Kinderwunschbehandlung und Arbeitgeber

Hallo zusammen,

Ende Januar haben wir unser Erstgespräch bei Unikid in Düsseldorf. Im neuen Jahr kommt also mit Sicherheit eine Kinderwunschbehandlung auf uns zu.

Meine Frage: Wie seid ihr mit der Abwesenheit von der Arbeit während der Behandlung umgegangen? Habt ihr Urlaub genommen? Habt ihr euch krankschreiben lassen? Habt ihr es eurem Chef gebeichtet?

Die Klinik ist drei Stunden von uns entfernt. Ich kann die Termine also nicht so legen, dass sie zu meinen Arbeitszeiten passen.

Einerseits wäre es vielleicht gut, es dem Chef zu erzählen, um keine Lügen erfinden zu müssen. Andererseits hätte ich Angst davor, dann gekündigt zu werden (sozusagen als "Schutzmaßnahme). Ich könnte es ggf. auch meinem Abteilungsleiter erzählen.

Wie würdet ihr das handhaben bzw. wie habt ihr das gemacht? Ich werde aber auf jeden Fall erst einmal das Erstgespräch abwarten, um überhaupt zu wissen, was da auf uns zukommt.

Viele liebe Grüße
Cea

1

Hallo Cea,

habt ihr denn keine Klinik bei euch in der Nähe?

Ich habe zum Glück nur einen 30-minütigen Anfahrtsweg und bin von der KiWu auch innerhalb von 30 Minuten auf der Arbeit, in 70% der Fälle bekommt mein AG gar nicht mit ,dass ich beim Doc war ..

Wie ich es in eurer Situation lösen würde, weiss ich ehrlich gesagt nicht! :(

2

Hey du :)
Also ich würde es abhängig machen wie gut Du dich mit deinen Vorgesetzten verstehst.
Ich hab zwar nur einen Weg vom 15 Minuten aber ich hab's gesagt. Nach Transfer hab ich mich immer krank schreiben lassen, liegt aber am Beruf.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Grüße

3

Hey du,

vielen Dank für deine Antwort.

Mit Sicherheit gibt es hier auch Kliniken. Jedoch haben wir uns ganz bewusst für Unikid entschieden (Empfehlung aus dem Freundeskreis, sehr gute Bewertungen). Mein Mann arbeitet momentan in der Woche in der Nähe von Düsseldorf, ich habe aber eine etwa dreistündige Anfahrt.

Vielleicht hat jemand eine ähnliche Situation gehabt und kann berichten?

Liebe Grüße
Cea

weitere Kommentare laden
4

hi

entweder urlaub oder halt krank schreiben lassen als es zu ICSI kam, aber das wird man bei PU ja eh.

hatte aber auch das glück das ich nach der arbeit viele termine bekam.

welcher behandlung habt ihr denn?

lg

5

Hey,

vielen Dank für deine Antwort!

Das Erstgespräch wird Ende Januar sein - danach wissen wir mehr. Momentan wissen wir noch nichts konkretes.

Auf der einen Seite finde ich es unangenehm, die Vorgesetzten anlügen zu müssen, weil wir sonst ein gutes Verhältnis haben. Auf der anderen Seite ist es etwas riskant, es zu erzählen.

Liebe Grüße
Cea

9

ok, dann kommen ja erstmal die untersuchungen. da muss man abwarten was dann kommt.

ich weiß das es komisch ist.

es gitb chefs die haben da keine Problem mit, meiner auch nicht, konnte auch erlicht sein, nur die kollgen wusste es nicht.

hatte da schlechte erfahrung gemacht.

ob du es sagt muss du leider selber entscheiden.

leider gitb es auch chef die solche fraune gerne los werden wollen.

lg

weitere Kommentare laden
14

Wir haben verdammt Glück. Ich bin selbstständig und entsprechend flexibel, bei meinem Mann weiß der AG bescheid und er kann die Stunden am Wochenende im Homeoffice nachholen, oder wenn es nur Vormittags ne Stunde ist, einfach Abends noch ran hängen.

Wir haben im Laufe der Jahre die Erfahrung gemacht, dass es am Besten ist, mit offenen Karten zu spielen. Man will bei seinem Chef doch auch wissen, woran man ist, oder? ;-)

19

Ja absolut! Da sagst du wirklich was wahres!

Ich habe auch etwas flexiblere Arbeitszeiten, Home office geht bei mir aber leider nicht. Da habt ihr echt Glück!

Werde mir das noch genau durch den Kopf gehen lassen

Vielen vielen Dank für die Antwort!

