Abteilungswechsel und Kinderwunsch! Was würdet Ihr machen??

Hallo Ihr Lieben!

Ich befinde mich zur Zeit in einem echten Zwiespalt und überlege jetzt schon seid Tagen was ich machen soll! Ich weiß die Entscheidung könnt Ihr mir nicht abnehmen, aber vielleicht hilft es mir schon zu wissen was Ihr machen würdet!

Also ich werde wahrscheinlich demnächst die Abteilung wechseln...ganz genau erfahre ich es diese Woche, aber es sieht schon mal gut aus! Der Wechsel wäre ein Aufstieg und gleichzeitig auch eine Herausforderung für mich!

Jetzt wollten wir diesen Monat aber endlich mit der ersten IUI beginnen, also ich müsste Donnerstag mit Clomi starten! Habe mich schon soooooo drauf gefreut, aber jetzt überlege ich, ob es nicht vernünftiger wäre einige Monate zu warten!?!?

Was würdet Ihr machen??? Hibbelpause oder einfach weiter machen???
Es könnte ja trotzdem noch etwas dauern...

Liebe Grüße
Claudi #winke

1

Ich würde den Job annehmen !!!
Vor allem da der Wechsel ja auch innerhalb der Firma ist.

Ich hatte damals vor unserem Sohn den Job gewechselt. Wir hatten schon 1,5 Jahre versucht schwanger zu werden.
Job angefangen, 2 Wochen später positiv getestet :-)

Im ersten Moment wars echt doof, vor allem, da ich ja auch in der Probezeit war.
Das ist jetzt ziemlich genau 6 Jahre her und ich mache meinen Job immer noch ;-)

2

achja.....was ich jetzt so direkt nicht geschrieben habe....

Den KiWu würde ich nicht nach hinten schieben. Macht eure Behandlung !!!
Vielleicht hilft dir die Ablenkung.

3

Vielen Dank für Deine Antwort!!! #blume

Das ist auch genau das was mein Herz mir sagt!

Den Kopf sollte man in der Kinderwunschzeit ja sowieso lieber ausschalten! ;-)

Liebe Grüße #winke

weitere Kommentare laden
4

Hallo Claudi,

ich würde den Wechsel machen, aber auch mit der Behandlung weitermachen! Ich bewerbe mich auch um eine Weiterbildung bzw. Zusatzaufgabe und mache die KiWu Behanldung, man weiß einfach nicht, wann es klappt, kann nächsten Monat sein, kann aber auch erst nächstes Jahr sein! Ich will auf weder noch verzichten und so lange es noch nicht geklappt hat, mache ich einfach so weiter wie bisher.

Alles Gute

5

Hallo Claudi,
ich gebe Laulau absolut recht...ich würd auch beides machen...
Was nützt es, wenn Du nicht zufrieden im Job bist...so hast Du eine neue spannende Aufgabe und wenn dann der Kinderwunsch auch noch klappt bist Du rundum zufrieden.
Ich würds so machen.
Seit ich mich selbständig gemacht habe bin ich wieder ausgeglichener und habe viel mehr Hoffnung in meinen Kinderwunsch.

Hoffe Du triffst die für Dich richtige Entscheidung!
Alles Gute
Birte

10

Hallo Motte,
ich würde die Abteilung wechseln und trotzdem mit der IUI anfangen.
Du weisst ja nicht wanns klappt !
Du bist ja dann in der selben Firma !
Ich bewerbe mich gerade anderweitig und mache auch Kinderwunschbehandlung - ich weiss ja nicht wanns und obs klappt !

Würde beides machen.

Grüsse
Casandra #winke

11

Hallo,

ich habe mich auch auf einen neuen Job beworben (deutliche Verbesserung für mich).

Ich habe ihn bekommen! Arbeitsbeginn ist im August.

Aktuell bin ich mitten in der 4 ICSI.

Mit Bewerbungen habe ich ziemlich lange gewartet, da ich seit drei Jahren denke "Bald bin ich schwanger" ...

Ich würde an Deiner Stelle die neue Aufgabe annehmen.

Niemand kann garantieren, dass Du schwanger wirst. Und wenn doch: Doppelte Freude! Schöne Stelle und Baby!

Alles Gute,

kebi

12

Hallo,

Eure Beiträge kamen bei mir gerade richtig mit die vielen hilfreichen Meinungen zum Thema Kinderwusch und Karierre. Ich bin in der Situation, dass ich lange dachte, nein, kein Jobwechsel, wirst eh bald schwanger. Dann habe ich es doch gewagt und nach vielen Jahren gewechselt- wie unverschämt neugierig einen doch immer noch so viele (sogar Vorgesetzte) nach Kinderwunsch fragen... (bei Jobantritt und auch verdeckt im Vorstellungsgespräch). Der Wechsel war fachlich und finanziell super - aber menschlich sind die Kollegen zum überwiegenden Teil einfach nur furchtbar. Ich hatte jetzt meine erste ISCI, leider nicht erfolgreich und war in dieser Zeit soo wunderbar abgelenkt von allen Arbeitssorgen. Eure Beiträge haben mir Mut gemacht, trotz Kinderwunschbehandlung den Job zu suchen, den man machen möchte. Ich halte jetzt noch ein wenig durch, denn ich bekomme noch ne Schulung, die mich weiterbringt...Sollte ich dann wieder über das Wegbewerben nachdenken, brauch ich bestimmt noch mal Unterstützung und poste- ich bin dann nervlich immer recht mit genommen und denke, das schadet auch dem Kinderwunsch. Naja-Frust ist auch nicht viel besser. Sorry, der Beitrag ist ja jetzt ewig lang geworden. Also ich schließ mich meinen Vorrednerinnen an: unbedingt alle Chancen ergreifen! Wir müssen doch keine Rücksicht nehmen, weil wie schwanger werden. Und wenn wir es dann sind, posten wir uns, wie wir es unseren chefs mitteilen:-) liebe Grüße von kelki - im Wartezyklus für die Kryo im April.

Top Diskussionen anzeigen