ICSI bei älteren Frauen: Bei welcher Stimulation hattet ihr reiche Eizellenausbeute?

Hallo ihr Lieben,

unsere 2. ICSI steht an. Bei der ersten hat sich von drei Eizellen nur eine einzige weiterentwickelt und leider nicht angedockt, das Protokoll war wohl nichts für mich (Synarel ab ZT 1 und ab ZT 2 4xMenogon, Predalon zum Auslösen, habe einen kurzen Zyklus).

Welches Protokoll hattet ihr und damit mehrere Eizellen, die gleichzeitig reif waren, wieviel habt ihr zurückbekommen?? Erfolg?

LG #katze

1

Hallo Citykitty,

ich habe nun das 2. mal das lange Protokoll. Heißt ab ZT 20 mit Synarela downreguliert und ab ZT 3 mit der Stimu angefangen. Bei der 1. ICSI mit 200E Gonal-f mit insg. 9 reifen Eizellen und jetzt bei der 2. ICSI mit 150E Gonal-f + Menogon, PU ist erst am Mittwoch aber laut US müssten es wieder mind. 8 reife Eizellen sein.

Bei der 1. ICSI wurden 3 EZ eingefroren und 2 habe ich an PU+5 zurückbekommen...kein Erfolg deshalb nun 2. ICSI.

Alles Gute #winke
Carlita

2

Hallo #katze

ich fühl mich als "ältere" einfach mal angesprochen :-)

Hatte heute Transfer von 3 10-Zellern

Protokoll hatte ich das Antagonisten-Protokoll, 9 Tage Gonal 300 IE und 150 Menogon
Hatte trotz Amh unter 1 :-( 4 Ez
Befruchtet wurden alle, leider war eine zeitverzögert... so dass heute 3 bei mir eingezogen sind

LG
#winke

3

Noch vergessen #klatsch
angefangen hab ich ab ZT 3

:-)

4

Hi Citykitty, bin auch 39!
Hatte 8 Foikell davon waren 3 nicht reif. Weitere 3 EZ waren schlechte Qualität und konnten nicht befruchtet werden. 2 hatten sich zu 8 Zellern entwickelt bin zum TF und bin heute in der 16 SSW mit einem sogenannten Einling!

Ich hatte das sogenannte Langzeitprotokoll. Zyklus war bei mir immer gleichm. 28 Tage.
Downregulierung war mit Decaptyl - Stimmu mit Elonva und noch 1x Puregon. Auslösung Ovitrelle.

Drück Dir alle Daumen.

LG trotzkopf

5

Hallo,

mit 36, bzw. 37 gehöre ich wohl auch zu den älteren hier...

ALso, ich hatte das lange Protokoll und stimuliert habe ich mit 150 Einheiten Gonal F.

Mir wurden 12 Eizellen entnommen, 11 davon wurden befruchtet und 6 davon gleich eingefroren. 2 wurden mir als Blastos wieder eingestetzt und das Ergebnis schlägt grad Purzelbäume in meinem Bauch#verliebt

LG und alles Gute,

Sandra 16 + 3

6

Hallo,

Bin 39 jahre, kurz vor meiner 4. ICSI. Hatte bisher immer das kurze Protokoll. 175 gonal f. Hatte bei der ersten 7 eizellen, davon 5 befruchtet, zweite 9 eizellen davon 7 befruchtet und bei der letzten mit sogar 200 gonal f hat nur ein eierstock produziert. 4 eizellen, davon haben sich 3 befruchten lassen.

Viel glück für dich

7

Hallo!

Bei meiner 1. ICSI im langen Protokoll hatte ich 8 befruchtete EZ, 3 Blastos zurück, negativ.
Die 1. Kryo mit 3 transferierten EZ war ebenfalls negativ.
Bei der 2. ICSI hatten wir das Antagonistenprotokoll mit 6 befruchteten, 3 Blastos retour, negativ.
Bei der3. ICSI haben wir mitMenogon anstatt vorher mit Gonal F auch im langen Protokoll stimuliert, ich hatte am Schluß wieder 3 Blastos über und einer hat sich festgebissen!!#verliebt
Habe aufgrund meines Alters immer sehr hoch stimuliert (tägl. 450 I.E.)

Viel Erfolg!

Lumi

8

Hallo cittykitty!

ich bin 37 und mein AMH-Wert liegt bei 0,8.

Bei der 1. ICSI wurde das lange Protokoll gemacht, ab ZT 21 mit Synarela downreguliert und ab ZT 3 Stimu von 2x Menogon am Abend , Ausbeute am ZT 16: 3 Eizellen, wovon sich 2 weiterentwickelten und eingesetzt wurden (6- und 8-Zeller) Ergebnis: Negativ

Bei der 2. ICSI machten wir das Antagonistenprotokoll, kein Synarella, um die Eierstöcke nicht lahm zu legen und ihre Eigenproduktion zu erhalten. Ab ZT 3 frühs 2x Menogon und Abends 1x Menogon, die letzten 4 Tage 2 frühs, 2 Abends und eine Eisprungverhinderungsspritze jeden früh dazu (weiß den Namen jetzt nicht mehr). Ausbeute am ZT 14: 7 Eizellen wovon sich nur 2 bis zum Transfer weiterentwickelten (7- und 8-Zeller) bin noch in der Warteschleife. #zitter

Kennst du deinen AMH-Wert, der sagt dir auch welche Stimmu gemacht werden muss, bzw wie dein Körper wahrscheinlich auf die Stimmu reagieren wird.

LG Helga #winke

9

Hallo, ich gehöre zu dem sehr viel älteren Jahrgang. Hatte bei der 1. IVF ab 1.Stimutag Synarela und dann 150i.E. Menogon, PU ZT13. hatte 7 EZ und davon konnten 5 befruchtet werden.. 2 haben es bis Pu+ 4 geschafft, dann bekam ich eine Blasto und einen 12-Zeller zurück. , ich war #schwanger, aber bei SSW 8+0 war alles vorbei#heul
Bei der 2. IVF höher stimuliert mit 225 i.E. Menogon und ich hatte seeehr viele EZ, doch vor PU nachts Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und dann bei PU konnten nur noch 7 EZ punktiert werden. Davon waren 2 noch viel zu klein, die anderen 5 konnten wieder befruchtet werden. Bekam an PU+ 5 zwei Vielzeller, aber keine Blastos zurück, zum BT musste ich gar nicht kommen, da vorab der #drache kam. SSt war negativ ...
viiel Glück #klee#pro#klee#klee

10

Hallo Kitty,

ich hatte die beste Ausbeute im kurzen Protokoll bei der 5. ICSI mit einem Zyklus Pause zwischen 2 ICSIs. Dazwischen hatte ich ne Gebärmutterspiegelung, was ja auch die Einnistung begünstigen kann. Habe mit 450iE Menogon stimuliert und mit Decapeptyl unterdrückt. Ich hatte 9 EZ, von denen 6 befruchtet wurden. Ein kleiner 4-Zeller turnt grad fleissig in mir ;-) und 4 liegen noch auf Eis ;-). Ach ja, ich bin 41 und mein AMH war letzten Sommer bei 1,8!

Dir viel Erfolg beim nächsten Versuch!

LG, Dolphin-hh mit Bauchzwerg 28+1 #verliebt

Top Diskussionen anzeigen