PU+14 und 10-er-SST immer noch leicht positiv vom Predalon?

Hallo, Ihr lieben Gleichgesinnten!#winke

Bin sonst nur stille Mitleserin, muss aber jetzt mal was fragen:

Sagt mal, wann ist denn das Sch...Predalon endlich nicht mehr im SST nachweisbar?

Bin heute PU+14 und (Blasto-)TF+ 9 (in meiner mittlerweile 4. ICSI).

Habe am 18.02. (vor 16 Tagen) mit 10.000 Predalon ausgelöst und dann bei TF 2.500 Predalon und nochmal vor 6 Tagen 1.250 Predalon nachgespritzt.

Da ich bei meiner 2 ICSI das unschöne Erlebnis hatte, dass der Bluttest mit 93 hcg positiv war und dies sich dann später als Predalon entpuppte, mache ich gerade eine Testreihe. Damit will ich ungefähr wissen, ob das hcg vom Predalon wieder raus ist, bevor ich am Freitag, also übermorgen, zum Test soll.

Ich sehe allerdings seit 5 Tagen eine unveränderte Linie in den 10-er-Test.
Auch heute noch.
Müsste die nach der letzten Predalon-Spritze mit 1.250 Einheiten nicht mal langsam verschwinden?

Bilder sind in meiner VK.

Soll ich den Bluttest besser auf nächste Woche verschieben?
Habe keine Lust, wieder erst positiv und dann negativ zu hören.
Das tut zu weh.:-(

Danke für Eure Meinung und Erfahrung

Patricia

1

Hallo Patricia,

ich hatte mal 12 Tage nach'm auslösen (5.000er) noch ne ganz leichte Linie aber wirklich gaaaanz leicht.

Faustregel ist, dass sich Predalon jeden Tag halbiert. Kannst ja mal durchrechnen (nat. nachgespritztes für den jeweiligen Tag dazurechnen)

LG und #klee

jojo

2

Ein sst ist erst 10 Tage nach der letzten hcg Spritze sinnvoll...

Sorry. Aber ich glaube du musst die testreihe weiterführen.

Wann soll der bt sein?

3

http://www.seedsandneeds.de/hcg-rechner.php

Top Diskussionen anzeigen