AMH 6,2 aber Low Responder? Was tun? Könnt Ihr mir MUT machen??

Habe nach KIWu Behandlung 2008 (Stimu mit GV) meine Tochter geboren. Habe zuletzt recht hohe Dosen Gonal F gebraucht (so um 375 i.E. am Tag). Jetzt wollen wir es wieder versuchen, mit Gonal hatte ich nach langer Stimu 2 super Follikel, ES + 11 dann wahrscheinlich Abbruchblutung (sehr lang und stark diesmal).
Mein Arzt ist jetzt auf Menogon umgeschwenkt, habe mit 1 Amp angefangen, dann 2 und heute, 19. ZT 3. Schleimhaut ist gut aufgebaut, aber kein Folli in Sicht.

Doc wundert sich "wo ich das alles lasse". Werte sind nicht auffällig, AMH sogar "sehr gut". Ich habe auch immer meine Blutung bekommen, Zyklus mal auch 30 Tage aber immer recht regelmäßig...

Bin total rat- und mutlos.
:-(







1

Hallo,

rauchst du oder/und hast du vielleicht Übergewicht? Falls du rauchen solltest: mindestens drei Monate vor der Stimu aufhören. Falls Übergewicht: Ernährung umstellen und schauen, dass du deinen Körperfettanteil auf einen Wert zwischen 22 und 28% bringst.

Falls beides nicht zutrifft, würde ich mal überlegen, das Protokoll grundsätzlich zu wechseln oder z.B. zusätzlich Menogon zu probieren. Ganz genau hab ich die Zahlen grade nicht im Kopf, aber ein Wert unter 10 ist doch schon korreliert mit einer abnehmenden Eierstocksreserve, oder nicht?

LG ally

Top Diskussionen anzeigen