2 Monate Pille wegen Zysten:-(

Und da dachte ich doch,dass ich ab heute wieder spritzen darf,nach dem ja der erste Zyklus abgebrochen werden musste. Nun hat man heute eine 4 bis 5 cm große Zysten gesehen,die mit 2 Monaten Pille wohl weg gehen Soll. Hab ja jetzt schon ein bisschen Angst dass sie nicht von alleine weg geht.wie sind da eure Erfahrungen? Wieder verschenkt Zeit.das ist so ärgerlich:-(:-(:-(:-(

1

ich kenne das!
bitte lass öfter mal nachschauen in der Zeit, ob die Zyste auch wirklich nicht wächst. wenn die nämlich platzt, kann das lebensgefährlich werden. und die Gesundheit geht nun mal vor.

ich musste auch immer wieder zwangspausieren.... ich habe es gehasst. noch mehr hatte ich aber Angst vor weiteren OPs.

ich wünsche dir alles Gute! hoffentlich verschwindet die Zyste bald. #klee

2

Fand es auch komisch dass ich zum nachschauen nicht mehr hin muss.nehme mir aber mal sicherheitshalber in zwei Wochen einen Termin beim FrauenArzt. Danke für deine Antwort.

3

Oh man dass tut mir leid. Ich leide gerade mit dir. Meine IVF wurde vor TF auch abgebrochen wegen ÜS und ich musste einen Pausenzyklus einlegen indem eine Zyste gefunden wurde. Nun warte ich schon seit Samstag auf die Mens um wieder anfangen zu können aber sie kommt nicht (bin nicht SS). Jetzt habe ich auch Sorge dass es wegen der Zyste ist und ich nun noch weiter warten muss. Ich überlege ob ich nun schon zur Kiwu gehen sollen damit die das mal kontrollieren, aber ich will ja auch nicht hysterisch werden. Andererseits will man auch keine Zeit mer verschwenden.

Tut mir echt leid für dich. Aber du siehst, du leidest nicht alleine.

lg
kati

4

Das mit der Zyste kommt mir bekannt vor, hab grade auch eine von 4cm und nun Medis bekommen die eine Blutungen auslösen sollen in der Hoffnung das dieses Teil mit abgeht. Ich muss allerdings in zwei Wochen wieder in die KiWu zur Kontrolle, finde es komisch das bei dir nicht weiter geschaut wird #kratz
Es gibt ja keine Garantie das die unter Pilleneinnahme kleiner wird/weg geht

5

Bei meiner 1. ICSI hatte ich ne Zyste genau als ich grad mit der Stimu anfangen wollte. Ich musste dann zwei Wochen die Pille nehmen und dann war die Zyste leider immer noch da. Der Doc meinte aber das sei nicht schlimm, da die Blutwerte (frag bitte nicht welche, daran kann ich mich nicht mehr erinnern) ok wären und somit die Zyste bei ner Stimu nicht stören würde. Und so konnte die ICSI dann mit ein paar Wochen Verspätung doch noch starten und die Zyste wurde dann bei der PU mitpunktiert...

6

Oh ja, das kenn ich auch. Hatte auch so ein blödes Teil, dann sollte ich ne Pille nehmen, ausgerechnet im Urlaub :-(

Genützt hats nix...die Zyste war danach immer noch da, dann hatte ich die Wahl zwischen weiterer Monat Pille und Zyste wegpunktieren lassen. Hab mich für die Punktion entschieden, ging ohne Betäubung, war in wenigen Minuten passiert u ich hab so gut wie nix gespürt. Danach konnte ich wieder mit Puregon loslegen, was aber wie schon mal geschrieben dazu geführt hat, dass es zu viele Eizellen gab und der zweite Versuch damit ebenfalls abgebrochen wurde, was nun wieder Pille nehmen zur Folge hatte...und nun warte ich auf meine Mens um dann in den nächsten Versuch zu starten...
Aber das mit der Zysten Punktion war echt okay, es gibt zwar keine Garantie, dass sich das Teil in einem späteren Zyklus nicht wieder bildet, aber der Versuch ist es wert.
Kopf nicht hängen lassen !

7

Danke für alle eure lieben antworten.ich hab mir jetzt auf jeden Fall mal einen Termin gemacht beim normalen fa damit die Zysten unter Kontrolle bleibt. Nicht dass sie auf einmal noch wächst. Ach vielleicht in ich einfach zu ungeduldig:-(

Top Diskussionen anzeigen