15

Kommt halt auch drauf an, wie flexibel deine Arbeitszeiten sind bzw. Welche Maßnahme ihr braucht. Wir haben überlegt, zum Unikid zu wechseln. Wir waren ein mal zu nem Vorgespräch (bei dem. Uns sehrcharmant mitgeteilt würde,dass die meisten Frauen nach der Anzahl an Maßnahmen schon schwanger waren und es einfach welche gibt, bei denen es nicht klappt...#schock) und dann sollte ich zur Blutentnahme in der früh kommen mit Termin.
Leider haben sie 1 x vergessen bestimmte Sachen anzufordern und 2 x die falschen Röhrchen abgenommen, so dass ich 4x zur Blutentnahme da war. #aerger
Ich hab im Unikid abgesehen vom Vorgespräch jedes mal länger als 1,5h wegen einer Blutentnahme gewartet und der früheste Termin war, glaub ich, 8 Uhr.

Da kannst du dir bei deinem Anfahrtsweg echt gleich den Tag frei nehmen.

Ich würde den Chef nicht einweihen (kann total nach hinten losgehen!), sondern vielleicht eine spätere Schicht nehmen, versuchen Homeoffice zu machen falls möglich und im Notfall sagen, dass du halt arzttermine wegen xyz hast.

20

Hey, danke für deine Antwort!

Ich denke schon, dass mein Chef Verständnis hätte. Aber man weiß es natürlich nicht.

Klar, wenn ich hin muss, dann kann ich an dem Tag nicht arbeiten.

Ich werde jetzt einfach mal das Erstgespräch abwarten und dann schauen wir, wie wir weiter verfahren.

Liebe Grüße und alles Gute für euch!

16

Also ich würde es nicht sagen und habe es nicht.
Da der Krankenschein bei uns aussieht wie vom normalen Fa habe ich dann, weil wir fast nur Männer Haben auf Arbeit, einfach gesagt frauensache.
Bei meiner Bauchspiegelung war ich auch 3 Wochen krank und das hatte ja nix mit Kiwu in diesem Sinne zu tun.
Du wirst schon den richtigen Weg finden.

21

Vielen Dank für die aufmunternden Worte! Ich denke auch, dass sich nach dem Erstgespräch eine Lösung finden wird.

Liebe Grüße

17

Ich hatte vor einem Jahr die Diagnosephase in der Klinik und ein paar GVnP Versuche. Ich habe es immer so geschafft das mein Chef nichts mit bekommen hat. Ich hab vorsorglich erzählt, dass ich in nächster Zeit öfter mal in die Klinik muss für verschiedenen Untersuchungen und es immer mal sein kann, dass ich später komme. Ich hab Gleitzeit bis 9h und hab es immer pünktlich geschafft. Ich war um kurz vor 7 in der Klinik und um 8:30 spätestens war ich raus. Da ging es aber nur um US und Blutentnahme.

Im nächsten Herbst machen wir eine IVF. Da weiß ich noch nicht wie viele Behandlungen man hat und wie zeitintensiv die Termine sind. Zur Not würde ich es schon sagen. Mein Chef weiß von meinem Kinderwunsch eh weil er mit bekommen hat, dass ich drei ELSS hatte. Das könnte ich ja nicht verheimlichen. Aber zuerst würde ich es versuchen ohne es zu sagen. Dann eben mit Urlaub oder krank schreiben wenn es nicht zu viel wird. Ich habe keine Angst vor einer Kündigung. Mein Chef ist sehr verständnisvoll und hat super reagiert als ich wegen der ELSS ausgefallen bin. Nur finde ich es schon das es meine private Sache ist und wenn ich es verheimlichen kann mache ich das auch.

22

Hey du,

vielen Dank für deine Antwort!

Tut mir leid wegen deinen ELSS #liebdrueck

Ich wünsche dir alles alles Gute!

Viele liebe Grüße
Cea

18

Die Frage war grad erst, kannst ja auch da schauen. Wie kommt es denn zu dem sehr langen Anfahrtsweg?

Ich habe es nicht gesagt, trotz eigentlich gutem Verhältnis, halte es einfach für Privatsache. Ich habe allerdings auch eine Grunderkrankung, daher lasse ich einfach offen, ob es evtl einfach immer an der Grunderkrankung liegt.

In meinem Fall ist es aber so, dass bislang nur GVnP und eine IUI sowie ein paar Untersuchungen stattfanden, die KWK nur eine Viertelstunde vom AG entfernt ist und die Öffnungszeiten ganz passabel, daher bekommt der AG auch wenig mit.

23

Naja, weil uns die Klinik von mehreren Personen im Freundeskreis (sowie von Freunden von Freunden) empfohlen wurde. Außerdem arbeitet mein Mann in der Nähe und wir haben dort also eine Zweitwohnung.

Naja, ich werde das Erstgespräch erstmal abwarten und schauen, wie der Plan aussieht. Dann werden wir schon eine geeignete Lösung finden.

Viele Grüße
Cea

Top Diskussionen anzeigen