4. ICSI negativ

steht ja schon oben. Bin so traurig. Weiß nicht wie es weiter gehen soll. Hab gerade gar keine Hoffnung auf ein eigenes Kind mehr. Wann ist es Zeit aufzuhören? Wie schafft man es vom KiWu wegzukommen?

LG Lila

1

Bin jetzt beim 5.Versuch. Die Frage ist auch, wieviel es dich an Geld kostet.

Ich habe auch nur das Gefühl, ich arbeite eine Statistik ab, so dass ich hinterher nicht sagen muss: hätte ich nicht doch noch einen Versuch machen können...!
Spätestens nach dem 7. ist Schluss. Da muss man eine Entscheidung für sich treffen. Wie lange es dann dauert, das zu überwinden... ich weiß es nicht. Ein Leben lang? Immer mal wieder? Momentan fehlt mir auch noch eine Perspektive. Anti_Depressiva und eine Therapie/Kur werden wohl das erste sein, was ich machen werde. Alles andere muss sich finden.

9

Ich wünsch dir ganz viel #klee#klee#klee bei deinem 5. Versuch, sodass du dir über das andere keine Gedanken mehr machen musst. Ansonsten denke ich genauso wie du. Die Frage ist ja, ab wann man sagt, jetzt mache ich mir keine Gedanken mehr darüber: hätte ich es nicht doch noch einmal versucht...

LG Lila

2

Hallo liebe Lila,

es tut mir sehr leid, dass ihr ein viertes Negativ bekommen habt. #liebdrueck

Wie lange es Sinn macht, weiter zu probieren, ist sicherlich eine schwierige Frage und hängt sicherlich auch vom Einzelfall ab. Aber ich habe schon von zahlreichen Mädels hier gelesen, bei denen es erst im 5. oder 6. Versuch geklappt hat und mit 32 bist Du ja auch noch relativ jung! Habt ihr denn wirklich alles untersuchen lassen??? Habt ihr mal über einen Klinkwechsel nachgedacht??? Nicht, weil die jetzige Klinik nicht gut ist, aber ich sehe es so: Vier Augen sehen mehr als zwei! Vielleicht würde ein anderer Arzt euren "Fall" vielleicht nochmal anders bewerten, ein neues Protokoll probieren, weitere Untersuchungen veranlassen u.s.w.

Ich wünshe Dir alles Gute!!! #klee#herzlich

LG Ninchen

3

hey das tut mir leid für dich, hatte am21.06auch erst wieder 2 negativ erhalten aber4 mal neg.ist heftig #liebdrueckich möchte mich jetzt versuchen wegen partnerimmunisierung durchstezen kann nicht abwarten und nichts tun!!!unser kiwu ist seit 2001und noch keine SS eingetreten es kann nicht normal sein 2iui neg beide icsis gute aussichten das erste mal B+C blastos ,das zweite mal "schöne" b+b quali,nur keine einnistung!!!!ich möchte den doc jetzt versuchen zu überreden uns nach kiel zu überweisen,auch wenn wir die untersuchung privat zahlen müssen und es dann noch mal icsi ist währe es billiger als wenn jetzt 3 icsi und dann die immu und die 4 komplett bezahlen. darf ich dich fragen was die 4icsi bei euch gekostet hat???hast du mal den doc drauf angesprochen ist es bei euch abgeklärt worden? 4 mal würde ja drauf hindeuten....

11

Wir haben die immunologische Untersuchung bei Frau Dr. Graf in Leipzig machen lassen. Sie hat es über die KK abgerechnet (weiß nicht wie). Vorraussetzung waren aber 3 negative Transfers unter guten Bedingungen.

Wir haben ca. 4.500 - 5.000 EURO (100%) bezahlt bzw. die PKV. Wir haben Glück, dass die meisten Kosten die PKV meines Mannes übernimmt. In den Kosten sind ca. 500 EURO für das EmbryoScope, 200 EURO Kryokonservierung und 50 EURO EmbryoClue enthalten, die die PKV nicht übernimmt.

