IVF - Vor u. Nachteile bzw. Nebenwirkungen

Hallo Mädls,

wer kann mir dazu Auskunft geben?
Ich habe gehört dass Kinder die mittels IVF gezäugt wurden zB ein höheres Risiko haben an Krebs bzw. Tumoren zu erkranken (Spätfolge). Kennt Ihr noch weitere Vor- bzw. Nachteile einer IVF?
Wir versuchen es jetzt schon sein 2008 #schwanger zu werden, aber außer einer ELS rechts und einem natürlichen Abgang nach der 5. Woche hat sich bis jetzt nichts getan. Somit haben wir uns entschlossen einen Tag der offenen Tür in einer Kinderwunschklinik in unserer Nähe zu besuchen. In der Kinderwunschklinik denke ich werden Sie nichts von Nachteilen erwähnen da Sie ja dann gegen das eigene "Geschäft" sprechen würden.

Vielen Dank für Eure Kommentare!

#winke Dani

1

Hallo,

sicher, dass das mit den Tumoren für die Kinder und nicht für die Frau galt? Schließlich bekommt die Frau hohe Hormondosen ab, wobei jede Frau selber entscheidet, ob die Chance auf eine Schwangerschaft das Risiko wert ist. Und anschließendes Stillen ist dann auch wieder Krebsrisiko-senkend. ;)

Ansonsten haben per IVF/ICSI gezeugte Kinder ein höheres Risiko für z.B. Trisomie, was aber zum Teil auch dem Alter der Frauen geschuldet ist, da nur wenige eine ICSI mit 20 machen lassen. Da kannst Du mal nach Statistiken googlen oder auf der Seite vom wunschkinder.net gucken. Der Betreiber dort schreibt oft auch über aktuelle Studien und verlinkt diese.

Es gibt übrigens auch Behandlungsmethoden außer IVF/ICSI, die eine Kiwu anbietet. Manchmal haben natürliche Abgänge und Schwierigkeiten bei der Einnistung auch andere Ursachen als das Sperma, die es zu beheben gilt.

Und unsere Kiwu spricht auch von Risiken, das gehört schließlich zu einer ordentlichen Aufklärung dazu. Zusätzlich muss man vor einer künstlichen Befruchtung außer vom behandelnden Arzt von einem zweiten Arzt zum Thema über Risiken und Alternativen aufgeklärt werden (muss man das eigentlich sonst bei irgendeiner medizinischen Behandlung noch?).

Gruß Lucccy

Top Diskussionen anzeigen