Leihmutter, Eizellenspende...

Hallo Ihr Lieben,

hat jemand mit Leihmutterschaft oder Eizellenspende Erfahrungen?

Ich weiß nicht wie es bei uns weiter geht, daher denke ich über Alternativen nach. In welche Länder muss ich, wo ist es nicht illegal? Was bedeutet es, wie viel Reisestress hat man, können Untersuchungen auch in Deutschland erfolgen z.B. bis kurz vor der Eizellenentnahme?

Liebe Grüße
Laramarie

1

Hallo,

ich selbst habe keine Erfahrung damit.

Soviel ich weiß, ist Leihmutterschaft in den Niederlanden erlaubt. Es wird mit Sicherheit eine Menge Fahrerei sein, da du ja die Leihmutter auch kennenlernen willst etc.

In den USA ist das ziemlich unkompliziert.

LG und noch viel Erfolg. #winke

2

Hallo,
ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber in Tschechien ist eine Eizellspende möglich und auch eine Embyonenspende.

Bin auch gerade mitten in der Behandlung mit gespendeten EZ. Leider hat es bei mittlerweile 3 TF noch nicht gefruchtet.Einmal hats bis zur 6. Woche gereicht, aber dann leider MA.

Nächste Woche bekomme ich mein letztes #snowy zurück (wenn´s aufwacht).
In Tschechien gibts viele Kliniken, die das alles anbieten. Fast alle haben deutschsorachige Betreuer. Kannst ja mal dort nachlesen.
http://www.pronatal.cz/de/pacienti/PRONATAL%20Zentern/
Alles Gute und viel Glück

Susi

3

Eizellspende ist in Tschechien erlaubt und auch generell hat Tschechien einen sehr sehr guten Ruf. Wir hatten uns (aufgrund Selbstzahler) sehr viel damit beschäftigt und ich kenne auch einige Mädels, die dort waren. Eizellspende an sich habe ich aber keine Erfahrung.

Zur Leihmutterschaft: Ich versuche es mal zu googeln. Es gab mal (auf RTL Extra oder so?) einen sehr sehr guten Beitrag (und das ist selten wie ich finde) über ein Paar, was in Russland eine Leihmama hatte. Bei der Leihmama hatte man auch ein wirklich gutes Gefühl (sie war selbst vier (oder drei?)fache Mama, ihr Mann wollte keins mehr, aber sie gerne noch einmal Leben schenken - von dem Geld finanzieren sie die Ausbildung ihrer Kinder und pflegen wohl (hofft man, dass es stimmt!) noch sehr guten Kontakt zu der Familie in Deutschland). Vielleicht finde ich den irgendwo im Inet?!

Alles Gute!

4

Ich würde m an deiner Stelle ans Klein-Putz.net Forum wenden. Da gibt es einen geschützten Bereich über Eizellspende. Man muss sich vorher freischalten lassen. Es gibt sehr viel Infos über Kliniken, Erfahrungen, Preise...

5

ueber leihmutterschaft kann ich dir so gar nichts sagen.aber ueber eizellenspende.

1.wir sind in prag. "ivf-cube" und super zufrieden.sehr kompetentes nettes personal.unsere betreuende aerztin und die sprechstundenhilfe sprechen sehr gut deutsch.

2.ich bekommen im januar meine spende.dann muss ich erst wieder hin.man benoetigt nur einen dritten termin wenn das sperma frisch abgegeben werden moechte fuer die befruchtung

3.hatten am mitte oktober unser erstgespraech und haette jetzt schon beginnen duerfen mit der vorbereitung auf die spende.aber ich musste mir erst ein myom entfernen lassen.

4.wir hatten nur das erstgespraech.da wurde sperma abgegeben und ultraschall gemacht und alles abgenommen was noch an befunden gefehlt hat.hatten noch nicht alles zusammen da wir noch nicht einmal zwei wochen vorher um ein erstgespraech gebeten hatten.

5.ivf cube ist echt super klasse.allerdings wird es wohl so um die 6000€ kosten.die anderen kliniken in prag und sonst in tschechien sind um die 4500€.

6.ich bekomme ab meiner naechsten mens meinen genauen behandlungsplan per mail.habe die medikamente schon beim termin mitnehmen duerfen.
und im januar soll ich dann an nem bestimmten tag ein ultraschall hier machen lassen damit die wissen dass kein follikel zu sehen ist und auch die schleimhaut gut aufgebaut ist.je nach ultraschall der spenderin kriege ich kurz vor der punktion bescheid und dann wie die befruchtung lief und wann ich zum transfer kommen soll.

lg.

Top Diskussionen anzeigen