Nach Ovitrelle Unterleibsschmerzen

Hallo ihr Lieben. :)

Ich bin jetzt in meinem ersten Clomifen-Zyklus und habe eine Frage: Bei mir wurde am 8. Juli Ovitrelle zum Eisprung auslösen gespritzt. Seit dem 11. Juli habe ich nun Unterleibsschmerzen und auch diese typischen Rückenschmerzen, so als würde ich meine Blutung bekommen. Aber eigentlich kann sie doch noch gar nicht eintreten, da ich ja heute erst ES+6 bin. Sind diese Beschwerden normal nach Ovitrelle?

Liebe Grüße,
Daniela

1

Huhu#winke

Ja ich würde sagen sie sind normal.Ich habe vieleeeeee Monate mit Ovitrelle ausgelöst und hatte immer ziemliche US schmerzen.Ist ja HCG drin in der Spritze das gauckelt dem körper schon etwas schwangerschaft vor.

Wurde den vor dem auslösen auch ein US bei dir gemacht? Wenn nicht kann das sonst auch sein das du vlt mehrere eier hattest/hast das zieht dann etwas döller.

bei fragen,immer drauf los;-)

lg schnulli mit#ei7+4

2

Hallo Schnulli.

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. :)
Puh, da bin ich jetzt beruhigt. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, dass irgendetwas mit mir los ist.

Ja, bei mir wurde am Tag der Spritze vorher ein US gemacht. Dort war ein Folikel herangereift. Die Ärztin in der KiWu-Klinik meinte, dass alles soweit gut aussieht.

Liebe Grüße,
Daniela

3

Das klingt ja super#huepf

Ja bei mir war es meist so das mein ES nach auslösen immer sehr heftig war,und die UL schmerzen blieben immer bis mens.

Und als ich dann noch Crione nehmen musste wurde es doller.

Ich drücke dir die Daumen#klee#klee#klee

lg schnulli

weiteren Kommentar laden
5

Hallo ihr Lieben.

Ich bin gerade wieder mal ein bisschen verwirrt. Also am 8. Juli hab ich ja wie gesagt morgens die Ovitrelle-Spritze bekommen. Und meine Ärztin meinte, dass am Dienstag Abend der Eisprung stattfindet. Nun habe ich bei meiner Temperaturkurve aber grade gesehen, dass ich den Eisprung am 11. oder 12. Juli gehabt habe. Kann ein Eisprung so viele Tage nach der eisprungauslösenden Spritze noch stattfinden oder ist einfach die Messung der Temperatur verfälscht wegen dem medikamentösen Eingriff?

Vielen Dank schonmal.

Liebe Grüße,
Daniela

Top Diskussionen anzeigen