IVF Amedes Barkhof Hamburg

Hallo Mädels,

mein Freund und ich haben nun beschlossen im April unsere erste IVF zu starten.
Wir sind bisher im Amedes Barkhof in Behandlung und auch recht zufrieden dort.

Nun wollte ich mal hören, ob eine von euch dort eine IVF/ICSI hatte und welche Erfahrungen ihr gemacht habt?!
Wir sind übrigens bei Prof. Nawroth in Behandlung.

Eure (sehr aufgeregte) Lotti #schwitz

1

Hi Lotti,

ich habe dort 2 IVFs durchführen lassen. Im Großen und Ganzen war ich ganz zufrieden. Ein paar Kleinigkeiten haben mich jedoch schon gestört, weshalb ich jetzt auch gewechselt habe.

Zum Einen mochte ich die Biologin nicht. Bei beiden Transfers hat sie von sich aus nicht ein Wort zur Qualität und Teilung der Embryonen gesagt. Erst auf mein mehrmaliges nachfragen hat sie sich dazu geäußert.

Beim zweiten Mal kam dann raus, dass beide Embryonen mit der Teilung wohl etwas langsam waren, was ich ohne Nachfragen wohl nie erfahren hätte. Ich finde man hat schon ein Recht darauf, so etwas zu erfahren und ich war schon etwas sauer.

Ich empfehle dir also auf jeden Fall direkt nachzufragen und dir auch das Laborprotokoll mit geben zu lassen. Ob A, B, C oder D Qualität wollte sie mir nämlich auch nicht sagen :-[.

Außerdem finde ich die Ärzte im Barkhof sehr Fesgefahren, was weitere Diagnostik betrifft. Sie sind wenig offen, etwas Neues auszuprobieren, was mir jedoch sehr wichtig ist, da ich bis heute keinen Grund für die ausbleibende Schwangerschaft weiß.

Ansonsten ist dort alles sehr gut organisiert und alle sind sehr nett finde ich. Ich drück dir die Daumen, dass es gleich beim erstem Versuch klappt #klee#pro.

LG Erzengel#winke

2

Hallo Erzengel,

danke für deine ausführliche Antwort.

Ich finde Prof. Nawroth wirklich sympathisch allerdings habe ich auch oft das Gefühl, ihm alles aus der Nase ziehen zu müssen.
Das du bei der Biologin mehrmals nachfragen musstest ist echt ein Ding. Und das Sie dir selbst auf deine Nachfrage bezüglich der Qualität nicht geantwortet hat ist total unverständlich.
Hat sie dir denn gesagt warum nicht?

Ich dachte man bekommt die Info über Quali, Teilung etc. am Tag des TF?!

Waren deine 2 Versuche erfolglos? Und darf ich dich fragen wohin du gewechselt bist?

LG

3

Also die Biologin faselte dann irgendwas davon, dass die Qualität ja nichts aussagen würde und man ja auch mit schlechten Embryonen schwanger werden könnte...:-[. Ich habe mir dann die Laborprotokolle zuschicken lassen.

Ich habe bereits 3 negative IVFs ohne Einnistung hinter mir. Die erste habe ich noch in der Altonaer Str. machen lassen, das war mir jedoch zu chaotisch dort. Allerdings wurde mir da beim Transfer wenigstens alles genau erklärt und ich habe auch Auskunft über Teilung und Qualität bekommen.

Nun blieben ja nicht mehr viele Möglichkeiten zum wechseln. FCH fällt weg, da es sich ja den OP-Bereich und das Biologielabor mit dem Barkhof teilt.

Hatte jetzt einen Termin im Endokrinologikum der ganz OK war. Der Arzt hielt zwar auch nichts von weiterer Diagnostik, hat mir aber ganz gute Empfehlungen für ein kostengünstigeres Weitermachen gegeben. Ich denke ich werde erstmal dort bleiben.

LG#winke

4

Hi

wir waren auch bei Dr. Nawroth. Er selber ist super sympathisch aber das macht uns lange noch nicht ss ;-)

Auch wir sind aus BArkhof raus , weil wir leider wie erzengel82 die selber Erfahrungen machen mussten.

Auch wir haben immer am TF Tag keine Informationen von der Biologin erhalten. Wir mussten ihr auch alles aus der Nase ziehen. Hätten wir nicht drauf bestanden, hätten wir nie darüber was erfahren. Dr. Nawroth hat sich bei dem immer zurück gehalten, meinte mal das wäre die Aufgabe der Biologin alles Preis zu geben.

Auch Unterlagen mussten wir hinterher rennen.

Im ganzen ist die Praxis modern und Personal bemüht und nett. Aber wie schon gesagt das macht uns noch lange nicht ss.

Und ich habe echt keine Lust mehr, den Ärtzen / Gewitterhexe ( Biologin ) nach den Befunden/Ergebnissen hinter her zu rennen.

Auch auf Wünsche, wie Immun abklären etc. sehen die eher skeptisch entgegen.
Aber wenn mandie Chance nie nutzt kann man auch nie wissen ob bei anderen Untersuchungen was dabei herraus gekommen wäre.

Humangenetik mussten wir auf eigene Faust in Angriff nehmen , ebenso Immunlogie.

Und dabei ist einiges herraus gekommen.

Ich bin froh aus Barkhof draussen zu sein.

Dir viel Erfolg dort.

LG#winke

Top Diskussionen anzeigen