Aufgrund welche Diagnose wurde euch icsi empfohlen?

Hallo ihr Lieben,
meine Frage steht ja schon oben...

Bei uns ist es so, dass meine Hormonwerte im unteren Normbereich liegen und mit geringer Unterstützung sehr gut in den Griff zu bekommen sind. Leider liegt bei meinem Mann OAT III vor. Diese Diagnose erhielten wir im Mai. Aufgrund dessen wurde uns icsi empfohlen.

Wir haben bereits einen gemeinsamen Sohn und mein FA sagte, dass unsere Erfolgschancen sehr gut stehen, weil die Einschränkungen bei mir minimal sind.
Wie seht ihr das und warum macht ihr eine Icsi-Behandlung?

Lg, loobs

1

Icsi wird ja immer bei schlechtem SG gemacht.

2

Also immer unabhängig von den Werten der Frau?

4

Ganz genau.

weitere Kommentare laden
3

Mein Mann hat leider kaum Spermien im Ejakulat. Von daher bleibt uns nichts anderes übrig.

7

Wurde uns empfohlen aufgrund der Azoospermie meines Mannes, unseres Alters und der sekundären Sterilität bei mir (nach MA und AS) keine Eizellenreifung und keinen Aufbau der GMSH mehr von allein....

OAT III lässt ja auch wenig Spielraum für eine IUI zum Beispiel, daher sicher die ICSI-Empfehlung...

8

Huhu...

ich hatte Endometriose und mein Mann ein sehr schlechtes SG...

Viel #klee

9

Hallo loobs!

Bei mir war alles super, mein Mann hat eine ausgeprägte Teratozoospermie mit 0% Normalformen.

Bei der ersten ICSI hat es direkt geklappt und ich bin jetzt in der 9. Woche.

Ich wünsch dir alles Gute!

Bambam

Top Diskussionen anzeigen