Kiwu-Klinik in Niedersachsen

Hallo Ihr Lieben,
ich komme aus Niedersachsen und bin momentan in HH in einem Kinderwunschzentrum wo ich auch sehr zufrieden bin. Allerdings wissen wir ja alle wieviel Geld die Behandlung kostet und deswegen werden wir wenn wir bis Dezember keinen Erfolg hatten schweren Herzens die Klinik wechseln müssen. Ab Januar bekommt man ja noch Geld von Niedersachsen dazu aber eben nur wenn man auch in Niedersachsen behandelt wird.

Welche Klinik ist Eurer Meinung nach in Niedersachsen die Beste und wie teuer ist dort eine IVF mit allem drum und dran! Würde mich sehr über viele Antworten und evtl. Erfolgsgeschichten freuen.

2009 wurde ich bei der ersten IVF schwanger, eine Kryo in diesem Monat hat nicht geklappt! Unsere wundervolle Tochter und wir würden uns sehr über ein Geschwisterkind freuen! ;-)

1

Unser Sohn (ICSI) ist in Langenhagen entstanden. Nächstes Jahr gehen wir auch wieder dort hin. Ob mit oder ohne finanzielle Unterstützung von Niedersachsen.

2

hi
deutsche klinik bad münder!
glg

3

Es wäre total toll wenn ihr mir die Preise dazu schreiben könntet. ;-) Danke!

4

Naja, hängt ja auch viel von den Medikamenten ab.
In Bremen habe ich für eine ICSI 1600 Euro gezahlt, hatte aber nur Gonal und Utro. In Langenhagen habe ich ganz andere Medikamente und mehr bekommen (zB Pergoveris plus zusätzlich Gonal), und habe dort 1900 Euro gezahlt.

5

die KiWu in Leer (Ostfriesland)

6

Hallo janna-lotta,

uns geht es ähnlich! Wir hätten wegen vorangeganer FG nach dem nächsten Versuch noch mind. 1 Frischversuch evtl. sogar wieder 3 neue Versuche von der KK, auch wenn wir hoffen das es diesmal bleibt ABER Gedanken macht frau sich ja dennoch!

Wir wohnen auch in NI und sind in HH in Behandlung - aber bisher habe ich noch keine Info gefunden, was wirklich entscheidend ist - Patientenwohnort, oder Praxisstandort??

Wenn Niedersachsen Zuschüsse gewährt, dann könnte hier eine Abgrenzung erfolgen bzgl. Praxistourismus aus den Nachbarbundesländern, oder? Wobei es ja absolut verständlich wäre - gerade wenn man dicht dran wohnt!

Wir warten erstmal noch ab - irgendwann muss es ja eine konkrete Info geben! Kommt raus das der Praxisstandort entscheidend ist, werden wir zur BKK VBU wechseln, dann kriegt man die 25 % Zuschuss auch ohne das man dafür die Kiwu wechseln muss - denn das würde ich auf keinen Fall.

Alles Liebe
netty

7

Es ist doch auch noch gar nicht entschieden, ob überhaupt 25% übernommen werden?! Hatte denen eine Email geschrieben und so war die Antwort...

8

Alles was ich bisher dazu gelesen haben, liest sich für mich nicht so, als wäre das noch in der Diskussion.

Ich kopiere mal:

Niedersachsen: Landesregierung unterstützt Paare mit Kinderwunsch (0)

Stichwörter: Eltern, Familie, Politik, Soziales

Sozialministerin Aygül Özkan: „Eine sinnvolle Familien fördernde Maßnahme”

HANNOVER. Die Niedersächsische Landesregierung hat beschlossen, sich an dem vom Bund beabsichtigten Programm zur Unterstützung bei ungewollter Kinderlosigkeit zu beteiligen.

Niedersachsens Sozial- und Familienministerin Aygül Özkan betonte: „Wir wollen Paaren mit Kinderwunsch helfen. Mit der Unterstützung leistet die Niedersächsische Landesregierung einen wichtigen Beitrag, betroffene Paare finanziell zu entlasten. Das ist gut angelegtes Geld und eine sinnvolle Familien fördernde Maßnahme. Der Eigenanteil der betroffenen Paare reduziert sich auf die Hälfte.” Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigten, dass bei einer finanziellen Entlastung betroffener Paare die Zahl der Befruchtungen zunehme und mehr Kinder geboren würden.

Die Krankenkassen übernehmen 50 Prozent der Kosten für die ersten drei Versuche einer künstlichen Befruchtung. Das Programm sieht vor, dass Bund und Land jeweils zur Hälfte 25 Prozent der übrigen Kosten übernehmen. Insgesamt ist von jährlichen Kosten in Höhe von 1,7 Mio. auszugehen.

Da der Doppelhaushalt des Landes für die Jahre 2012/2013 entsprechende Mittel nicht zur Verfügung stellen kann, will der Bund den notwendigen Finanzierungsbeitrag in 2013 in voller Höhe tragen. Im Gegenzug wird das Land den vollständigen Bund-Land-Beitrag in 2014 übernehmen. Ab dem Jahr 2015 erfolgt die jährliche Kostenteilung.

weitere Kommentare laden
9

Hallo Janna-lotta,

wir waren in Hamburg in dieser Klinik......

http://www.amedes-barkhof.de/

Wir haben uns dort sofort wohlgefühlt,der Arzt(Dr.Dorn) ist ein ganz toller Arzt,er ist sehr direkt und doch macht er dir Mut.

Wir hatten eine IVF geplant die uns ca 1600 Euro kosten sollte,da ich aber spontan Schwanger geworden bin (leider FG 7 Woche) und wir momentan seelisch einfach nicht in der Lage sind es JETZT zu versuchen haben wir uns dazu entschlossen erstmal eine einjährige Pause einzulegen.

Ich kann dir daher keinen Ablauf sagen aber ich kann dir sagen das die Klinik Super ist.
Sie versuchen dir so wenig streß wie möglich zu machen( US etc) hätte ich alles bei meinem FA machen können.

Ich wünsch dir alles Gute #klee

Lg

Nadine mit Fiona-Sophie fest an der Hand und meine #stern#stern#stern#stern fest im #herzlich

10

Das Kinderwunschzentrum Leer / Ostfriesland! Spitzenmäßig ! 1. IVF ( 1650 Euro ) war ein Vollreffer ;-).

Alles Gute !
LG
Gracy mit Mini 8+4

13

Wir waren in Hannover-Langenhagen. Bin 2 mal mit Zwillingen schwanger geworden. Eine ICSI mit Medis hat bei uns mit Einfrieren der übrigen Eizellen ca 2000-2500€ gekostet. Ohne Einfrieren glaub ich ca 1600€, je nach Medikamente variiert das aber. Die Kryo hat uns ca mit Medis 1000€ gekostet. Soviel ich weiß wird da aber keine Blastozytenkultur gemacht, falls dir das wichtig ist.
Habe aber auch schon viel gutes über die Klinik in Bad Münder gehört die auch einen Standort in Hannover haben.

LG
sunnygirl

Top Diskussionen anzeigen