Eizellspende oder Kinderwunsch ade

Hallo, ich hatte gestern das erste Gespräch nach unserer neg. IVF im Januar. Plötzlich steht vom Arzt das Thema Eizellspende im Raum, mein Mann war oder ist immer noch geschockt #schockIch weiss nicht, wie ich darüber denken soll, war ja auch nie Thema.

Hat von euch jemand Erfahrung damit? Schönen Tag noch, LG :-)

1

Hallo Chiara,
das ist natürlich eine ganz schön harte Nuss...
Kann dir leider wenig weiterhelfen und nur von mir erzählen.
Nachdem ich leider vorzeitig in die Wechseljahre gekommen bin, und wohl kaum mehr Eizellen da sind, wäre das für uns auch die einzige Möglichkeit.
Da wir zum Glück schon ein Kind haben, haben wir uns dagegen entschieden, ohne uns überhaupt genauer beraten zu lassen. Da das in Deutschland ja eh nicht möglich ist, erfordert es schon eine ganze Menge Aufwand.

Warum wurde dir das vorgeschlagen?

LG,

orangina

2

Ich hatte eine sehr magere Ausbeute bei der Punktion und zum Transfer hatte sich nur 1 weiter entwickelt, Ergebnis war leider negativ. Der Arzt meinte beim nächsten Versuch wäre kein besseres Ergebnis bei meinem Alter und Endometriose zu erwarten.

3

HALLO,
ich habe zwar keine Erfahrung, beschäftige mich aber auch mit dem Thema..
Wollte dir nur sagen, dass ich am Anfang, also als mir zur EZS geraten wurde, auch sehr geschockt war und gesagt habe, sowas käme niemals für mich in Frage... Mittlerweile sehe ich das anders und würde es durchaus versuchen... Lass das Ganze erstmal etwas sacken und setze dich mit dem Thema auseinander.
LG, ioqui

4

Hallo Chiara,

Du kannst mich gern mit Fragen zur EZS kontaktieren. Ich bin nach der 2. EZS in Barcelona in der 15. SSW mit Zwillingen schwanger.

Liebe Grüße
Mila

5

Hallo Mila! Danke schon mal für dein Angebot! Bei Bedarf würde ich mich gern noch mal bei dir melden. Dir alles Gute für deine Schwangerschaft! LG Chiara

6

Lass Dich mal drücken#liebdrueck
ich bin ja noch ein wenig älter und starte nun in die 3. IVF. Mein Doc riet letztes Jahr nach der 2.IVF bereits zur EZS.. haben uns damit auseinandergesetzt und dann erst noch mal eine andere Meinung eingeholt. Die Ärztin ist zuversichtlich, dass es dennoch klappen könnte und so wagen wir unsere wohl letzte IVF. #zitter
Mein Freund hatte kein Problem mit Fremdsperma, wollte aber meine Gene, daher war er zunächst ganz gegen EZS.. ich finde aber, da es in meinem Bauch heranwächst, wäre es eh MEIN Kind, da ich es ja auch auf die Welt bringe und so näherten wir uns dann der Möglichkeit des Embryo-TF. Dann wären es zwar weder meine noch die Gene meines Partners, aber die Chance ist größer, da sein SG auch nicht sooo top ist.

Aber noch ist da nichts entschieden, wir wollen uns diese Möglichkeit nur offen halten.

Die Finanzen müssen ebenfalls berücksichtigt werden, da EZS nur im Ausland durchgeführt wird., dabei liegt Tschechien ca. bei der Hälfte der Kosten von Spanien.
Du kannst mich gerne per PN für Fragen anschreiben und ich kann Dir Kleinputz.de empfehlen, da sind viele Mädels mit Erfahrung der EZS..
viiiel Glück #klee#klee#klee#pro#pro#pro#pro#klee#klee#klee#klee#klee

7

Hallo liebe chiara,

auch wir beschäfitgen uns sehr intensiv mit diesem Thema. Anfangs war es für mich ein absolutes "NEIN", mein Mann hingegen war diesem Thema sofort aufgeschlossen und sieht darin keinerlei Problematik, sondern unsere Chance auf ein Kind.

Im Laufe der Zeit hat sich auch meine Einstellung zum "JA" entwickelt. Mittlerweile kann ich mit dem Gedanken rel. gut umgehen und habe für mich akzeptiert, dass es mit eigenen EZ wohl nicht geht. Wir werden trotz allem noch einen letzten Versuch angehen, den brauche ich einfach noch für mich, als allerletzte Bestätigung, und natürlich hoffe ich auch noch auf DAS Wunder. Danach haben wir uns bereits für Plan B entschieden.

Natürlich hat man Anfangs hundertausende Gedanken, Zweifel, Trauer u.v.m. in sich, man muss sich Zeit lassen und sich an das Thema herantasten, Schritt für Schritt.

Mir hat auch der Austausch hier im Forum mit netten Frauen, die bereits eine EZS hinter sich haben, sehr geholfen! Man bekommt neue Denkanstöße und eine andere Sichtweise, zumindest ging es mir so. Zudem kannst du all deine Fragen los werden, die dir auf dem Herzen liegen. Ich kann es dir nur empfehlen, mir hat es sehr gut getan und für mich war es sehr wichtig.

Ich wünsche dir alles Gute, und hoffe du kannst für dich eine Entscheidung finden, mit der du dich wohl fühlst.

Kannst mich auch gerne über PN anschreiben, wenn dir danach ist.

Alles Liebe! #herzlich

8

Hallo chiara
Für uns wahr es anfangs auch eine schwere entscheidung doch zum schluß haben wir uns auch überlegt das ich unser Kind austragen und auf die Welt bringen kann wenn wir uns zu einer ezs entscheiden und so hab ich meinen kleinen dann auch gekriegt, wir wahren in Griechenland da es dort dann nicht so teuer wahr. Wenn du möchtest kann ich dir gerne infos über die Klinik geben.

Top Diskussionen anzeigen