Frage zu Kosten IUI und Rechnungsausstellung!

Hallo ihr Lieben,

hatte am 19.01. meine erste IUI die leider nicht erfolgreich war. #schmoll

Nun habe ich letzte Woche die Kiwu angeschrieben und gefragt wann ich die Rechnung bekomme und wie hoch die Kosten für die IUI waren, denn bevor ich die nächste IUI starte will ich erst mal die genauen Kosten haben.

Als Antwort bekam ich zurück, dass ich die Rechnung erst Mitte April bekomme, weil die erst Ende März ausgestellt wird. (muss dazu sagen, bin Selbszahler und da es nicht über die KK geht können die doch die Rechnung gleich machen oder????)

Die Kosten würden sich auf ca. (ich hasse dieses Wort) 230 Euro belaufen.

Finde das schon sehr hoch, denn vor der IUI wurde gesagt Kosten ca. 150 Euro. #kratz

Puregon hatte ich noch übrig vom GVnP Zyklus.

War also 1x US, 2x Blutabnahme, Spermienaufbereitung und IUI.

Heftiger Betrag oder?? Da wir Selbstzahler sind haben die sicher auch schön drauf geschlagen und nen hohen Gebührenordnungssatz genommen oder??

Was denkt ihr darüber?? Kann man wegen dem Satz handeln und kann ich auch verlangen dass die Rechnung gleich ausgestellt wird??

Will die Kosten lieber gleich jetzt zahlen und nicht erst nach ein paar Monaten und weiteren IUI´s ne Monsterrechnung bekommen!!

LG Steffi

1

Also ich würde sagen, das dieser Preis gut hinkommt!
Wenn ich bei uns die Medis abrechnen würde, dann wäre ich auch auf so einem Betrag!

Bekommt man wenn man Selbstzahler ist nicht vorher eine Kostenaufstellung, wie z.B. der Behandlungsplan für die KK wo die ungefähren Kosten aufgelistet sind?

3

Also dummerweise hab ich nicht nach dem Kostenplan gefragt.

Die sagten mir halt dass es sich auf ungefähr 230 Euro belaufen wird.

Bin ja selber schuld dass ich nicht genau nachgefragt habe.

4

Sorry die sagten damals 150 Euro und jetzt sind es eben 230 Euro.

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

wir hatten im August und September letztes Jahres 2x eine IUI machen lassen. Auch beide ohne Erfolg :-(

Wir waren ebenfalls Selbstzahler. Der erste Zyklus war bei mir noch ein wenig günstiger weil ich auch die Medis noch von den GVnP Zyklen übrig hatte. So mussten wir für den Arzt ( US, Untersuchung, Gespräch ) ca. 100 Euro zahlen. Und für die Insemination an sich inkl. Spermienaufbereitung ca. 200 Euro.

Unsere Rechnung kam 2 Monate später und dann hatten wir nochmal einen Monat Zeit um sie zu bezahlen. Hätte vor der 2 IUI auch gerne genau gewusst was sie kostet, aber da die Abrechnungsstelle immer länger braucht, war es mir dann doch egal.

lg

5

Also habt ihr praktisch ohne Medis sogar 300 Euro bezahlt.

Mann, echt heftig die Preise.

Hab hier aber schon so oft von günstigeren Preisen gelesen, daher finde ich das echt hoch.

Hast du mal nach dem Satz gefragt??

Mit der KK wird ja zum einfachen oder 1,25 fachen Satz gerechnet und ich befürchte echt dass sie uns halt wie Privatpatienten behandeln und da halt draufknallen was geht, also z.B. den 2,3 fachen Satz oder so.

Daher will ich da mal in der Kiwu nachfragen und überlege mir ob man mit dem Satz handeln kann.

Werde heute abend mal meinen Cousin fragen - der ist Arzt. Vielleicht kann der mir ein paar Tips geben.

Blöd finde ich auch dass das mit der Rechnung so lange geht! :-(

6

Mal eine kleine Frage -etwas off topic- warum seid ihr Selbstzahler?

Uns steht Anfang März der erste KiWu-Besuch bevor, wir sind nicht verheiratet und beide gesetzlich versichert. Ich dachte die KK übernimmt dennoch eine gewisse Anzahl an versuchen für IUI??

