Kiwu Ärztin will keine BS/Echovist machen

Ich habe nun den 3. Clomizyklus hinter mir leider ohne Erfolg aber mit vielen negativen nebenwirkungen.

Bevor ich jedoch (nach 1 monatiger pause) damit weitermache, hatte ich in der Kiwu Praxis angefragt ob man doch nicht vorher eine Bauchspiegelung macht.

Da ich Clamydien hatte, die mit Antibiotika behandelt wurden und jahrelang die Kupferspirale hatte, war nun mein Verdacht dass es evtl. ein Eileiter verklebt sein kann. Die Ärztin jedoch weigert sich dies zu machen,#aerger mit der Begründung dass ich dann ja nicht schwanger geworden wäre (hatte 2 frühe Fehlgeburten).

Nun ist meine Befürchtung dass evtl. der rechte Eierstock, in dem nur die letzten 3 Monate Folikel angereift sind, evtl. verklebt sein kann und es deswegen nicht klappt. Und der linke Eierstock ab und zu mal einen Follikel produziert. Bei meinem Mann und mir ist soweit alles i.O. (außer es spielt vielleicht mein Alter eine Rolle).

Mein Frauenarzt hat mich in meinem Verdacht bestärkt, aber er möchte sich nicht in die Behandlung der Kiwu Praxis einmischen. Sonst hätte er mir eine Überweisung zur BS gegeben.

Was mach ich nun?! Ich will auf keinen Fall umsonst die Hormontabletten nehmen ohne mich vorher zu vergewissern dass organisch alles i.O. ist.

1

Hallo,

lass dir die Überweisung zur BS von deinem "normalen" Gyn geben und die BS in einem Krankenhaus in deiner Nähe machen.

Wenn er/du den Verdacht hat, es könnte daran liegen, spricht doch nichts dagegen, das abzuklären. Das würde ich auch der KIWU-Ärztin nochmal sagen!!! (Wo bist du denn bloß in Behandlung???)

>>Die Ärztin jedoch weigert sich dies zu machen, mit der Begründung dass ich dann ja nicht schwanger geworden wäre <<

Als Ärztin sollte sie eigentlich wissen, dass sich Verwachsungen, Verklebungen etc. mit der Zeit entwickeln und immer größer werden und nicht von Anfang an da sein müssen... #kratz

Bei der BS kannst du jedenfalls alles mögliche abklären lassen, z.B. auch Endo!

Lass dir ne stationäre Einweisung geben, meist ist es besser, nach dem Eingriff noch ein, zwei Tage im KH zu bleiben.

P.S. Mit Clomi würd ich an deiner Stelle nicht mehr anfangen, bringt nichts außer ätzende Nebenwirkungen... :-[

Viele Grüße,
Bini

3

Hallo Bini,

danke für deine Hilfe. Das nächste was ich tun werde ist bei meine Gyn anzurufen und auf die Überweisung zu bestehen.

Ich bin übrigens in Tübingen in der Kiwu Praxis Dr. Göhring in Behandlung. Ich habe das Gefühl dass die Ärztin sich von einem mündigen Patienten nicht einreden möchte was sie zu tun hat und deshalb bockt.

Mir wurde auch gleich das Clomifen angedreht ohne vorher andere Ursachen abzuklären. Ich hatte immer regelmäßige Eisprünge lt. Tempi und Persona und meine Hormone sind auch i.O.

Clomi hat mich psychisch total fertig gemacht. Konnte losheulen wenn ich ein Socke auf dem Boden liegen sah #augen und mich gekrümmt vor schmerzen als der Eisprung kam. Ich hab aber keine Ahnung wie es dann weiter geht wenn ich Clomi nicht mehr nehmen will.

Lg
Skarlett

5

Ich versteh gar nicht, was manche hier für KIWU-Ärzte haben (nicht falsch verstehen Mädels, geht NICHT gegen euch), letztendlich verdienen die doch damit ihr Geld. :-[:-[:-[

Wenn du noch ne andere Alternative hast, würde ich die Praxis wechseln, ganz ehrlich.

Wenn meine Ärztin sowas sagen bzw. mir ohne vernünftigen Grund die "Behandlung" verweigern würde... auf nimmer wieder tschüß... (aber ich hab auch gut reden, denn in Berlin gibt es zum Glück etliche Praxen...):-p

Jaja, das liebe Clomi, scheint mir die "Einstiegsdroge" bei den FÄ zu sein. Hatte ich auch, aber vom normalen Gyn. Sollte das sogar weiternehmen als wir schon das (schlechte) Ergebnis vom Spermiogramm hatten. #kratz

Sind dann in unsere jetzige KIWU, die haben gleich die Hände überm Kopf zusammengeschlagen... ("normaler" Gyn kennt sich mit speziellem KIWU halt nicht so aus, Clomi scheint da das Maß aller Dinge...)

Mal ehrlich, such ne andere Praxis. Dort wird dir sicher besser geholfen, es gibt ja noch andere Sachen, außer Clomi, mit denen du den ES anregen bzw. auslösen kannt.

Viele Grüße,
Bini

2

Hallo !

leider ist es so, dass Du mittels Echovist nur angezeigt kriegst, dass die EL durchlässig sind oder nicht. ein bisschen verklebt siehst Du da nicht! und wenn die nicht durchlässig sind, musst Du sowieso eine BS machen lassen um das abzuklären (weil es manchmal trotz durchlässigen EL nicht zu sehen ist)

An Deiner Stelle würde ich gleich ne BS anstreben. Da können die Ärzte auch den EL freipusten, evtl. Verwachsungen entfernen und Verklebungen entfernen.

LG!K.

4

Hallo,
suche dir einen weiteren FA, dem du von deiner Sache erzählst.
Ich kann dir in dieser Situation echt nur die Bauch und Gebärmutterspiegelung anraten, es gibt keine sichere Mehtode wie die BS.

Gerade wenn eine Chlamydieninfektion im Gange war ist es wirklich besser die BS durchführen zu lassen, da hilft auch kein Echovist.
Echovist ist wie die Vorrednerin schon gesagt hat, nur zum schauen ob die Eileiter durchgängig sind aber leider auch keine genaue Diagnose laut meiner FÄ.
Mit der BS wird getestet ob die Eileiter durchgängig sind oder verklebt sind, es wird geschaut ob Myome oder Zysten vorhanden sind.

Ich selbst habe schon die Bauch und Gebärmutterspiegelung hinter mir und rate dir echt dazu.

Ich verstehe deine Ärztin absolut nicht.

Ich verstehe dich voll und ganz und finde du denkst genau richtig.

Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit in eine ander kiwu zu gehen oder halt in ein KH wo du wahrscheinlich auch ambulant behandelt wirst, oder evtl stationär bleiben musst.

LG und viel Glück Pia

6

Wirklich falsche Arztin, nimm mir es nicht ubel...Das ist eine der wichtigsten Vorutersuchungen..Die Schlusse musst du wohl selber ziehen..

Top Diskussionen anzeigen