Ich habs begriffen: Anzeichen gibt es NICHT!

Ein freundliches Hallo an alle Urbianerinnen,

Ich wollte bei meiner 4. IUI nicht wieder auf das WS-Hibbel-Monster reinfallen. ABER es kam wieder einmal alles anders und ich möchte es mit Euch Mit-Hibblerinnen teilen.

Ich hatte ja leider schon 3 frühe Abgänge und habe somit "gedacht" dass ich, aus dieser Erfahrung heraus, eine SSW vor NMT spüren würde. Aber ich wurde leider eines besseren belehrt:

Die ersten 12 Tage nach meiner IUI hab ich rein gar nichts gemerkt. Nichts, NIENTE! Kein Unterleibsziehen und kein Linke-Brust-PMS-Aua wie in den letzten 4 Jahren immer wenns negativ war! Sogar vom Utro hab ich NICHTS gemerkt. Ich dachte schon meine Gebärmutter wäre im Streik!

Also toll ist es ja, so gar keine Beschwerden zu haben, ich kann das nur empfehlen ;-).

Und dan ab ES+12, das volle Programm: Uebelkeitsanfälle beim Essen, und Geruchsempfindlichkeit, und Brustziehen, aber welches dass ich eigentlich nie als PMS hatte, sondern als Schwangerschaftsanzeichen, so seitlich.

Die Nacht vor dem Test hab ich nicht geschlafen und habe gedanklich schon meinen Kinderwagen ausgesucht. Ich war mir soooo sicher! Und als der Test dan schneeweiss war, bin ich ganz schön tief gefallen.

Also es steht jetzt definitiv fest: Anzeichen gibt es NICHT! Es gibt Utro-Anzeichen, das ist alles. Und ich hoffe wirklich dass ich mich nächstes Mal daran halten werde!

So, vielleicht hilft es Euch ein wenig weniger zu hibbeln, dank den vielen Ziperlein die man ja so schön überall spürt und in die man alles mögliche hineininterpretiert.

Liebe Grüsse #winke
Jacqueline

1

Wie wahr, wie wahr ;-)

2

Aber ich fall auch immer wieder drauf rein ....

3

da kann ich dir ein liedchen von singen. sowas ist mir auch schon passiert.
aus dem nichts viele viele anzeichen gehabt und am ende wars doch nur pms #aerger
Nicht wir herrschen über unseren Körper, sondern der Körper beherrscht uns!! ;-)

4

Oh ja :-D
Welche Anzeichen ich schon alle hatte...

5

Oh ja,oh ja das utro gibt dieses mal auch wieder sein bestes :-)
Kann noch sehr lang werden bis zum BT am 19.

8

Ach dann bist Du ja voll in der "schwierigen" Phase ;-)! Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen dass es klappt! Verdient haben wir es hier ja alle.

GLG
Jacqueline

6

Naja, nicht so ganz ;-)

ich gehöre auch zu den PMS Opfern und nach 4 Jahren intensivem üben, GVnP ,2 ELSS kann ich deinen beitrag nicht so ganz unterschreiben. weil jede frau anders reagiert, jede ss ist auch anders.

ich hatte im dez. 12 eine icsi, und bereits an TF+5 habe ich es "gespürt" dass was anders ist. aber ich dachte weiterhin negativ. dann volle kanne überstimu mit 9 tage krankenhaus, eine einnistungsblutung an tf +7 (jahrelang drauf gewartet, sonst war es um diese zeit immer verkürzte 2. zh) und eine megaempfindliche nase..... und: ich bin tatsächlich schwanger.

ich denke, man kann so pauschal nicht sagen, ob es anzeichen gibt oder nicht. die einen merken bzw spüren es, differenzieren es aber gut vom hoffen, andere sind eben scheinschwanger, weil sie sich es so sehr wünschen, und der körper ist durchaus in der lage, sich von der psyche veräppeln zu lassen, andere geben gar nichts drauf, wie ich zb. und werden dann überrascht....

anzeichen wie brustspannen und leistenziehen sehen pms geplagte schon lange nicht mehr als anzeichen, aber eine "andersheit" und vor allem die nase.... das kommt nicht vom utro#winke#winke#winke

lg

7

Hallo!

Also ganz zum Anfang wünsche ich Dir eine ganz wundervolle Schwangerschaft! Schön dass sich Deine "Mühen" gelohnt haben. Das liest man immer gerne ;-).

Ja ich weiss schon was Du meinst. Ich hatte bei meinen 3 Abgängen auch starkes Sodbrennen und spürte dieses "Anders-sein" ganz genau.

Nur, jetzt wo ich so sehnlich auf dieses Gefühl warte, kann man es schon manchmachl einfach falsch interpretieren. Und dieses Mal kam es dem wirklich sehr nahe. Ausser diesem Sodbrennen dass ich nicht hatte. Vielleicht sollte ich das als definitives Anzeichen ansehen ;-). Und das Niesen, ja das hatte ich auch!

Ich kanns Dir erst definitiv sagen wenn ich einmal mehr als nur ein paar Tage schwanger war.

ich wünsch Dir noch alles Gute!
Jacqueline

12

hej süße.. also letztes mal hatte ich so ein sodbrennen, dass war nicht mehr feierlich.. hatte ich vorher noch nie. DAS kann utro nämlich auch (kommt von den entspannten muskeln. ebenso wie verstopfung, pipi, UL ziehen & co.)!!

also ich bleib dabei. es gibt KEINE definitiven anzeichen.

hab mich letztes mal auch "anders" gefühlt. war aber nichts. ich meine, dann wenn ich mich "anders" fühle, und auch ss bin, besteht ja auch die möglichkeit, dass ich es im nachhinein anders interpretiere...

ich glaube alles bangen und hoffen wird nicht durch anzeichen unterstrichen.
LEIDER!
und wenn das endlich in mein köpfchen gehen würde, könnte ich die WS vielleicht auch mal genießen. #verliebt

9

Ich danke allen für die lieben Antworten und wünsche Euch viel Glück und vor allem möglichst wenig Kontakt mit dem WS-Monster!

#winke

10

Kenn ich nur zu gut#rofl Und doch die Hoffnung ist immer da und die Enttäuschung dann auch, leider.

11

Hallo jtraxel,

lass Dich mal #liebdrueck

Das ist aber auch wirklich so gemein. Man weiß genau, dass es keine Anzeichen gibt, man weiß genau, dass Utrogest alle Anzeichen hervorzaubern kann und dennoch ist dieses Wissen jedes Mal in der WS weg. Ich war zwar erst 2 x in der WS, aber jedes Mal hat Utrogest meinen klaren Verstand ausgeschaltet.

Für die nächste IVF habe ich mir vorgenommen, mich nicht darauf einzulassen. Aber das hatte ich mit bei Nr. 1 und 2 auch schon vorgenommen ...

LG, sonber

13

Liebe Sonber,

ich wünsch Dir für die nächste IVF viel Glück und hoffes dass es Deine letzte WS sein wird ;-)!

GlG

Jacqueline

Top Diskussionen anzeigen