Was würdet ihr machen? Kryo oder noch warten...?!

Hi Mädels, :-)

lange war ich nicht mehr hier - musste etwas Abstand nach der negativen IVF gewinnen...

Heute bin ich bei ZT 5 im 2. Zyklus nach dem Negativ. Ich nehme nun auch schon seit 5 Tage Estrifam zum Aufbau der GMSH, da wir eigentlich die Kryo machen wollten...

Ich habe mich im Dezember entschlossen zu einer Heilpraktikerin zu gehen und heute hatte ich meinen 1. Termin. Sie hat mich ausgependelt und alle möglichen Organe etc. abgefragt. Ergebnis: Ich habe einige Pilze und Viren in mir und meine Ovarien arbeiten nicht auf Hochtouren. Sie möchte jetzt gern, dass ich mich entgifte, eine Entgiftungsdiät mache und die Ovarien unterstütze. Als ich sie gefragt habe, ob es dann Sinn macht jetzt die Kryo zu machen sagte sie ich solle damit noch drei Monate warten... Das hat mich natürlich etwas enttäuscht, da ich ja ein absolut ungeduldiger Mensch bin und mich schon darauf gefreut habe... Die Heilpraktikerin sagte, dass sie mit den Viren und Pilzen in mir wenig Chance auf eine Einnistung sieht...

Jetzt bin ich hin & her gerissen... soll ich jetzt die "3-Monate-Entgiftungstour und mich auf Touren-bringen-Reise" machen oder soll ich den Kryo-Versuch wagen?

Was würdet ihr machen?

#danke & LG,

Apfelschorle. :-)
...und sorry das es so lang geworden ist....

1

Ich hab in der Richtung keine Erfahrung, aber du mußt davon überzeugt sein. Es ist sicher gut den Körper auf die Kryo vorzubereiten. Ich werde (wenn es irgendwann wieder weiter geht) auch nicht einfach so in eine ICSI stürzen. Klar ist man ungeduldig, aber auf 3 Monate kommt es auch nicht mehr an. Für die Erkenntnis hab ich aber auch länger gebraucht :-p
Bin ja auch schon den 6. Monat in der Pause. Ende offen.

Viel Glück #klee

2

Hallo Liebes #liebdrueck

Hat dir die Behandlung bei der Heilpraktikerin gut getan? Fühlst du dich bei ihr wohl und hast du vertrauen in sie? Kannst du die Ergebnisse welche sie dir mitgeteilt hat glauben bzw hast du sie dir angenommen?

Ich denke, wenn du dich bei ihr wohlfühlst und ihr vertraust würde ich die drei Monate in Kauf nehmen und die Entgiftungskur durchziehen. Weil ich denke die Frage "wäre es
Durch die Entgiftung anders gekommen?" wirst du dir stellen falls die Kryo negativ endet. Ich würde es wagen - nur Mut :-) und ehrlich die KiWu wird es verstehen wenn du sagst - du bist noch nicht so weit und hast das negativ noch nicht recht verarbeitet.

Alles gute dir :-)
GLG Mona

3

DANKE Mona! #liebdrueck

4

Hi,

ich schliesse mich mona an. Wenn du überzeugt bist und denks es bringt was (was ich glaube das du denkst sonst wärst du ja nicht zu ner Heilpraktikerin) dann zieh die 3 Monate durch und geniese die Pause (ist anfangs schwer aber man gewöhnt sich dran) denke einfach 12 Wochen gehn schnell rum

solltes du nicht überzeugt sein und denken das hilft eh nicht mach die Kryo.

Wieviele Kryos habt ihr. Ein Zwischenweg wäre Kryo wagen und gleichzeitg Entgiften..

LG unipuma (warte auf mens für letze 4. Kryo)

5

Hallo Apfelschorle,

was bedeutet das, sie hat dich ausgependelt?

Klingt irgendwie so esoterisch. Ich muss ja sagen, dass das nicht so meine Welt ist.

Haben deine Ärzte denn auch Pilze und Viren entdeckt?

Wieviele Versuche habt ihr schon gemacht und woran liegt es bei euch mit dem Kinderwunsch?

Wann war euer letzter Versuch?

Hast du deinen Kiwu-doc mal auf das Thema Heilpraktiker angesprochen?

Persönlich würde ich sagen, eine Auszeit schadet nie, vor allem der Seele tut es gut, sich mal mit etwas anderem zu beschäftigen.

Lg,

Bauchzwerg

6

HI, also ich habe den selben Weg eingeschlagen wie DU... Meine Freundin ist zwar nicht gelernte Heilpraktikerin, aber sie hat mich auch ausgependelt ! FÜr einige hört sich das nach Esoterik an, aber die einen pendeln die anderen machen den Muskeltest.... Bei mir wurden auch viren und Pilze etc. festgestellt.... Ich habe mich auf die "Entgiftung" eingelassen. Meine Freudin sagte mir, dass ich während dieser Zeit auf "normale" Medikamente weitgehend verzichten sollte, da der Körper ja alle "schlechten" Stoffe aus dem Körper haben will, wenn man jetzt ne Kryo macht werden dem Körper ja wieder medikamente zugeführt.....

Ich habe die Globulitherapie zugelassen und obwohl wir ICSI kandidaten sind (siehe Profil) und 4 neg. Versuche hatten, bin ich nach 6 Wochen Globuli Therapie spontan ss geworden. Ich hatte nach 2 Wochen das erste mal überhaupt einen selbständigen Eisprung und 6 Wochen später war ich schwanger!!!!!!! Mir hat die Therapie so unglaublich viel gebracht....

Leider hab ich das baby in der 9. Woche wieder verloren.... ich wusste noch nichts von meiner Gerinnungsstörung vor der SS und hätte eigentlcih hochdosierte FOlsäure nehmen soll... evtl. war das der Grund der FG....

Also ich würde die Therapie erstmal durchziehen, so lange sie halt dauert... denn wenn dein Körper noch durch Viren und Bakterien gezeichnet ist, wie soll sich da der Körper auf ein neues Wesen einstellen, wenn er eigentlich noch gegen sich und die bakterien arbeitet????

Viel Glück

bei Rückfragen gerne per PN

Top Diskussionen anzeigen