LG lila

4

Hi lila!

Es tut mir unheimlich leid, dass ihr wieder ein negativ kassieren musstet. Die Frage nach dem "Wann sollte man aufhören?" frage ich mich auch ständig. Zwar durfte ich im Gegensatz zu dir bei jeder ICSI mehr oder weniger positiv testen. Doch leider musste ich alle 4 ICSI-Wunder wieder ziehen lassen.#heul Mein Mann und ich sind uns nicht sicher wann der Punkt gekommen ist diesen Weg zum Wunschkind zu verlassen um auf einen anderen Weg weiter zu gehen. Da wir die Versuche wieder gut geschrieben bekommen müssen von der KK wäre das Finanzielle nicht so ganz das große Ding. Doch wie sieht es mit der Seele und dem Körper aus? Wie lange und wie oft muss die KK die Kosten zu 50% tragen? Wann sollte man Schluss machen?
Eigendlich hatte mein Mann und ich zu Anfang der Behandlungen gesagt, dass wir die 3 Versuch die die KK bezuschussen muss machen werden.... ggf. noch einen Versuch als Selbstzahler. Doch dann wäre Schluss. Nun ist aber die Situation, dass wir die Versuche eben gut geschrieben bekommen haben.... das Herz sagt weiter machen.... hoffen, dass (trotz der umfangreichen Diagnostik von der KIWU) Fr. Dr. Reichel-Fentz etwas findet. Sollte sie etwas finden was wir behandeln können wird es sicherlich noch Versuche geben. Wenn nicht sind wir am überlegen an Plan B zu arbeiten.
Wurde denn mal bei euch genauer geschaut? Wenn nicht wende dich an Heidelberg. Ich habe einfach kurz angerufen... meinen Fall geschildert und schnell gab es die Blutröhrchen (die wir hoffentlich morgen befüllen lassen und hinschicken können).

Viele liebe Grüsse und eine herzliche Umarmung von demelle

5

Sorry, aber macht es an diesem Punkt nicht ggf. erst mal Sinn, eine immunologische Untersuchung machen zu lassen um wirklich genau zu prüfen, ob nicht ggf. gewisse Ursachen bestehen, warum sich nichts einnistet bei Dir?

Einfach so weiter machen ohne weitere Untersuchungen ist doch Geld in den Wind geschossen oder? Ist zumindest meine Meinung.

Hat Dir Deine KIWU nicht mal dazu geraten?

LG
B.

6

Leider ist es nicht ungewöhnlich nach 4 ICSI noch nicht schwanger zu sein.
Gib die Hoffnung nicht auf.
Und auch wenn man Blastos eingesetzt bekommt, kann es eben doch sein, dass man nicht schwanger wird. auch wenn das weiter oben geschrieben wurde.
Mit den besten Voraussetzungen hast du die Chance wie eine gesunde Frau und von denen wird auch nicht jede Frau in den ersten Monaten gleich schwanger.
Wir haben nach 6 ICSI auf Plan B gesetzt.
Wer weiß, was die Zukunft bringt.
Hoffnung darfst du haben, die Frage ist, ob du die Kraft und das Geld aufbringen möchtest und kannst.
lg

7

Lass dich erstmal ganz feste #liebdrueck!

Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen: Ich wusste plötzlich - der eine Versuch noch! Dann kann ich nicht mehr und dann will ich auch nicht mehr! Ich brauche zumindest eine ICSI Pause und wir widmen uns lieber Plan B!

Ich konnte mir nie vorstellen, dass ich irgendwann aufgebe! Ich dachte immer: Ich schaffe das alles so lange, bis wir unser Baby im Arm halten...

Aber dann kam irgendwann der Punkt und ich fand den ganz Repro-WEg nur noch schrecklich, belastend, unnötig, beängstigend, frustrierend... Ich hatte plötzlich dass ganz sichere Gefühl, dass ich um etwas kämpfe, was ich gar nicht brauche: eine Schwangerschaft!

Und dann war unser neuer Weg so schnell klar!

Adoption...
Egal wie schlecht die Chancen sind! Wir wollten es probieren...
2-3 Jahre wollten wir uns auf diesen Weg konzentrieren... KiWu geht notfalls immernoch... Aber erstmal Pause für Körper und Seele...

Und was soll ich sagen: Unsere Prinzessin ist nun schon 1 Jahr alt! #verliebt

Ich wünsche dir von #herzlich, dass ihr Euren WEg geht und es euch dabei gelingt auf Euren Bauch zu hören!
Irgendeinen Plan B gibt es immer....

...Ich frage mich heute, warum wir sooo lange (4Icis´s) gebraucht haben, um zu verstehen, dass Plan B der für uns bessere Weg ist????

LG

8

oh das tut mir aber sooo leid, ich kann es gut nachvollziehen,wie es dir geht:-(

wie man einen kiWu abstellt??? keine ahnung, das hab ich mich auch schon öfters gefragt... aber so lange das geld da ist, der starke wunsch und vor allem "die nerven u psyche mitspielen", würde ich weitermachen !!!

was ich evtl.überlegen würde, evtl.die KiWu klinik wechseln. ich weiss zwar nicht,wo du bist, aber ich hatte damals auch gewechselt, und siehe da,der 2.versuch war positiv!! hab meinen krümel leider in der 8./9.SSW verloren#heul
wenn ich dir eine empfehlen darf: wels, österreich. dr. loimer.
ich bin aus thüringen, fahre bis dorthin 6 h, aber das ist es mir wert...
;-)#klee

vlg#winke

10

Vielen lieben Dank für Eure Worte, Gedanken und Tipps.

Ich denke wir haben alles untersuchen lassen. Nach 4 IUIs, 1 ICSI und 2 Kryos, wurde bei der immunologischen Untersuchung festgestellt, dass ich das APS-Syndrom habe und der TSH-Wert zu hoch ist. Deshalb nehme ich tägl. 75 mg Thyroxin und spritze am Stimu 1xHeparin und nehme 1 x ASS.

Über einen Klinikwechsel habe ich auch schon nachgedacht, aber die sind alle soweit weg und die 3. ICSI war ja erfolgreich, nur hatte sich der Embryo (Blasto) im Eileiter eingenistet:-(. Wir haben bei der 4. ICSI alles genauso gemacht nur zusätzlich mit EmbryoGlue (auf anraten der Ärztin). Mein Mann hatte deshalb ganz fest daran geglaubt, dass es gleich wieder klappt. Ich war da realistisch, aber trotzdem tut es weh.

Ich werd mich jetzt in der Arbeit verkriechen und mich auf meine Bewerbungen konzentrieren, damit es wenigstens mit dem neuen Job klappt, bevor die Kündigung auf meinem Tisch liegt. Ich sehe gerade kein Licht am Ende des Tunnels.

Eine Ado kommt für meinen Mann nicht in Frage (er hat eine Tochter) und ob es für mich eine Option wäre weiß ich (noch) nicht. Die Genehmigung (PKV) für einen weiteren Frischversuch (gültig bis Mai 2013) haben wir noch, ich weiß nur nicht wie ich es alles mit einer neuen Arbeit unter einen Hut bringen soll und ob die Nerven mitspielen... . Den jetztigen Job verliere ich ja schon aufgrund des KiWus.

In 4 Wochen habe ich einen neuen Termin in der KiWu, zur Kontrolle und Absprache wie es weiter geht. 3 Eisbärchen haben wir ja noch, wobei ich nicht glaube, dass es mit Kryos klappt, wenn sich im Frischversuch schon keiner festbeißt.

LG lila

Top Diskussionen anzeigen