Überstimulationssymptome nur durch hcg nachspritzen?

Hallo #winke

Ich bin heute PU+12 und TF+7; an PU+7 und PU+12 hab ich je 2500 I.E. HCG nachgespritzt. Jedes Mal wurde meine (leichte) Überstimmu natürlich wieder "gelockt", allerdings ging's mir gestern nach der 2. Portion echt mies (Mega Bauch, Übelkeit, Druck / Schmerzen).
Ich hab's versucht mit Fassung zu tragen, weil ich dachte, daß es ein gutes Zeichen wäre - müßte ja im besten Falle mittlerweile auch selber HCG produzieren.
Nun sagte die Sprechstundenhilfe der KiWu heute, daß das noch kein Zeichen von SS wäre, sondern die Überstimmu mit jeder Spritze schlimmer würde.
Nun meine Frage: HCG baut sich doch aber ab und summiert sich nicht.
Kommen die Beschwerden wirklich nur vom künstlichen HCG?

Bitte, darf ich mir Hoffnung machen? #zitter
Liebe Grüße,
Stups

1

#klatsch

Sorry! Ich hab an PU+5 und PU+10 nachgespritzt, also vor einer Woche (genau eine Woche nach dem auslösen, am TF-Tag) und Samstag Abend.

2

Hoffnung darfst du dir sicherlich machen, aber die Symptome kommen mit ziemlich großwe Wahrscheinlichkeit von den Medis. Ich hatte das bei meiner letzten ICSI auch recht krass, da hab ichauch schon geglaubt, es hätte geklappt, weil ich diese Symtome bei den anderen ICSIs nicht hatte. Aber bei den Versuchen musste ich auch kein HCG nachspritzen.

Du wirst leider dermaßen mit Medis vollgepumpt, die dem Körper eine Schwangerschaft vorgaukeln. Auf Symptome würde ich da gar nichts geben. Und ich weiß wovon ich schreibe, ich bin gerade TF+2 bei meiner 7. ICSI.

Ich wünsch dir viel Glück, dass du dich in den nächste Tagen freuen darfst.

LG#klee
Katinka

4

Och Meno ...
Mir geht's so wie Dir - hatte bei den ersten beiden ICSIs auch "nur" Progesteron.
Ich hab halt gedacht, weil es mir Sonntag deutlich schlechter ging als Dienstag nach dem ersten nachspritzen, daß das ein Zeichen füreigenproduktion wäre, d.h. daß das HCG jetzt insgesamt höher ist als letzte Woche ... :-(
Nun verläßt mich bei allen guten Voraussetzungen doch der Mut ... #schmoll

Aber #danke für Deine Antwort und viel #klee

3

Die Spritze mit ihrem vergleichsweise niedrigem HCG hat sich zig mal mehr ausgewirkt als das Eigen Windei-HCG von 1800...

Leider hat also die Sprechstundenhilfe recht, das kann auch nur von den Medis kommen.

Hoffnung lohnt sich natürlich trotzdem, nur auf die Symptome würde ich nichts aber auch gar nichts geben... ;-) #klee

5

Und daß auch, obwohl sich das HCG ja anbaut?
Laut dem Rechner auf sseds&needs war das gesamt-HCG letzten Montag / Dienstag deutlich höher als jetzt, aber da ging's Mur besser. Deswegen dachte ich ...
Ach Mist, da verläßt mich doch wieder der Mut ... #schmoll

Aber #danke Dir für deine Antwort!

6

hallo stups,
das die beschwerden vom den spritzen kommen, ist meiner meinung nach recht sicher. vor weil du zweimal nachgespritzt hast und jedesmal "pures" HCG. aber das heißt ja noch nicht, dass du nicht schwanger bist...!
du muss leider einfach noch etwas abwarten, ich drücke die daumen!

7

Danke Die - auch wenn mich der Mut verläßt ... #schmoll
Heißt dann aber umgekehrt auch, daß wenn die Beschwerden weniger werden, daß das kein schlechtes Zeichen sein muß?
Oh man, diese WS ... #aerger

8

also mut verlassen ist nohc zu früh !! :-)
wenn die beschwerden weniger werden, dann ist das nicht nur kein schlechtes zeichen, meiner erfahrung nach sogar auch bei intakter SS erstmal normal.
ich kenn die WS, nicht verzweifeln. #klee

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen