Hilfe Nebido!!!

Hallo ihr Lieben, ich suche dringend Menschen denen es so oder ähnlich ergangen ist.
Wir sind ziemlich verzweifelt. Mein Freund hat einen Mangel an Testosteron und wurde daher von seinem Endokrinologen mit Nebido einer Testosteron ersatztherapie behandelt. In der Kiwu Klinik waren dann alle geschockt, denn Nebido hat zur Folge dass die Spermaproduktion vom Körper eingestellt wird. Der Arzt hatte meinen Freund darüber nicht aufgeklärt.
In Der Kiwu haben sie gesagt es dauert etwa 6 Monate bis die Spermien sich regenerieren, so lange könne man nix tun. Wir haben nun 6 Monate voller Hoffnung gewartet und das Ergebnis ist: 0,0 Spermien bei meinem Freund.

Ich hatte mit wenig und nicht ausreichend gerechnet, aber nicht mit gar nix. Außerdem ist der Testosteron Wert so niedrig, dass mein Freund keine Lust hat und auch Erektionsprobleme und der gleichen...Unsere Beziehung belastet das wahnsinnig!
Kennt das jemand? Weiß jemand ob man noch auf Regenerierung hoffen kann oder ob man irgendetwas tun kann um die Spermaproduktion anzukurbeln???

Bitte bitte schreibt! Verzweifelte Grüße

1

Also dem Arzt würde ich aber was erzählen...

...der kann einen doch nicht einfach "sterilisieren" bzw. unfruchtbar machen!

Sorry, aber was ist das für ein Arzt?

Aber wenn die Kiwu sagt, dass sich die Schwimmer regenerieren, bzw. die Produktion wieder aufgenommen wird nach Absetzen, dann wird das auch so sein. Vielleicht ist das Spermiogramm danach doch besser, immerhin könnte er ja die alten alle "rausschmeißen" und hat dann nur noch die neuen drin aus der neuen Produktion.

Kann mir gut vorstellen, dass das was bringt. Bei uns Frauen ist es ja auch so, gerade bei PCO sollte man mit der Pille die Eierstöcke lahm legen (also unfruchtbar machen) so dass sie dann von neu beginnen können, wenn man die Pille absetzt.

Und bei mir funktioniert es auch immer für 2 Monate nach Absetzen der Pille und dann falle ich wieder in mein altes PCO Muster ;-)

lg und alles Gute

2

Hallo,

mein Mann bekam beim 1.Urologen auch Nebido, wegen Testosteronmangel, das Spermiogramm hätte noch für eine IUI vorher gereicht. 6 Wochen später erster Termin in Kiwu, das Spermiogramm reicht nur noch für eine ICSI, 8 Wochen später waren keine Spermien mehr zu finden wie auch weitere 4 Wochen später. Dann von Kiwu zu einem anderen Urolgen überwiesen worden für Tese, dieser Urologe hält nichts von Testosteronmedikamenten. TESE wurde durchgeführt, hier wurden Spermien gefunden und in Kiwu eingefroren. Doch leider oder zum Glück wurde hierbei Hodenkrebs entdeckt.
Im August, also 9 Monate nach Nebido wurden einzelne Spermien gefunden.

Doch unser Lohn für alles halten wir in Händen, unser Tochter ist nun 8 Wochen alt, Erfolg mit der 1.ICSI.
Wir wurden leider auch nicht über Nebido aufgeklärt. Aber der jetzige Urologe ist um Welten besser, frag doch mal in der Kiwu nach einem Urologen mit dem sie zusammen arbeiten.

Es tut mir leid, dass es leider immer wieder Ärzte gibt, die nicht richtig aufklären.

Mein Tipp eine Zweitmeinung von einem anderen Urologen einholen und als letzter Ausweg eine TESE, wenn ihr nicht so lange warten wollt.

LG
Anfl

3

Ich danke Dir für deinen Beitrag! Wenn doch nur ein paar Spermien zurück kommen würden... Ich habe bei dem 0,0 Ergebnis nach 6 Monaten wirklich Angst, denn der Testosteronwert meines Freundes ist wesentlich geringer als mein eigener, seit er nicht mehr mit Nebido behandelt wird! Dass bei euch nach 9 Monaten wieder was zu finden war, macht mir ein bisschen Mut. Wir sind jetzt in der KiWu Klinik in Behandlung und haben heute ein Auswertungsgespräch. Ich bin mal gespannt, wie viel Hoffnung uns der Arzt noch gibt. Von Tese hatte uns noch niemand erzählt. Danke für den Hinweis!!!

4

Hallo kleinesbuuh,
wir haben das gleiche Problem. Ich wäre sehr daran interessiert, wie es bei euch ausgegangen ist.

Viele Grüße

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen