Wie gehts euch vor der warscheinlich letzten ICSI???

Haaallo,

Wir werden mit dem nächsten zyklus wohl unsere letzte ICSI starten, denn für eine 4. wird das Geld langsam knapp.

Meine erste ICSI war positiv, leider FG in der 8.SSW, die kryo danach negativ und die zweite ICSI verlief auch negativ. Bisher haben wir ca. 7000 euro ausgegeben. Ich hatte mir vorab immer vorgenommen, max. 3 Vollversuche zu machen. Denke, irgendwann muss man auch akzeptieren das es nicht sein soll.

Aber seid ein paar wochen merke ich die extreme innere Anspannung, wenns wieder nix wird, doch noch einen versuch zusammen zusparen...wie weit sollte man seine eigenen grenzen überschreiten, wann ist es nicht mehr sinnvoll, meine klinik meinte ab 40 sollte man sich langsam mit dem gedanken anfreunden nicht mutter zu werden.

Oder doch mal ins ausland wechseln?? Ich habe echt laaaaaaaangsam panik#schwitz

Ist auch jemand ende 30 und in meiner situation??

1

Liebe Sonne,

ich weiß genau wie du dich fühlst. Wir sind leider schon eine ICSI weiter und eigentlich an unserem selbst gesetzten Ende der KiWu Geschichte.

Ich wurde bei der 3. IUI schwanger und habe aber unseren Sohn in der 21. SSW verloren. Wir hatten dann noch 2 IUI, 3 ICSI und 2 Kryo und alles negativ.

Es fällt uns immernoch schwer aufzugeben. Wir waren doch schon so weit. Aber die Frage ist wirklich - wie weit geht man und wann fängt man an, mit dem Geld das man sonst in Versuche steckt das Leben wieder zu genießen. Mir hat das Geld seither nicht weh getan weil ich mir so sicher war, dass es uns zu unserem Glück führt - aber leider ist das nicht eingetreten.

Leider habe ich auch keine Antwort. Ich denke grad auch manchmal an Ausland, manchmal ans Aufhören und manchmal kommt wieder ein Stück Hoffnung. Aber wirklich wissen, ob und wie es weitergeht tun wir noch nicht. Wir werden jetzt auf alle Fälle wieder sparen und wenn nicht für den KiWu dann für eine schöne Reise.

Ich drücke dir die Daumen für eure 3. ICSI und hoffe, dass du dir diese Gedanken nicht machen musst.

Liebe Grüße
Sasa

2

Hey

Also ich finde es schwierig zu sagen, dass es die letze ICSI werdem wird. Das habe ich auch in meiner Therapie gelernt. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass es einfach 3-4 FRISCHversuche mind. braucht bis eine intakte SS eintritt.

Das Finanzielle ist eine Sache-ganz klar. Wir werden im Juli in den 6ten Versuch (4te frische ICSI) starten. Und wennes nicht klappt., dann wird es früher oder später den 5ten FrischVersuch geben....geht dann zwar nicht mehr ganz sooo schnell. Aber ne, jetzt denke ich positiv und diesmal schnaggelt es :-)

Nach der 2ten ICSI hatteich einen frühen Abgang in der 6ten/7ten Woche...das war zwar schlimm macht(e) mir aber auch Mut um weiter zu machen. Alles eine Frage der Zeit und der Geduld. Meine Angst ist nicht mehr so bedrohlich & präsent wie bei den ersten 3 Versuchen. Ich sehe das Ganze mittlerweile als eine Chance...wir kommen ans Ziel-dafür "kämpfe" ich optimistisch weiter :-)

3

.. dein Alter spielt nat. eine große Rolle und ich kann verstehen, dass die Zeit etwas rennt. Bei mir ist es nicht das Alter sondern unsere gesundheitlichen Probleme die uns nicht mehr ganz so viel Zeit lassen...von daher...kann ich das nachvollziehen. ALLES LIEBE und viel Kraft und Mut für deinen nächsten Versuch!

4

#herzlichHallo Sonne!
Ich bin noch älter als du und habe mich quasi in letzter Minute dazu entschlossen, nun noch medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich weiss, dass mir nicht mehr viel Zeit bleibt, weil dann irgendwann tatsächlich die Eizellreserve nicht mehr gegeben ist. Man hatte mir anfangs auch jede Hoffnung genommen und gesagt, dass man schauen muss, ob da überhaupt noch EZ zu gewinnen seien. Letzlich hatte ich 15 Follikel, allerdings wurden "nur" 7 EZ (4 befr.). Dies ist ein sehr gutes Ergebnis, es hätte auch anders aussehen können. Also muss man das Lebensalter immer beim Einzelfall betrachten. Statistisch wird es ab 40 schwieriger, aber jede Statistik beinhaltet auch seine Ausschläge nach oben und unten. Das Problem sind schlichtweg die Eizellen, also deren Qualität und die Reserve.

Hast Du denn schon nach den Ursachen geforscht? Man liest in den Foren ja viel über Gerinnungsstörung und Killerzellen etc..

Jedenfalls solltest du dich nicht zu sehr unter Druck setzen. Du hast noch ein wenig Zeit, die du nutzen kannst!

#herzlich katinka

5

...wir sind für die 4. ivf nach österreich gegangen...denn wir wollten danach auch erstmal finanziell pausieren...gott sei dank hat es dann geklappt.

glg

6

Hallo

ich bin 43 und steh vor demselben Problem wie du
Im August wird es unsere 4.und letzte ICSI geben. Bei uns geht es nicht unbedingt ums Geld (für das Glück nimmt man ja einiges in Kauf), aber irgendwann muss man einen Schlussstrich ziehen und abschliessen können. Genau das macht mir Angst.
Irgendwie weis ich zwar dass ich ein Kind haben werde, aber je näher der letzte Versuch kommt, umso mehr zweifle ich und denke: was wenn nicht?
Ich bin froh so nen tollen Mann und eine stabile Beziehung zu haben.......

Aber wir denken ja positiv.... es wird klappen

Kopfhoch

7

Hey du...

Bei uns sieht es ungefähr genauso aus. Ich bin zwar "erst" 31, aber wir haben mittlerweile 2 icsis und 2 kryos hinter uns und alles negativ. Noch nicht einmal eine missglückte einnistung...
Eine weitere icsi wurde abgebrochen weil sich nur 1 folli entwickelt hatte und eine weitere kryo konnte nicht gemacht werden weil die beiden eisbärchen nicht aufgewacht sind.

Im Moment bin ich im vorzyklus zur 3. Icsi und nehme jetzt noch bis zum 3.7. die Pille.
Ich freue mich total darauf, das es jetzt endlich weiter geht und doch habe ich solche Angst vor einem erneuten negativ... #zitter

Wir haben mittlerweile so gut wie alles an Untersuchungen hinter uns...
BS und GS wurden gemacht - ohne Befund
Humangenetik - ohne Befund
Große gerinnungsuntersuchung - ohne Befund
Ich habe eine leichte insulinresistenz (dafür nehme ich metformin)

Und zu viele männl Hormone (dafür bekomm ich cortison)
Damit der TSH Wert nicht so schwankt nehme ich eferox.
Wir haben eine immunologische Untersuchung gehabt und daraufhin wurde ich mit den Antikörpern meines Mannes "geimpft"
Die kryo nach der immu war aber trotzdem negativ, das ist das was mir im Moment die meiste Angst macht...

Bei der icsi jetzt werden wir es mit blastos versuchen.
Ich hoffe, der Versuch sitzt dann... Frischversuche haben ja wohl eh ne höhere Chance als kryos...
Ja und wenn der Versuch nicht sitzt... Was dann.....

Darüber will ich jetzt eigentlich nicht nachdenken, aber auch dann werden wir einen weg finden - wie auch immer der aussehen mag... Das weiß ich jetzt noch nicht...

Ich gebe mir große Mühe, positiv zu denken - ich WILL schwanger werden und ich werde das auch schaffen ;-)

Dir und euch Wünsche ich auch weiterhin viel Glück #klee#klee#klee
Und #sorry das ich jetzt soviel geschrieben habe...

8

Hallo,

ich werde im Juli 41 Jahre alt. Wir haben vier ICSIs und eine Kryo hinter uns. Kassenbeteiligung gab es nur für die ersten beiden Frischversuche. Wir werden wohl im August/September den nächsten Versuch starten. Vielleicht wird es der letzte sein. Ich mag definitv nicht mehr auf ein Baby warten, dass vielleicht niemals kommen wird oder noch wer weiß wie oft ertragen müssen, dass mir nach einem negativ oder einem nicht Haltenkönnen einer #schwanger das Herz gebrochen wird. Das Leben an sich ist zu schön, um traurig zu sein und unerfüllten Sehnsüchten nachzuhängen. Ich habe auch keine Lust mehr auf Fremdhormone, Spritzen, Arztbesuche und was da noch alles mit zusammenhängt.

Aber: Ich kann erst dann aufgeben, wenn ich mir sicher bin, dass ich mir nicht irgendwann Vorwürfe mache, zu früh aufgehört zu haben. Mit der Entscheidung muss ich auch dann noch leben können, wenn meine biologische Uhr definitiv abgelaufen ist. Eine kluge Frau hat zu mir gesagt, so eine Entscheidung muss in einen reifen und dann bereut man sie auch nicht. Ich spüre auch, dass da etwas in mir reift. Aber ob dieser Prozess schon bis bzw. nach der nächsten ICSI beendet ist, weiß ich nicht. Ich will mich auch gar nicht unnötig unter Druck setzen. Wenn man vorher weiß, dass es die letzte Chance ist, dann ist die Anspannung definitiv viel zu hoch.

Ich würde die Entscheidung, ob der Zeitpunkt zum Aufhören gekommen ist. Nicht so sehr vom Geld abhängig machen. Denn auch wenn man kaum Geld hat, ist es trotzdem oft genug möglich, sich einen Versuch zusammenzusparen. Geld ist was materielles, aber es geht hier um eine hoch emotionale Angelegenheit. Dein Herz muss dir sagen, dass du soweit bist, loszulassen und nicht dein Bankkonto. Wenn du mit dieser Entscheidung auf Dauer glücklich sein willst, dann musst du hundertprozentig dahinter stehen. Mit Herz und Verstand!

Die Klinik wechseln würde ich nur, wenn ihr in eurer Praxis unzufrieden seid oder woanders eine ganze Menge Geld sparen könnt.

LG #herzlich
Katinka

9

Vielen dank...mir gehts gar nicht so sehr ums geld. Ich stapeln es nicht zuhause, aber es ist mir das wert um uns den kinderwunsch zu erfüllen. Ich habe nur angst den bezug zu verlieren, wann es noch sinn macht. Mein kopf will jetzt schon nicht mehr, aber nur um mein herz zu schützen. Mein herz will verzichten, um den schmerz nicht mehr zu spüren. Mein mann würde jeden weg mit mir gehen- und wenn es noch 10 ICSI's sind, weil er meinen grossen kinderwunsch kennt.

Ich Weiss, das es noch einen 4. Versuch geben wird, das war im hinterkopf immer klar und ich habe auch noch 2 kryos im tiefkühler.

Da ich in dem ersten versuch schwnger wurde, werde ich einen Antrag bei der KK stellen, mir einen erneuten versuch zu zahlen.....

...aber nur angst vor dem danach.....wenns der 4 nicht ist,mwenns die kryos nicht werden....ob ich den mut habe irgendwann schluss zu machen......manchmal gibt es stille momente wo ich mich auf den tag freue an dem ich abschliesse mit dem kinderwunsch. Das es endlich ein ende hat- egal mit welchem Ausgang. Komisch oder...??

Sorry, musste mal alles raus#bla#schmoll...ich drück euch allen die #pro#klee

10

huhu

ich kenne die anspannung, als wir den 9. versuch machten (frische icsi) war klar das wir ausser der daraus entstehenden kryos keine weiteren versuche machen werden.

wir hatten 8 negativ versuche vorher und im 9. hats eben doch geklappt, ich bin froh das ich nicht früher aufgegeben habe, meine maus ist bezaubernd, bereits 16 monate#verliebt

wir haben letztlich 30 000 euro ausgegeben.

LG sabine mit Hailey 5, Anny 1 (nach 9x icsi/kryo) und Felix 6 ssw (spontan)#winke

11

ich meine felix 26 ssw#verliebt

Top Diskussionen anzeigen