Eileiterspülung mit Kochsalzlösung - kennt ihr das?

Hallo ihr Lieben,

Hatte ja gestern schon geschrieben:

http://www.urbia.de/forum/50-fortgeschrittener-kinderwunsch/3468836-3-zyklus-gvnp-negativ-gestern-gespraech-mit-dem-dok-wie-s-weitergeht-was-denkt-ihr/22092935

Ich hatte also eben meinen Termin zur Eileiter-Spülung. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass eine Echovist-Untersuchung gemacht wird. Aber es wurde lediglich eine Kochsalzlösung (20ml glaub ich #kratz) über einen Katheder in die Gebärmutter und Eileiter gespritzt (BS mit Durchlässigkeitsprüfung hatte ich ja vor knapp einem Jahr bei der 2. BS aufgrund der ELSS).

War überhaupt nicht schlimm und hat kein Stück weh getan. Das Ganze hat ca. 5 Minuten gedauert. Es "blubbert" jetzt halt nur so komisch in den Eileitern, aber ich denke das ist normal!

Der Dok meinte, dass die Eileiter jetzt durchgespült seien und KLEINE Verklebungen evt. gelöst worden sind und die EL etwas geweitet. Es sei reine Therapie und eben keine Diagnose.

Ich hab davon aber noch nie gelesen oder gehört! Immer nur BS oder eben Echovist!

Kennt das jemand von euch bzw. wurde das bei jemanden gemacht und hat es was gebracht?!

LG
Josy #winke

1

Hi,

soweit ich gehört habe, wurde das Echovist vom Markt genommen. Deswegen machen sie das jetzt wohl auf dem Weg mit der Kochsalzlösung:

http://www.kinderwunsch.com/medikamente/echovist-fuer-eileiteruntersuchung-vom-markt-genommen/

Vom Prinzip ja das gleiche wie mit dem Echovist.

LG!

2

Hi,

danke für deine Antwort! Das wusste ich nicht.

Allerdings wundert es mich dann, dass der Dok das Spülen gar nicht mit US begleitet hat. Er hat "nur" gespült, also es war nicht dafür, um die Eilter erneut zu prüfen (er meinte, das würde man nicht sehen damit #kratz), sondern lediglich um sie durchzuspülen.

LG
Josy #winke

3

achso.... hhhmmmm, komisch... #kratz
Aber vermutlich geht er davon aus, dass sie grundsätzlich durchlässig sind, da Du ja schon ne BS hattest....

LG! #winke

Top Diskussionen anzeigen