Umgang mit Katze nach Transfer

Erst mal hallo ihr Lieben,

war 2010 schon mal hier und jetzt wegen 2. IVF-Versuch (Transfer+1) zurück.

Vielleicht kann mir jemand helfen? Ich habe eine Katze (Freigänger) und habe mich wegen Toxoplasmose testen lassen. Bin negativ. Mein Mann macht sich natürlich große Sorgen und hat unsere Mietz komplett nach draußen verbannt. Es sei jetzt warm draußen und schließlich ist sie eine Katze und meine Gesundheit ginge jetzt vor. Auch weil es bei uns ziemlich viele Zecken gibt und ich 2011 schon eine Borrelliose hatte...

Kann ihn ja verstehen und finde es auch süß, aber mir tut auch meine Mietz leid und ich habe Angst, sie sucht sich ein neues Zuhause :-(

9

Was soll das denn?Und wenn du schwanger wirst kommt sie weg oder wie?Finde das sehr übertrieben,arme Miez.
Es reicht wenn du dich vom Katzenklo fernhälst....denn das ist so mit die einzige "gefährliche" Stelle.Ansonsten kannst du ganz normal mit ihr umgehen...

10

Ich seh das ja genauso wie ihr alle. Und das beruhigt mich, dass ich nicht komplett auf dem Holzweg bin. Werd wohl doch nochmal kämpfen!

Danke!

11

Mach das mal,Miez gehört doch zur Familie.Ich habe auch zwei Katzen und habe während der SS die Finger vom Katzenklo gelassen,gekuschelt habe ich nach wie vor...

weitere Kommentare laden
1

Hallo,

die arme Mieze :-( ... versteht bestimmt die Welt nicht mehr. Wir haben auch 2 Stubentiger. Für mich wäre es aber keine Option die Katzen abzugeben bzw. nach draußen zu verbannen - wofür hat man denn ein süßes Haustier angeschafft ;-)
Deine Bedenken verstehe ich natürlich auch. Trotzdem kenne ich viele Frauen (mit Katze) die trotzdem schwanger geworden und geblieben sind. Ich würde halt konsequent nach dem Streicheln die Hände waschen, dann kann eigentlich nix passieren. Was sollen z.B. die Frauen aus der Landwirtschaft sagen, die täglich bestimmt noch mehr "Bakterien" um sich haben.
Borreliose hatte ich letztes Jahr auch - vom Nordic Walking (3 Wochen Antibiotika). Aber das lässt sich generell nicht verhindern - ob mit oder ohne Katze. Seit dem untersuche ich meine "dunklen Punkte" immer beim Duschen ;-) Wenn ich nach draußen gehe (ohne Socken) sprüh ich mich meist mit einem Spray gegen Zecken ein.

LG & Gruß an die Miez#winke

2

Also ich würde mir wegen der Katze keine Sorgen machen. Passe einfach auf beim schmusen, wasche danach die Hände und reinige regelmäßig die Katzentoilette. Die Toxo-Bakterien brauchen einige Zeit um gefährlich zu werden, wenn man die Katzentoilette oft reinigt ist es kein Problem. Evtl mit Einweghandschuhen oder danach die Hände gründlich waschen (macht man ja eh...)
Gefährlicher ist es zum Beispiel bei Gartenbarbeit, da dort ja altes Kot in der Erde sein kann. Oder bei bestimmtem Essen.
Lasst eure Katze doch selbst auf Toxo testen ;-)

Alles Gute!

PS Ich habe selbst einige Katzen zu Hause, bin jetzt das zweite Mal schwanger nach ICSI und beim ersten Mal ging auch alles gut.

3

Wir haben drei Katzen und auch für mich wäre es absolut keine Option die nach draussen zu verbannen. Würde mein Mann das eigenmächtig entscheiden würde hier ordentlich der Haussegen schief hängen denn die Tiere verstehen nicht was überhaupt los ist und warum sie nicht mehr nach Hause dürfen! Ich kann die Sorgen zwar nachvollziehen aber so ein Verhalten geht überhaupt nicht!!! Wenn ihr unsicher seid dann sucht ein neues schönes Zuhause für das Tier! Denke aber auch es ist ausreichend wenn du dir ordentlich die Hände wäscht und mein Mann handhabt es dann so das ich z.B. die Katzenklos nicht mehr sauber mache

4

Seht ihr, alle haben die gleiche Meinung wie ich. Ich habe genauso argumentiert. Aber es führt kein Weg rein. Er hat einfach Angst. Er mag unsere Mietze auch, ist aber der Meinung, dass sie nicht leidet. Vielleicht vermenschliche ich sie auch zu sehr und er hat Recht? Aber mir fällt das sehr schwer.

Will aber jetzt auch nicht stuhr sein, wenn dann doch was passiert, würde er ir das nie verzeihen.#kratz

#katze

5

Das ist echt eine blöde Situation vor allem auch wenn du das so garnicht möchtest!
Ich kann seine Angst auch wirklich verstehen aber meinst du nicht ihr könnt vielleicht einen Kompromiss finden? Sie darf noch rein solang bis ihr ein schönes neues Zuhause gefunden habt?
Ich weiß das hört sich heftig an aber für mich ist das Verhalten wie seinen Hund auf ner Raststätte auszusetzen (JA ich bin extrem tierlieb ;-))
Notfalls bringt das arme Tier ins Tierheim aber sperrt sie nicht einfach aus

weitere Kommentare laden
14

Ich bin nach kryo in der 12. Woche schwanger.
Meine fä fragte ach katzen, sagten, dass wir zwei haben, sie hat nur gesagt, ich soll vom kot fern bleiben, dh dein mann sollte am besten die toilette sauber machen. Ansonsten, oft hände waschen und gut ist...alles andere ist masslos übertrieben. Als nächstes darfst du nicht mehr ins auto sizen, weil ihr nen unfall haben könntet? Also bitte...man kann sich ja nicht 9 monate in watte packen. Natürlich mit vorsicht alber ansondten...

15

Wir haben auch 3 Katzen und ich würde sie niemals verbannen oder ähnliches. Katzenklos macht mein Mann und ich wasche öfter die Hände. Gerade in der Warteschleife haben die 3 mir ganz viel Kraft gegeben und ganz doll mit mir geschmust. Holt sie wieder rein.... sonst sucht sie sich wirklich ein neues Heim :-(

16

Sorry aber das find ich echt extrem, wie würde Dein Mann es finden ausquartiert zu werden das arme Kätzchen weiß ja gar nicht wie im geschieht. Sie es doch mal so, bisher hast Du durch die Katze keine Toxo bekommen und wenn Du ein paar Dinge beachtest muß das sie doch nicht draußen bleiben. Am wichtigsten ist das Dein Mann das Katzenklo reinigt denn die Ansteckung erfolgt oft genau da, nach dem streicheln immer Hände waschen und Ihr kein rohes Fleisch zu essen geben. Für Dich selbst gilt aber natürlich auch rohes geräuchertes vermeiden. Schau mal hier

http://www.sante.public.lu/publications/rester-bonne-sante/alimentation/listeriose-toxosplasmose/listeriose-toxosplasmose-de.pdf

Ich meine Du weiß nicht ob es geklappt hat und wenn dann bist Du nun mal 9 Monate SS und danach wäre es fürs Baby auch erstmal eine Ansteckungsquelle und im 1 Lebensjahr sehr gefährlich. Ihr könnt das arme Vieh doch nicht 2 Jahre aussperren zumal es irgendwann ziemlich kalt wird, ich finde das übertrieben dann solltet Ihr echt drüber nachdenken sie wo hinzugeben wo sie auch gewollt ist und es Ihr gut geht. Hört sich für mich bei Euch mom nicht so an und der Bezug geht ja auf jeden Fall verloren.

LG Betzy

17

hallo bambolina19
wenn dein freund die katze gern hat, dann sollte er sich erstmal informieren bevor er konsequenten zieht.
Toxoplasmose wir ausschileßlich über katzenkot übertagen. daher würde ich als schwangere frau 100% die finger vom katzenklo lassen. das soll dann dein freund machen, das ist dann wahre tierliebe! nicht die katze auszusperren.

borreliose kannst du niemals von katzen bekommen, katzen haben selber kein problem mit borreliose infektionen! generell wird das nur von zecken übertragen.
ich finde es nicht schlimm wenn eine katze nur draußen ist, wenn sie es so möchte oder es schon immer so war. aber wenn man sich solche sorgen macht, dann sollte man sich einfach erstmal gründlich informieren bevor das tier der leidtragende ist!

das hört sich jetzt ziemlich vorwurfsvoll an, so will ich das eigentlich garnicht klingen lassen. ich kenne mich was sowas betrifft gut aus, damit meine ich tiere und schwangerschaft. wenn du fragen hast beantworte ich sie dir gerne.
liebe grüße und alles gute
johanna

18

Ich habe auch eine Katze und mir würde nie einfallen das Tier auf einmal auszuschließen. Schließlich gehört so ein Tier zur Familie. Wenn echt alles klappt (ich drück dir die Daumen), dann bekommst du ein Baby und hast nun mal ein Haustier. Bezieh deine Katze lieber gleich mit ein. Wenn die Katze zum Schluß eifersüchtig auf das Baby wird, dann ist das ganze nicht mehr witzig. Meine Cousine musste ihre Katze weggeben, weil die Katze ständig ins Babybett gepinkelt hat und das Baby angefaucht/angegriffen hat.

19

Hallo,

Das ist echt übertrieben!

Ich habe nach TF weiter mit dem Tiger geschmust und ab pos.SST auch nur das reinigen der Katzentoilette meinem Mann übertragen

In den seltensten Fällen sind Katzen die Überträger von Toxo.
Mach dir lieber Gedanken um rohes Fleisch, Blumenerde oder sowas

Gegen Zecken ... naja da hilft nur tgl Kontrolle. Kannst du dir auch sonst überall im Garten/Wald/Gebüsch einfangen

Grüssle

Top Diskussionen anzeigen