keine Spermien im Spermiogramm

Hallo, Mädels,

ich schreibe heute das erste Mal hier in diesem Forum, war bislang nur im "normalen" Kinderwunschforum unterwegs...
Diesen Zyklus haben mein Mann und ich beschlossen uns untersuchen zu lassen, weil es nun schon einige Zeit nicht klappt mit dem schwanger werden und wir irgendwie ein komisches Gefühl hatten...
War beim Frauenarzt, im Ultraschall und beim Abtasten soweit alles okay und normal bei mir, dann wurde mir am 3. und am 21. Zyklustag Blut abgenommen, hier warte ich aber noch auf das Ergebnis!
Nun aber letzte Woche der absolute Schock: Mein Mann hat sich schweren Herzens zum Urologen gequält, obwohl er Arztbesuche hasst und sonst nie zum Arzt geht. Dort hat er dann ein Spermiogramm machen lassen, der Arzt hat die Probe auch direkt untersucht und das Horrorergebnis: keinerlei Spermien im Spermiogramm!!!
Wir sind so am Boden zerstört, hab erstmal nur geheult und für meinen Mann ist es natürlich auch sehr schwer alles. Er ist doch kerngesund, Nichtraucher und auch erst Anfang 30...
Der Urologe hat dann noch Blut abgenommen um die Hormone zu untersuchen, hier ist bei ihm alles normal.
Jetzt soll er in vier bis sechs Wochen nochmal ne Probe fürs Spermiogramm abgeben. Hatte einer von euch ähnliche Erfahrungen?
Das heißt doch im Endeffekt auch, dass es bei uns nur mit einer künstlichen Befruchtung klappen kann oder?! Wenn überhaupt:-(( Hab richtig Angst momentan! War einer eurer Männer mal zu einem zweiten Spermiogramm, wo dann alles ganz anders aussah als beim ersten oder ist damit zu rechnen, dass höchstwahrscheinlich dann auch wieder keine Spermien da sind?
Ich würde mich sehr über eure Antworten und Erfahrungen freuen...Weiß grad überhaupt nicht was ich machen soll! Viele Grüße...

1

Es ist (leider) eher unwahrscheinlich, dass das nächste Spermiogramm super toll ausfällt. Aber vielleicht finden sich ja einige Spermien.

Macht auf jeden Fall schon mal einen Termin in einer Kiwu Praxis. Und informiert euch über das Thema TESE.

2

Wir haben über das Thema TESE schon ein bisschen im Internet gelesen. Weißt du wie da so die Erfolgschancen stehen, Spermien zu finden, die man nutzen kann?
Wird die TESE denn auch in Kiwu-Praxen gemacht oder wo anders? Und müsste man zuerst die TESE machen lassen oder zuerst mit den Vorbereitungen in der KIWU für die künstliche Befruchtung beginnen?

5

Die Erfolgschancen wird euch der behandelnde Urologe nennen können. Unserer hat direkt gesagt: äußerst aussichtslos. Die TESE hätten wir auch in der Kinderwunschklinik machen können, aber man hat uns zur Uniklinik geraten. Es gibt wohl da auch Unterschiede und die Wahrscheinlichkeit ist höher, je bessere Geräte oder was auch immer sie da haben.

Bei uns wurde zuerst die TESE gemacht, weil man gesagt hat: wieso mich mit Medikamenten vollpumpen, wenn es dann nicht klappt. Wenn Material gefunden wird, wird es eingefroren. Danach erst stimuliert.

weitere Kommentare laden
3

Hey,
das tut mir leid. Ich würde jetzt mal das sg in 6 Wochen abwarten. Wenn du magst kannst du deinem Mann orthomol fertil und phyto l geben. Bei uns hat es geholfen, allerdings waren schon ohne die medis 8 Mio Spermien da.
Steck den Kopf nicht in den Sand. Erst mal die 6 Wochen warten. Selbst wenn wirklich keine Spermien da sein sollten, so kann man die für eine icsi direkt aus dem Hoden entnehmen.

4

Danke für deine netten Worte. Das war echt alles erstmal ein Riesenschock!

Ja, dann werde ich auf alle Fälle schonmal diese Präparate besorgen, vielleicht hilft es ja ein kleines bisschen....aber leider waren bei uns ja gar keine Spermien da:-(

11

Huhu,
Ja evtl ist es ein Versuch Wert es mit den Präparaten zu versuchen.
Man klammert sich dann ja an jeden Strohhalm. Aber mit einem sg wo nichts gefunden wurde habe ich leider keine Erfahrungen und weiß nicht ob es dann sinnvoll ist das zu nehmen wenn ich die Erfahrungen der anderen Mädels lese :(
Ich hab auch mal was von einem retrograden Samenerguss gelesen. Glaub da geht's in die falsche Richtung.
Oh je, aber ich glaub ich halte mich besser zurück, da ich mit sowas keine Erfahrung hab :(

weitere Kommentare laden
8

Hi Sunnyfrim,

tut mir echt Leid mit eurem Ergebnis.Bei uns war es ganz ähnlich. Bei mir kam nichts raus und er ging dann zum Urologen ... keine Spermien. Wir haben dann in unterschiedlichen Foren von mehreren Leuten gelesen, dass die Kinderwunschkliniken anders testen als die Urologen und dort manchmal noch vereinzelt (so im 1 bis 2-stelligen Bereich im vergleich zu Millionen bei einem normalen Spermiogramm) herauskommen.

