Utrogest und Thrombose?

Hallo,
ich nehme seit Freitag Utrogest - eigentlich sollte ich 3 Abends vaginal einführen - traute mich aber nicht, da ich den Beipackzetttel gelesen habe und dort drin stand - "Vorsicht bei Thrombose"!! Habe nur 1 genommen!! Nun hab ich seit gestern Nachmittag schmerzen im li. Knie bzw. im Bein! Hatte vor 10 Jahren eine Thrombose nach einer großen OP, seit her schon mal wieder operiert worden und keine Thrombose!! Nun hab ich Angst, dass es mich doch erwischt hat! Es ist das rechte Bein und nicht das linke in dem die Thrombose war!!
Spinn ich jetzt total, reagiere ich überempfindlich??
Hatte das schon jemand von euch??

Ich würde mich über antworten sehr freuen...

SS71

1

Hallöchen,

ich hatte mit 17 eine Thrombose und habe auch bereits Utrogest genommen. Ist nichts passiert.

Hast du die Blutgerinnung mal wieder untersuchen lassen? Und weiß dein FA von deiner Thrombose? Sollten die Schmerzen anhalten, würde ich das auf alle Fälle mal abklären lassen. Der Körper verarscht einen gerne mal :-)

LG
firne

2

Schön zu hören, dass dir nicht passiert ist!

Nein, hab die Gerinnung seit dem nicht mehr untersuchen lassen! Bin aber 1/2 jährlich beim Angiologen! Und hab am Di. Morgen einen regulären Termin zur Untersuchung! Denke aber werde die nerven und morgen schon hingehen!
LG
ss71

3

Ich denke das es nicht unbedingt Thrombose ist... Man bildet sich ja auch eine Menge ein bei sowas.

Am besten informierst du am Mo. deinen Arzt deswegen. Wenn er dir 3 verschrieben hat und du nur 1 nimmst, kann das durchaus Nachteile haben.

4

Ach was ich noch zum Thema Nebenwirkungen sagen wollte:

In einem Anti-Depressiva stand mal drin das eine Nebenwirkung Suizid wäre ;D

Die müssen da alles rein schreiben, was irgendwie mal einer hatte während der Einnahme. Egal ob das nun wirklich in dem Zusammenhang stimmt oder nicht.

Von daher sind viele so genannte mögliche Nebenwirkungen eh nur Humbuck ;)

6

#dankees beruhigt einen doch!!
LG ss71

5

Soweit ich weiß ist das Risiko eine Trombose zu bekommen mit Utrogest so wie wenn man schwanger ist, kommt halt von den Hormonen. Das Risiko wirst du wahrscheinlich eingehen müssen. ;-)

7

Hallo,

wenn du wirklich angst hast lass dich lieber untersuchen aber ich glaube nicht dass die Thrombosegefahr nach so einer kurzen Einnahme schon steigt, ich denke da muesstest du das Medi schon etwas laenger nehmen.

Lg Tosca

8

Danke, ihr Lieben fürs schreiben!
War bei DOC - Gott sei Dank Entwarnung!
Wenn es nicht besser wird bzw. wenn ich Clomi nehme muss ich mich mit Heparin spritzen und in fortgeschrittener #schwanger auch!!

Vielen Dank!!

ss71

Top Diskussionen anzeigen