3 Embryonen bei Kryo einsetzen lassen?

Huhu Mädels,

ich melde mich, da ich nun so langsam über unsere geplante Kryo im nächsten Zyklus nachdenke!

Wir haben von unserer ersten negativen ICSI drei befruchtete EZ einfrieren lassen - ein zweier Paket und einmal eine.

Im Vorgespräch haben wir uns mit dem Doc entschieden, dass ich alle drei zurücknehme, aber irgendwie kriege ich nun doch Muffensausen - was ist, wenn alle drei bei mir bleiben wollen? #schwitz Auf der anderen Seite sind die Chancen durch Kryo schwanger zu werden ja eindeutig niedriger und ne zweite Kryo mit nur einer EZ könnte auch "in die Hose" gehen, weil die eine EZ dann vielleicht nicht aufwacht....

Meine TSH lag jetzt nach der ICSI bei 3 - meine L-Thyroxin-Dosis wurde entsprechend erhöht und wegen der SD-AK werde ich mit Beginn des Kryo-Zyklus Kortison einnehmen.

Vielleicht lag es ja an meiner SD, dass die Krümel bei der ICSI nicht bei mir bleiben wollten... jetzt wo sie SD wieder eingestellt ist, könnte es ja vielleicht klappen...

Würdet ihr drei EZ zurücknehmen bei ner Kryo und könnte man theoretisch auch eine wieder einfrieren lassen, wenn ich kurz vor TF "Panik" bekomme?

Puh, nun isses lang geworden. Sorry!

LG
Flocki

1

Hi

Habe 4 kryos hinter mir. Ich bezweifle, dass sich alle drei eisbärchen aufwecken lassen und sie dann acuh noch alle super toll entwickeln, von dem her sind diese gedanken ziemlich sicher unnötig...wünsche es dir natürlich, aber die realität ist ansers.

Lg sunnycat, schwanger mit eisbärchen #verliebt

2

Hi... oh, ich gratuliere dir von Herzen zu deiner SS!!!

Darf ich fragen, wieviele Eisbärchen du dir hast einsetzen lassen und welchen Entwicklungsstand diese hatten beim TF?

Noch ne andere Frage: an welchem Tag nach Auftauen lässt man denn Eisbärchen einsetzen und wie weit sollten sie entwickelt sein?

Vielen Dank fürs Nachfragen und liebe Grüße!

Flockinova

3

Danke schön. #verliebt
Es wurden diesmal auch wieder 3 eisbärchen aufgetaut. Eins hat sich nicht weiter entwickelt,
sodass ich 2 transferiert bekommen habe.
Sie wurden 20 stunden vor tf aufgetaut und die qualität wurde mit mittelmässig angegebnpen. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich meine, es waren zwei-zeller.
Haben bei jedem kryo versuch 3 auftauen lassen, entweden eins schafft direkt das auftauchen nicht oder hat sich nicht richtig weiterentwickelt...

4

schwierige Frage ...

ich wollte nie drei zurücknehmen ... mittlerweile sieht es so aus, das wir wohl nur noch eine IVF machen werden. Wenn das wieder so läuft und ich so viel über habe (wir tun aber alles, um das zu verhindern!) ... dann werde ich wieder drauf bestehen 4er Pakete einzufrieren. Was einfach auch damit zu tun hat, dass ich immer sonst wie mich auf den Kopf stellen muss, dass es zum Transfer kommt bzw. die Bedingungen von meinem Körper aus gut sind, dass ich die Gefahr nicht haben/mindern möchte am TF-Tag ohne Embryonen dazustehen.

Zurück zum Thema: Bei der IVF nehme ich defintiv nur zwei (hoffen wir, dass alles gut geht und ich überhaupt TF habe!) ... bei den Kryos würde ich mittlerweile auch denke drei zurücknehmen, wenn sie es denn schaffen ...
obwohl ich mein Schicksal doch kenne, wie es mit mir umgeht ... nach den ganzen Negativs würde es dann mit Drillingen einschlagen. Auf die Tour: Ätschibätsch!

Also im Prinzip habe ich keine Antwort auf deine Frage, weil ich sie selbst noch Suche und inständig hoffe, dass ich mir darüber keine Gedanken machen muss (, was ich aber nicht denke)

aber bisher haben es bei uns immer nur 2 bis an Tag 5 geschafft ... sodass sich die Frage von selbst erledigt hat ...

Top Diskussionen anzeigen