Metformin bei Lactoseintolleranz

Hallo ihr Lieben, ich mal wieder #winke

Hab mir vorher meine erste Packung Metformin aus der Apotheke geholt und mir dann erstmal die Packungsbeilage angeschaut. Da steht jetzt permanent was von der Gefahr Übersäuerung durch Milchzucker.
Ich hab eine Lactoseintolleranz und mach mir jetzt etwas Sorgen, dass ich die Tabletten garnicht nehmen darf damit?
Hat eine von euch mit dieser Kombi trotzdem auch Metformin genommen und wie habt ihr das vertragen?

1

Hallo yuchan87
Mach dir nicht zu viele sorgen. Die Übersäuerung kommt nicht vom milchzucker. Bin auch laktoseintolerant. Nehme seit nem guten jahr metformin und es ist alles gut. Habe aber darauf geachtet, dass ich ein laktosefreies Präparat hab, damit ich nicht extra laktase dazu nehmen muss. Mein Hausarzt hat gesagt, dass die Übersäuerung praktisch nur eintritt wenn man zu wenig isst. Also keine Nulldiät! Ich bin bei den ww und mit dem was ich dort essen darf ist es absolut kein Problem!

Hoffe dich beruhigt zu haben.

2

SORRY für die Schreibfehler. Insbesondere Großschreibung. Am Handy echt bescheiden.

3

Hmm mein Präparat ist nicht laktosefrei.. Hab zwar nur eine leichte Intolleranz aber dieser Beipackzettel hat mich echt sehr verunsichert. Meinst du denn wenn ich doch verstärkt darauf reagiere hilft es einfach nur Laktasetabletten zu nehmen?

Und JA es beruhigt mich auf jeden Fall das du trotzdem gut klar kommst damit #danke

weitere Kommentare laden
9

Hey,

Teils ist in Metformin lautlose, aber es gibt die auch laktosefrei. Muss dein Arzt dann aber auf das Rezept schreiben!

Lieben Gruss

10

Ja die Frage kam ja weil ich mir gestern die erste Packung geholt hab und da ist lactose drin. Hab heute die erste genommen und bisher ist alles gut #hicks

Top Diskussionen anzeigen