Danke für eine Antwort...#kratz

weitere Kommentare laden
8

Hy,

wir hatten auch unsere erste IUI, allerdings im Spontanzyklus und ich habe bezahlt:

für Utrogest 35,00 EUR (90ger Packung)
für Predalon zum Auslösen 19,99 EUR für eine 3er Packung
für die Spermienaufbereitung, einmal Ultraschall und die IUI zusammen 39,55 EUR

Wir müssen das immer direkt vor der Behandlung in der Praxis zahlen, entweder bar oder per Karte. Sind beide GKV.

lg kruemel

10

Wow, krasse Preise!!! Hätte ich auch gerne.

Seid ihr in der Kiwu Klinik oder normalen FA Praxis?

Die Auslösespritze hatte ich auch noch vom GvnP Zyklus (musste aber nicht auslösen da die Werte so gut waren an ZT 11)

Für das Utro hat mir der Arzt wohl ein falsches Rezept ausgeschrieben denn ich musste nur 5 Euro Rezeptgebühr bezahlen.

Kosten sind also definitiv nur für 1x US, 2x Blutabnahme und die IUI an sich mit Spermienaufbereitung.

Wahrscheinlich kommt halt noch die telefonsiche Beratung dazu. Wieviel ich stimulieren muss usw. Aber das wirds ja nicht raushauen vom Preis her.

Die nächste IUI mach ich definitiv auch im Spontanzyklus.

ES habe ich früh und auch regelmäßig.

13

wir sind in einer Kiwu-Praxis in Behandlung.

Naja mit dem Utro hast du ja Glück gehabt, ich weiß aber auch, dass das unterschiedlich ist, war auch überrascht, dass ich dafür ein Privatrezept bekommen habe und das komplett bezahlen musste.

Bei meinen Kosten ist auch keine Blutabnahme dabei, die wird bei IUI nämlich bei uns nicht gemacht in der Praxis ...also wirklich nur Spermienaufbereitung, 2x US und die IUI

weitere Kommentare laden
19

also ich finde 230 Euro (ist da auch die Spermienaufbereitung mit drin??) nicht viel.
Wir haben für jeden Versuch ca. 300 Euro gezahlt, und der Abrechnungsfaktor unserer Klinik war schon recht gering.

20

Ob die Spermienaufbereitung mit drin ist kann ich gar nicht sagen.

Hätte eigentlich schon gedacht, dass das mit drin ist da ich ja nach dem Komplettpreis gefragt habe.

Aber hab nun auch schon gehört, dass Mann und Frau ja komplett voneinander getrennt werden und jeweils extra ne Rechnung bekommen?!?
Keine Ahnung.

Man hört halt von vielen die weniger bezahlt haben aber halt auch von einigen die viel bezahlt haben.

Von dem her lieg ich ja schon im Mittelmaß.

Natürlich wünscht man sich immer weniger Kosten, aber was geben wir nicht alles um unseren Traum endlich zu erfüllen.

Daher hoff ich für uns alle dass wir dafür bald belohnt werden!!! #blume

26

Bei uns wurde das SG immer getrennt mit ca. 50-60 Euro berechnet. Würde mich also nicht wundern, wenn Ihr auch zwei Rgs bekommt.

Wir hätten natürlich auch nichts dagegen gehabt, wenn die IUI günstiger gewesen wäre, aber da manche Paare auch 500 Euro zahlen, war ich mit meinen 300 doch recht glücklich.

Drücke die Daumen, dass sich der Versuch rentiert ;-)#klee

28

hi,
wir sind auch selbstzahler.

also meine iui`s ( leider alle 3 erfolglos :-( ) kosteten immer so zwischen 240,00 € und 260 € ( medis extra ) . mein freund bekam dann noch eine seperate rechnung für die aufbereitung mit ca. 120 €.

ich denke das kommt schon hin bei dir.

viel glück #klee

29

Ich schreib mal, obwohls ein bisserl spät ist ....

Wir haben für die erste INsi im KiWuKi an die 500€ bezahlt!!! Wir sind auch Selbstzahler, da nicht verheiratet. Jetzt hab ich das ganze bei meiner Frauenärztin machen lassen und mit allen Medikamenten 300€ bezahlt.
Medikamente waren: Clomifen, Utrogest und die Ovitrelle
Beim Arzt hab ich machen lassen: 1x US, Aufbereitung und Insi

Ja, da wird Geld gemacht.... Es ist frustierend, man wird doppelt bestraft!

Top Diskussionen anzeigen