Wie viele IVF/ICSI als Selbstzahler sinnvoll?

Hallo Ihr Lieben,

wir haben nun schon insgesamt 7 TF (1 IVF, 2 ICSI und 4 Kryo, davon ein TF mit 2 expandierenden Blastos) hinter uns. Leider hat es nicht einen Schimmer von Einnistung gegeben.

Diverse Untersuchungen (Schilddrüse, Gerinnung, Genetik und Gebährmutterspiegelung) ohne Befund. Jetzt steht die 4 ICSI an.

Da wir nun Selbstzahler sind werden ca. 5000 € auf uns zukommen. Wenn wir noch überzählige EZ zum EInfrieren haben, kommt für jede Kryo nochmals 1.000 € monatlich auf uns zu.

Puh, das ist echt Wahnsinn!

Wie soll man das nur schaffen???

Ist einer hier, der erst bei selbstgezahlten IVF/ICSI-Versuchen schwanger wurde oder
lohnt sich der Aufwand im Hinblick auf die vorangegangen Versuche gar nicht?

Ich weiß es nicht....

LG

Sportlady

1

Hallo,
Ich habe neulich gelesen dass es jetzt auch KK gibt, welche den 4. ICSI Versuch bezuschussen, z.B. Glaube ich die BKK der Thüringer Energieversorgung...
Vielleicht könntet ihr wechseln...

Ganz Lg und weiterhin viel Glück und Kraft,
Mellie

2

die actimonda bezuschusst einen 4. versuch zu 50%.
vielleicht schickst du deine befunde mal zu reichel-fentz - vielleicht hat sie noch eine idee.

lg#blume

3

Hallo,
wieso bezahlt ihr 1000€ mtl für Kryo? Wir haben Kosten von ca 550€ für ein halbes Jahr. Da würde ich aber noch einmal nachhaken.

Gruß Silvercat1

4

Hallo,
bei uns war der 8.TF positiv nach KiWu-Wechsel (vorher 2 IUI, 3 ICSI und 2 KRYO), auch als Selbstzahler dieser Versuch, vorher die PKV meines Partners......

Ich bin froh weitergemacht zu haben, und nicht aufgehört war als die bezahlten Versuche alle negativ waren......

cora#winke

Top Diskussionen anzeigen