Kinderwunsch über 40 - ICSI mit/ohne Eizellen Spende

Hallo,
ich eröffne dieses Forum weil ich kein ähnliches gefunden habe.

Bin beinahe 43 Jahre alt und seit 2007 wieder verheiratet.

Leider bin ich trotz regelmässigem Training nieee schwanger geworden.....
Also habe ich im Mai 2012 den ersten ICSI Versuch unternommen. 4 Eizellen entnommen, zwei befruchtet und nach 48 Std. Transfer. Leider negativ.

Jetzt im Juni 2013 nächster Versuch 6 Eizellen entnommen, davon drei gut aber nur zwei Befruchtet und davon eine nach 24 Std. schon mit defekt... Also bleibt mir nur noch ein einziges Embryonchen übrig. Mein Arzt will den Transfer nur dann machen wenn sich am 3. Tag rausstellt das A Qualität vorliegt.

(dazu muß ich klarstellen das ich in Brasilien wohne und hier bei Frauen ab 40 normalerweise 4 Embryonen eingesetzt werden)

Bin total am Boden zerstört da es total schwer ist das Geld für weitere Behandlungen aufzutreiben.... Was soll ich nur machen ...

Jetzt ist eine Eizellenspenderin aufgetaucht die mir sehr ähnlich sein soll und unter 30 ist. (eine Seltenheit hier im Nordosten da ich weiß, groß und Blond bin noch dazu mit blauen Augen.. das gibts hier gar nicht)

Mein Arzt schlägt mir den Transfer von gemischten Embryonen vor (also meine und ihre im nächsten Zyklus)

Was meint ihr dazu??????? :-(

1

Also ich würd mal sagen, wenn ICH das Geld und die Möglichkeit hätte würde ich es machen!

Ich wünsch dir eine gute Entscheidung die du mit deinem Gewissen vereinbaren kannst!

2

Ich bin auch bald 41 und ich würde es machen
Wir haben auch darüber nachgedacht, sollte es bis 43 noch nicht geklappt haben.

Da es bei dir so schwer ist, auch noch eine Spenderin zu finden,
würde ich sofort machen die Chancen einer schwangerschaft steigen auf 50-70% an.

LG Eve #winke

6

Hallo eve,

das die Chancen auf 50-70 % steigen wußte ich noch gar nicht. Ich denke ich werde es auf jeden fall machen. bin nur noch nicht sicher ob mit gemischten Embryos oder nur mit Spender-Embryos...
LG

Pulga

3

ich würde es machen und wünsche dir ganz viel glück für den weg! #herzlich

was ich nicht verstehe, warum setzt dein doc nur einen A-embryo ein? #gruebel
ich hatte noch nie embryos in A-qualität, trotzdem war ich schon 3x schwanger und habe einen sohn nach single-embryotransfer.

lg#blume

5

Hallo Iseeku,

danke für Deine Antwort!!

Zu Deiner Frage, er wollte den Embryo gar nicht einsetzen sondern einfrieren und auf die nächste Stimu warten um mehr Ausbeute zu bekommen. Hier in Brasilien sind die Richtlinien wohl anders als in Deutschland wo ja häufig nur ein Embryo transferiert wird. Auf jeden Fall werde ich ihn transferieren lassen da die Geringe chance schwanger zu werden ja da ist und noch ein Zyklus ist eben auch eine Geldfrage...
:-( Ich hoffe auf gute Qualität und warte bis Freitag ...

4

Hallo #winke
Auch ich werde in 8 Wochen 42 :-( Alle Bemühungen sind gescheitert mir selber verwendbare Eizellen zu entlocken. :-[
Dann haben wir uns auch für eine Eizellenspende entschieden und sind mitten in der Behandlung.

Wir haben uns für eine Klinik in Prag entschieden, die Spenderin war nach ca. 3 Monaten gefunden. Ihr konnten 12 Follikel punktiert werden . 11 Eizellen waren verwendbar und zum Schluss wurden mir 2 eingesetzt und 6 #snowy eingefroren.
Der Frischversuch hat leider nicht geklappt. Nun arbeiten wir auf den ersten Kryo-Versuch hin.
Ich denke dass es in unserem Alter sehr schwer ist noch eigene verwendbare Eizellen zu produzieren.

Ich persönlich würde aber sicher keinen gemischten Versuch starten.

Lieber erst deine und wenn das nicht klappt mit denen der Spenderin.
Dann weißt du sicher "was" du da gerade im Bauch hast.

Ich wünsch dir ganz viel Glück bei deinem Vorhaben ! #klee
LG Susi

7

Hallo Susi,

also hier bekommt man leider nicht so viele Eizellen von der Spenderin. Die Spenderinnen sind Frauen deren Mann ein Fertilitäts Problem hat und selber durch die Behandlung schwanger werden wollen. Man bekommt also 50% der Eizellen und zahlt dafür die Medikamente für die Spenderin (aber nur wenn auch wirklich Eizellen gewonnen werden können)

Aus Kostengründen wäre es natürlich für mich vieeeel einfacher nur Spendereizellen zu nehmen. Da ich aber für mein Alter *grins* ne gute Menge Eizellen produziere meint der Arzt ich hätte auch noch eine Chance es selber zu schaffen... Das ist alles so kompliziert!!!!

Jedenfalls Dir auch viel Glück und halte mich doch mal auf dem Laufenden wies bei Dir geht. ;-)

LG

Pulga

Top Diskussionen anzeigen