Nun verdaut erstmal diesen Schock. Es kann an so vielem liegen, z.B. Hodenhochstand als Kind, Mumps als Kind, Träger von so einem Mukoviszidosegen, Gendefekte, die sich nicht anders als beim Kiwu bemerkbar machen etc. Sicher werdet ihr um eine Kinderwunschbehandlung in dem Fall nicht herumkommen. Ich würde gleich einen Termin in der Kinderwunschklinik machen und dort ein neues Spermiogramm machen lassen, denn so kommt ihr vielleicht zumindest um eine TESE (Hodenbiopsie) herum.

Falls sie dort auch wieder nichts finden, würde ich zu einem Andrologen gehen. Ich habe damals im Internet recherchiert und z.B. in Münster ein andrologisches Zentrum gefunden und auch die Kiwu Klinik in München Pasing wird immer wieder erwähnt.

Da bei meinem Mann im Gegensatz zu deinem die Hormone enorm nicht stimmen, haben wir vieles endokrinologisch abchecken lassen. In eurem Fall müsste man die Hoden untersuchen und ggf. genetische Untersuchungen machen. Da würde ich zu einem Andrologen gehen.

Bei uns lief es dann auf eine TESE hinaus, und falls das bei euch dann nach allen Untersuchungen auch so sein sollte, wird immer wieder Prof. Schulze in Hamburg erwähnt, der der Beste auf diesem Gebiet sein soll. Es gibt dann neuerdings noch die Mikro-Tese ... die macht Prof. Schwarzer in München. Bei der Tese kommt der Erfolg sehr auf den Operateur an, also würde ich an eurer Stelle nur zu jemandem gehen, der empfohlen wird.

Wahrscheinlich habt ihr im Moment aber erstmal genug mit dem Schock zu tun und müsst das erst mal verdauen ...

Alles Gute weiter!

marudia

10

Danke für deine lieben Worte...
Ja, müssen jetzt wirklich erstmal den Schock verdauen, damit hätten wir irgendwie im Leben nicht gerechnet.
Wir werden jetzt bei dem gleichen Urologen in vier Wochen nochmal ein zweites Spermiogramm machen lassen und wenn da wieder nichts ist, wohl auch weiter zum Andrologen gehen.
Von dem Professor in Hamburg wegen der TESE hab ich im Internet auch schon gelesen...
Mal schauen:-(

Ich wünsche euch alles Gute für eure Untersuchungsergebnisse/ TESE.

Liebe Grüße!!!

13

Hallo,

Uns gings vor 3 Jahren genauso. Im SG beim Urologen wurde nix gefunden. ... beim Andrologen dagegen schon ein paar (10stk.)
Ich rate euch, begebt euch direkt an eine Kiwu-Urologe ist verschwendete Zeit.
Die Kiwu weiß was zu tun ist, arbeitet ggf mit nem Andrologen zusammen und um eine ICSI kommt ihr eh nicht drumherum.

Falls es doch zu ner TESE kommt (mein Mann musste bei der 2.ICSI in die 'Not-TESE' weil da keine Spermien im SG gefunden wurden) ist das auch kein Weltuntergang: oft werden dort genügend Spermien gefunden, dass es für ne ICSI reicht.

Alles Gute!

Jojo

P.s.: wir sind beim letzten Versuch ss geworden

14

Herzlichen Glückwunsch zur SS. Schön zu hören, dass es Paare gibt, wo es trotz allen Schwierigkeiten letztendlich doch klappt....würde am liebsten auch schon direkt Termine machen, für die Kiwu und nen Andrologen....aber ich glaube, dass würde meinen Mann momentan noch überfordern. Ich war vor zwei Tagen als er beim Urologen war, leider nicht mit, aber ich fürchte, der hat ihm etwas zu viel Hoffnung gemacht. Der meinte, es kann so sein, wie bei der Frau, wenn sie mal einen Monat einfach so keinen Eisprung hat. ..Dass halt auch gar keine Spermien da sind. Aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und hab die letzten Tage auch viel drüber gelesen im Internet und sowas hab ich da auch eigentlich nirgendwo gesehen...bin mir auch total sicher dass wir um eine ICSI nicht herum kommen werden. Aber meinem Mann zuliebe warte ich jetzt nochmal die paar Wochen bis zum zweiten Spermiogramm beim Urologen ab:-(

17

was auf jeden Fall so als Mini-Chance sein kann ist, dass er zu heiss gebadet hat. Das tötet so ziemlich alle spermien ab. Hitze wurde sogar schon als Verhütungsmittel diskutiert. Das wäre einer der wenigen Fälle wo ein paar Tage später wieder Spermien in normaler Anzahl auftreten würden.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen