Kann das überhaupt was werden??

Hallo zusammen,

ich stecke mitten in meinem ersten Clomizyklus. Vorgestern an ZT 12 war ein Leitfollikel mit 17mm zu sehen. Daraufhin sollte ich gestern meinen Eisprung mit Brevactid auslösen. Das habe ich auch gemacht.

Ich habe sonst immer sehr guten Zervixschleim gehabt und jetzt bin ich ziemlich trocken. Ich weiß, dass das vom Clomifen kommt aber hinzu kommt, dass mein Muttermund weit oben und auch ganz verschlossen ist. Nicht schön offen und weich wie in den Zyklen ohne Clomifen. Kann das überhaupt dann was werden??

Danke für eure Antworten!

LG

1

Hi,

ich kann dir leider nichts genaues sagen, aber du hast Recht, dass das Clomi den Zervixschleim verändert.

In meiner KiWu wurde deswegen immer ein PKT gemacht um zu sehen, wie die Spermien meines Mannes sich in dem Mileu verhalten...

Aber ich denke, aussichtslos ist es nicht. Ich habe mich auch schon öfter gefragt, ob der ZS sich bei einem ausgelösten ES genauso bildet, wie bei einem natürlichen....?
Also bin ich auch gespannt, auf die Antworten ;-)

lg, loobs

4

Stimmulierst du auch mit Clomifen?

5

nicht mehr.

Ich habe bei meiner "normalen" FÄ 2 Clomizyklen gehabt, fühlte mich aber inkompentent betreut und habe dann in eine KiWu-Praxis gewechselt, da habe ich einen Clomi-ZK gehabt und der Arzt hat während der ZK-Überwachung bereits gesagt, dass Clomi für uns nicht so optimal wäre und jetzt stecke ich im dritten Puregon-ZK.

lg

2

Hallo perle,

da Du einen schönen Follikel hast, kann es natürlich was werden.

Versuch Dich nicht so verrückt zu machen. Ich neige auch leider dazu überall Fragen und Probleme zu sehen. Aber es bringt ja nichts.....

Alles Gute für Dich!

3

Danke für deine Antwort.

Wie schön wäre es, wenn es so einen Schalter gebe der die Gedanken abschaltet... ;-)

LG

Top Diskussionen anzeigen