an die Fachfrauen: SD-Unterfunktion und Jod-Unverträglichkeit

Guten Morgen,

eigentlich gehört das hier nicht unbedingt in dieses Forum aber nachdem hier doch einige Fachfrauen unterwegs sind glaube ich, hier die besseren Antworten zu bekommen ;-)

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion seit meiner Jugend und nehme L-Thyroxin 125. Bei Sonographien konnte keine Entzündung festgestellt werden, nur das meine Schilddrüse auffallend klein ist.

Nun fiel mir seit einiger Zeit auf, dass ich kein Jod vertrage. Jodsalz im Essen macht mir keine Probleme aber Medikamente mit Jod vertrage ich überhaupt nicht. Nach kürzester Zeit bekomme ich einen sogenannten Jod-Schnupfen (ständig laufende Nase und juckende Augen). Ich nehme an das hängt irgendwie mit der Schilddrüse zusammen oder? Weist das nun doch auf einen Entzündungsprozess der SD hin? Antikörperwerte waren grundsätzlich im Normbereich bei den Kontrollen.

Ich nehme schon viele Jahre SD-Medikamente aber noch nie hat ein Arzt mich darauf hin gewiesen, dass ich keine Jodpräparate zu mir nehmen darf. Ich mache es einfach nicht mehr weil es mir dann schlecht geht.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen?

Danke und Gruß #blume
Barrik

1

Guten Morgen,

mir ist eine Jodunverträglichkeit nur im Rahmen von Hashimoto bekannt.

Hat man das bei dir ausgeschlossen?

Ich habe auch eine Unterfunktion und Hashimoto und soll auf sämtliche zusätzlichen Jodpräparate verzichten.

Penny

2

Guten Morgen,

also nachdem die Antikörperwerte immer in der Norm waren und bei den Sonographien nie Auffälligkeiten waren wurde mir gesagt, dass ich eine Unterfunktion unklarer Herkunft hätte...

Wird denn Hashimoto anders behandelt als eine "normale" Unterfunktion?

Danke und Gruß
Barrik

3

Eigentlich nein, nur darf mein keinesfalls Jodpräperate zu sich nehmen!

LG

weitere Kommentare laden
6

Hallo Barrik,

bei SD UF und hashimoto soll man auf keinen Fall Jod einnehmen!!
Auch unbedingt auf Jodsalz verzichten.

Wurdest Du mal auf Hashimoto untersucht? Wenn deine Antikörper nicht erhöht sind, spricht das eigentlich gegen Hashimoto , wobei auch die Struktur der SD wichtig ist. Bei hashimoto ist sie oft löcherig, wobei das bei mir auch nicht so ist, obwohl ich hashimoto habe.

Hattest Du gar keine erhöhten Antikörper also, TAK und TPO?

LG
B.

7

Nein ich hatte immer nur einen erhöhten TSH-Wert, der Rest war immer im Normbereich. Die Schilddrüse selbst ist offenbar nur klein aber die Gewebestruktur weist nicht auf eine Entzündung hin... #kratz

Barrik

10

Hallo Barrik! Bei mir wurde vor 1 Jahr auch ne Unterfunktion festgestellt, seitdem nehme ich L-Thyroxin 50 mittlerweile 75. Hab mich das auch schon gefragt mit dem Jod, allerdings hab ich keine Nebenwirkungen, jedenfalls merke ich keine, wenn ich Jod zu mir nehme.

Ich nehme seit 2 Jahren Folsäure mit Jod und das soll die Schilddrüse ja bei Hashi besonders einschränken bzw. zerstören. Ich möchte, dass jetzt auch abklären lassen, ob ich noch weiter Jod nehmen kann oder nicht.

Ich frage mich auch wieso ich nie an einen Spezialisten überwiesen worden bin. Meine Schilddrüse wird auch nur sporadisch untersucht oder auf Anfrage? Allerdings hab ich jetzt ne neue FAin, die werde ich mal darauf ansprechen.
Werde mir auf jeden Fall Folsäure ohne Jod holen, vorübergehend, solange ich nicht weiß was Sache ist.
Dachte eigentlich ich kann nach erfolgreicher ss das Medikment wieder absetzen, weil eigentlich nehme ich L-Thyroxin nur wegen dem Kinderwunsch. Hatte einen Wert von 2,54 und jetzt ist er gesunken. Merke auch keine Änderung durch das Medikment und mich nervt die ständige Einnahme.

LG Mayka

weitere Kommentare laden
11

Hallo!
Ich habe auch eine SD-Unterfunktion und nehme L-Thyroxin 75. Meine SD ist auch vollkommen in Ordnung, nur eben wie deine zu klein...Antikörper wurden bei mir auch nie festgestellt und auch keine "Strukturfehler" der SD.
Mit Jodsalz habe ich auch kein Problem, allerdings mit Jod in Medikamenten...deshalb muss ich bei Folsäurepräparaten aufpassen, weil da ziemlich oft Jod mit drin ist...
In der KiWu wurde ich nur gefragt, ob ich Folsäure mit oder ohne Jod nehme und habe dort auch gesagt, dass ich die mit Jod nicht vertrage, wurde nur vermerkt und auch nix weiter zu gesagt...und auch bei den ganzen KiWu-Untersuchungen sind nie irgendwelche antikörper aufgetaucht...
#winke

12

Aha #danke genauso wie bei dir ist das auch bei mir! Na dann mache ich mir mal nicht weiter solche Gedanken ;-)

Barrik

Top Diskussionen anzeigen