte" nicht gezogen hätte.

Also Puregon soll ich ja heute auch nicht mehr - war jedoch auch bei den anderen beiden Versuchen im langen Protokoll und auch der IUI so. Es hieß immer, die reifen nun "von allein" bzw. durch die Ovitrelle noch ausreichend bis zur Punktion.

In unserer KiWu werden leider nur an 3 festen Tagen die Woche Punktionen/Operationenn gemacht...von daher "steuern" die einen da glaube ich immer sehr bewusst auf diese Termine.

Also zu 98% bin ich beruhigt....ein Rest Unruhe bleibt natürlich immer - zumal wenn hier alle am gleichen Tag / der Auslösung noch unterdrücken. Aber gut - 3 Aussagen müssen wirklich stimmen #schwitz

Danke für Deine Wünsche zur PU #herzlich und Danke, dass Dir so viel Mühe gemacht hast meinetwegen....meinem Mann darf ich das morgen gar nicht erzählen - er schläft schon....ich bin ja nur noch aufgrund des Auslösens wach ;-)

Dir alles Liebe
Martina

10

Es dürfen nicht mehr als 30 Std. Zw letzter Spritze und Auslösen liegen.
Also alles richtig.

LG

12

Ach iseeku,
immer wennz bränzlig wird, tauchst Du auf und weißt die kleinsten Kleinigkeiten - das ist mir jetzt nicht zum ersten Mal passiert - ich DANKE Dir - Du bist wirklich ein Lexikon #liebdrueck

LG
Martina

18

Nur war ich gestern Abend nicht online.
Vielleicht sollte ich Dir meine Nr. als Notfallnr. geben ;-)

Viel Glück!

weiteren Kommentar laden
11

Liebes wenn ich abends ausgelöst habe habe ich an dem tag auch noch orgalutran gespritzt.

Aber die Sorge um die eierchen hatte ich trotzdem. Wird schon gut gehen! :)

13

Ich hoffe es auch - wenn nicht....tja....man muss einfach voll Vertrauen sein "Glück" in die Hände der Ärzte legen - das ist gar nicht so einfach oft...man erlebt so viel #gruebel

Morgen Mittag weiß ich mehr....das ist noch so lang, seufz.

Lieben Dank Dir
Martina

14

Nein, Liebes, das ist SCHON MORGEN!
Du wirst sehen, die Zeit geht ganz schnell!

Denk an dich,
toi toi toi!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen