Kandidaten für IUI, macht dann GVnP überhaupt noch Sinn?

Ihr Lieben,
wir haben die erste IUI wegen schlechtem Spermiogramm hinter uns. Leider hat es nicht geklappt. :-(

Mein nächster ES wird an Ostern sein, eine IUI kann dann nicht gemacht werden, die Praxis hat zu. Meint Ihr, es macht Sinn, es deshalb wieder mit GVnP zu versuchen oder machen wir uns dann nur unnötig Hoffnungen?

Ich meine, wenn es vorher nicht auf natürlichem Weg geklappt hat, wäre es dann nicht besser, diesen Monat Pause zu machen? Statt zu Probieren und wieder enttäuscht zu sein... ach, ich weiß nicht...

1

hi

ist das SG den immer schlecht oder schwankt es mal?

2

Es schwankt schon, aber eher was die Menge und weniger, was die Quali angeht. Ich denke, da werden keine großen Änderungen mehr zu erwarten sein... Leider.

4

so wars bei uns auch.

ich denke da müsst ihr selber gucken

wenn es euch zu viel Hoffnung macht lasst es leiber und genießt einfach Ostern.

Pause machen ist immer mal gut.

lg

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

ganz ehrlich (wir hatten das Thema hier gestern schon).
Du bist 39 (ich auch übrigens) und da würde ich keinerlei Zeit mehr mit IUI und GVnP verplempern, sondern über IVF oder ICSI nachdenken –je nachdem.

Unsere Kiwu sagte, mit den anderen Dingen, die es so gibt, hat man ne 5-10 % Chance, daß es klappt und das ist mit knapp 40 einfach zu spät.

Ist nur meine Meinung und ich kann nicht verstehen, daß immer wieder in dem Alter noch zu sonem Pipifax (sorry!) geraten wird.

Wir sind nunmal keine 25 mehr.

Ist nur gut gemeint.

Alles Liebe

8

Ja, vielleicht hast Du recht.

Ich habe mich da einfach auf den Rat unseres Arztes verlassen, der meinte, es läge eben an dem schlechten SG und bei mir sei alles ok. Von daher würde er zu IUI raten. Alles andere hält er für verfrüht. Hmm.

Andererseits habe ich auch keine Lust auf Monate des Probierens und Wartens und Enttäuschtseins, das geht mir jetzt ja schon total an die Nieren. Von außen kann man auch als Patient nicht einschätzen, ob man wirlich gut beraten wird oder erstmal auch Geldmacherei dahinter steckt.

Dennoch hatte ich natürlich gehofft, wir kämen so an unser Ziel. Ohne Stimu und dergleichen...

Aber ich denke das Gleiche wie Du. Am Ende verschwendet man seine Zeit...

12

Den Osterzyklus kannst du ja trotzdem selber nutzen....

#klee

weitere Kommentare laden
10

Ich würde es auf jeden Fall versuche.

Ihr könnt nichts verlieren.

Bei mir würde es keinen Sinn machen weil die Spermien durch meine Antikörper gekillt werden aber bei euch gibt es ja eine Chance...

Viel Erfolg!!

22

Hallo Mummy,

also wir machen im Moment auch noch IUI, aber ich bin auch erst 27. Ganz ehrlich, ich finde in deinem Alter braucht man nicht mehr unbedingt mit IUI "rumdoktern"... Nicht böse gemeint.

Wie ich gestern rausgefunden habe, gibt es seit neuestem 2 gesetzl. Krankenkassen, die 100 % der Kosten für künstliche Befruchtung übernehmen, aber nur wenn man verheiratet ist und nur bis die Frau 40 ist.

Wenn also bei euch das Geld nicht so locker sitzt, wäre es vielleicht eine Überlegung wert noch schnell die KA zu wechseln. Ist innerhalb von 2 Monaten möglich und direkt eine IVF zu machen. Ich denke da sind eure Chancen wesentlich höher, dass es noch klappt, bevor es zu spät ist!

Die KAs sind übrigens Knappschaft und IKK gesund plus, falls du dich informieren willst.

LG Brijuni#blume

23

PS: Vor lauter anderen Dingen habe ich vergessen auf die eigentliche Frage zu antworten:

Wenn ohnehin auf Grund der Feiertage nichts anderes möglich ist, würde ich auf jeden Fall trotzdem versuchen GVnP zu machen. Es sei denn natürlich ihr seit im Moment sowieso schon mit den Nerven runter und könnt mal eine Pause gebrauchen. Aber hey, es sich über die Feiertage gemütlich zu machen und einfach mal wieder nur Liebe zu machen so wie es einem gerade in den Kram passt, weil man ja ohnehin nichts zu verlieren hat, ist doch auch mal schön!

24

Es gibt auch schon eine Kasse, die bis 42 Jahre und einen vierten Versuch übernimmt.

Das ist glaub ich das geringste Problem ;-)

Lg

weitere Kommentare laden
31

Hi!

Also ich bin jemand, der noch mit 37 mit einer IUI "rumgedoctort" hat. :-)
Bei uns hat es bei der 2ten IUI geklappt, weil das einzige Problem das schlechte SG meines Freundes war, sie waren einfach zu wenige und zu faul.

Naja, ich hatte eine FG in der 9 SSW, danach haben wir 3 Monate Pause gemacht und hätten auch wieder mit IUI weitergemacht ... ich hatte allerdings das Glück, dass es dann in dem Zyklus vor der IUI plötzlich einfach so geklappt hat ... daran hätte ich im Leben nicht geglaubt!

Alter hin oder her. Ich würde nicht nach einer IUI schon sagen kaum Chancen in mach direkt ne IVF oder ICSI. Ich finde den Eingriff in den Körper bzw. natürlich Zyklus schon extrem bei ICSI bzw IVF. 3 IUIs hätten wir auf jeden Fall gemacht. Und auf die 3 Monate wäre es dann auch nicht mehr angekommen!

Danach wäre Plan B gekommen, also direkt ICSI, keine IVF.

Sofern das Problem ein schlechtes SG und auch Probleme bei Dir vorliegen sieht für mich die Sache auch schon wieder anders aus.

Das ist halt meine Meinung ...

33

Danke für Deine Antwort. Ich sehe das ähnlich und muss auch auf den Rat des Arztes vertrauen. Da bei mir alles ok ist und ich regelmäßig ES habe, liegt unser Problem wohl am schlechten SG meines Freundes.
Von daher habe ich mir nat. schon was durch die IUI erhofft.
Wir wollten eigentlich drei Versuche machen und dann weiter schauen.
Ich werde aber auf jeden Fall nochmal mit unserem Arzt sprechen, dass ich keine Zeit verlieren will.

Top Diskussionen anzeigen