Vermisstenmeldung: Embryo untergetaucht

Mensch Mensch Mensch, ich krieg echt die Heulerei.
Nach meinen schon berichteten Scheiss-HCG-Werten, die aber durchaus phasenweise "schön" stiegen, bin ich heut, an PU+31, bei nem HCG von 1367 angekommen... Naja, von ner gesunden SS bin ich nie ausgegangen, aber die Klinik schürte leider Unsicherheiten wo sie nur konnte... :(

Der zweite "Such"-Ultraschall hat nicht ergeben, wo sich unser Krümel eingenistet hat. Nach meinen übelsten rechtsseitigen Bauchschmerzen letzte Nacht, wo ich schon quasi im Auto saß um ins Krkhaus zu fahren, als dann nach ner Stunde Dauerstechen und Pieksen von der rechten Seite Richtung Hinterausgang... echt FIES.... auf einmal wieder Ruhe herrschte,blutet es nun aber vor sich hin und ich muss mich weiter in Geduld üben. Vielleicht ist der Krümel in den Bauchraum geploppt, sagt der Arzt. Wäre wohl die unkomplizierte Version. Montag wieder hin und hoffen, dass der HCG-Wert fällt. Sonst gibts wohl nen größer angelegtes Suchprogramm.

Apropos HCG-Wert: Auf mein erneutes Hinterfragen, warum an PU+16 bei nem HCG von 20,9 zur SS gratuliert wird (und seitdem, trotz des Anstiegs nur noch von einer nichtintakten SS die Rede war), hiess es dann heute: Hmmh ja,...das war wohl ein Fehler, das Komma war zu schlecht zu lesen.

Na, schönen Dank auch.
Luci321

1

Hallo Lucy,

Tut mir Leid, dass deine Situation momentan so verfahren ist...gibt es denn noch Hoffnung, dass dein Krümel doch noch irgendwo auftaucht?

Die Reaktionen deiner KiWu-Praxis sind ja grundsätzlich unglaublich...
Habt ihr für diesen Versuch zusätzliche Diagnostik wie IMSI oder PICSI in Anspruch genommen?

Mein Mann hat auch ein sehr eingeschränktes Spermiogramm und uns wurde ICSI empfohlen. Allerdings hab ich das Gefühl, dass die KiWu Klinik in der wir sind alles tut, damit man nicht noch zusätzlich etwas untersuchen lässt (IMSI soll nur in Ausnahmefällen gemacht werden...Blastotransfer wird gar nicht angeboten) habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich hab langsam schon das Gefühl, dass es ihnen ganz recht ist, dass es erstmal nicht klappt, damit sie auch ja alle 3 Versuche die von der Kasse übernommen werden durchführen können. Wenn man da noch Kryo dazurechnet geht es da ja auch um viel Geld....

Ich überlege jetzt schon vor dem ersten Versuch in eine KiWu zu wechseln, die diese Diagnostik routinemäßig anbietet...bzw den Partienten die Entscheidung überlässt...

Bin gespannt auf dene Erfahrungen...und Drücke die Daumen, dass dein Krümel doch noch auftaucht!!!

LG,

Libelline

2

Hallo Libelline,
Nee, also Hoffnung auf ein Auftauchen gibt es nicht so wirklich. Zwar hat der Arzt heute beim 2. US eingeräumt, dass es letzte Woche bei HCG 324 nicht verwunderlich war, dass nichts im US zu sehen war, aber heute, nachdem der HCG ja nun bei 1300 ist, hätt da durchaus mal was zu sehen sein können, wo auch immer. Aber man weiss ja auch nicht, ob der Wert immer noch steigt, der letzte ist ja 6 Tage her... Nach den Schmerzen der letzten Nacht hoffe ich jetzt aber einfach mal auf nen Abort und nun schon fallende Werte.
Bei uns gabs ja zwei mal ne beschissene Befruchtungsrate...beim ersten Mal dachten alle an Pech, aber nun?! Nachdem eig. "nur" OAT III der Grund für ICSI war, ist nun irgendwie schlimmeres zu befürchten bzw. wir werden vor einem dritten Versuch abklären lassen, was man abklären kann... Hab auch nen negativen Beigeschmack, dass die ersten beiden Behandlungszyklen sehr naiv angegangen wurden, von uns genauso wie von den Ärzten. Schade um die verprassten Versuche, denke ich jetzt. Richtung IMSI oder PICSI oder so wurd bislang nichts empfohlen. Der Embryo war diesmal allerdings gehatched. (Wieder so ein Kritikpunkt.... Das Formular für Hatching wurd erst bei der 2. ICSI mitgegeben... Wir haben gesagt, wenns lt. Augenschein sinnvoll erscheint, sollen sie es tun. Aber da frag ich mich doch, wenns Hatching lt. labor beim zweiten Mal indiziert war... Warum beim ersten Mal noch nicht mal drüber aufgeklärt??? Mann, hab heut echt nen Hals.
Da wir jetzt bald umziehen, steht eh nen Klinikwechsel ins Haus, hätten wir nun aber eh gemacht. Wir können uns gern ein bisschen weiter austauschen, auch per PN, wenn du magst.
Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute für eure Pläne. Wenn du das Gefühl hast, die jetzige Klinik ist nicht die richtige, wechsel auf jeden Fall. Vertrauen ist soooo wichtig. Das weiss ich jetzt mehr denn je.
Liebe Grüsse!
Luci321

Top Diskussionen anzeigen