Hodenhochstand beim Mann

Guten Morgen Mädels, meine Geschichte ist sehr verworren. Wir versuchen nun seit über einem Jahr schwanger zu werden und es passiert einfach nichts.
Bei meinem Mann sitzt ein Hoden in der Leiste (samenstrang zu kurz) und der andere ganz normal ausserhalb.
Ich habe ewig gebraucht meinen Freund für den Gang zum Urologen zu überreden. Nun war er am Freitag dort und die Hoden wurden mit Ultraschall untersucht. Sind wohl beide gleich groß und der Hoden in der Leiste hat sich nicht verkleinert, sondern ist normal entwickelt. Der Urologe will meinen Mann im Krankenhaus operieren lassen. Diese Tortur dauert 4 Wochen (1 Woche KH dann Bettruhe)
Er sagte am Freitag, dass wir mit nur einem Hoden nicht auf natürlichem Wege schwanger werden können, doch es wurde kein SG gemacht. Woher weiß er das??? Hellseher??? Mein Mann sagte nur, er hat Ahnung von dem was er macht-wird schon recht haben... Na häää? Wenn der Hoden herunteroperiert ist, sollen wir noch ein Jahr versuchen auf natürlichem Wege schwanger zu werden, da sich das Ei, was in der Leiste lag wieder regenerieren würde. nach 27jahren????
ich versteh hier gar nichts mehr. das dauert mir alles viel zu lange.
Hat jemand einen Rat für mich oder ähnliches erlebt????
Tine:-(

1

Hallo Tine,

es ist naheliegend dass im jetzigen Zustand zu wenig oder keine Spermien gebildet werden, weil durch den Hodenhochstand immer zu hohe Temperaturen herrschen welche die Spermienbildung hindern.

bei meinem Mann wurde es mit der TESE-OP korrigiert aber auch gleichzeitig der "Zahn gezogen" dass es nun wieder zu einer normalen Produktion kommen wird.

An Eurer Stelle würde ich erstmal ein SG machen um zu sehen, wie arg schlimm es ist. dann kann die OP immernoch erfolgen und dann nochmal ein SG nach 2-3 Monaten.

bei meinem Süssen hat sich die Prophezeiung des Docs bewahrheitet: auch bei den folgenden SG's waren keine Spermien enthalten.

LG!jojo

2

Bin kein Experte, aber wir haben extreme Probleme, da bei meinem Mann der Hodenhochstand erst mit ACHT Jahren operiert wurde.... Aber das waren auch beide Hoden!

Allerdings kann es glaub ich auch zu Tumorbildungen kommen, wenn das nicht operiert wird. Würde mal nen SG machen lassen... Oder Ihr geht direkt nochmal zu nem anderen Arzt (am besten einen auf KiWU spizialisierten oder nem Andrologen in ner Uniklinik). Da haben wir VIEL bessere Erfahrungen gemacht als bei nem "normalen" Urologen

Viel Glück

3

Hey Tine,

also mein Mann hatte auch einen Hodenhochstand, wurde allerdings gleich als Kleinkind operiert. Ich finde es auch äußerst komisch, dass der Urologe kein Spermiogramm macht. Geht doch mal in eine Kinderwunschklinik und lasst euch beraten - die sind genau auf sowas spezialisiert und können euch bestimmt helfen #liebdrueck #klee

GLG Kiki

4

nun ... kann mich dem herrn nicht so ganz anschließen ... um schwanger zu werden braucht man schließlich nur 1 spermium und das kann auch ein hoden schaffen ;-)

ich würd auf jeden fall noch mal ne 2. meinung einholen (eventuell ne 3. in ner kiwuklinik, die sind auf sowas spezialisiert und haben erfahrung) und auf einem sg bestehen - ohne würd ich mal gar nichts unternehmen #cool

was das konkrete prob anlangt bin ich schlecht informiert. ich weiß nur dass schon bei sprunghoden immer wieder thema ist man könne so nicht ss werden deswegen. mein mann hat sowas - als ich die problematik rausfand war die große schon 1 jahr alt ... dann hab ich auch verstanden warum er beim aufkommen von kiwu damals als erstes fragte "und was ist wenns nicht klappt?" #schock darüber hab ich bis dahin nicht mal nachgedacht ;-) seine mum hats gewusst als er klein war - er hatte wohl erst hodenhochstand der sich dann besserte und sprunghoden wurde ... und dann ist sie nie mehr mit ihm zur untersuchung #schock war ihr wohl peinlich ...

jedenfalls hätt er sich keine sorgen machen müssen ;-) ich wurde beide male auf anhieb schwanger ...

alles gute und baldige ss wünsch ich
me

5

Hallo, würde auf jedenfall ein sg machen lassen. Meiner hätte auch die OP es gab auch eine Verbesserung aber nicht lang und nun sind wir bei der zweiten icsi

6

Hallo

also mein Mann hatte als Kind auch einen Hodenhochstand und er wurde mit 8.Jahren Operiert. Jetzt ist er fast 39. Jahre er hat ein normal großes Ei und ein kleines was jetzt beim Ultraschall gesucht werden musste aber mein Mann weiß immer wo es steckt ;-) es ist ziemlich klein und rutsch auch immer irgendwo hin.

Und dennoch hat er zwei Kinder gezeugt auf natürlichem Weg also ich würde das nicht ausschließen. Warum wird den nicht mal ein SG gemacht ? Einfach nur um zu sehen was der eine Hoden Produziert.

Gib die Hoffnung nicht auf :-)

Wünsche euch alles Gute und viel #klee

7

Mein Mann wurde erst mit 6 oder 7 wegen Hodenhochstand operiert. Bevor wir in die aktive Kinderplanung gestartet sind, waren wir bei der Humangenetik und haben uns dazu (und auch zu meiner Geschichte bzgl. offener Rücken, ist aber ja nicht Thema jetzt) beraten lassen. Die Ärztin dort meinte, dass das überhaupt kein Hindernis wäre ein Kind zu zeugen und das hat sich bewahrheitet, denn seit fast 5 Monaten haben wir einen kleinen Sohnemann ;-).
Wie die anderen schon sagen, lasst ein SG machen, wenn ihr es schon so lange versucht und vielleicht holt Ihr Euch auch eine 2. Meinung ein.

Top Diskussionen anzeigen