Zum davon laufen... wieso will uns keiner helfen? *silopo*

Gestern gabs noch ein langes Gespräch zwischen meinem Mann und mir und wir versuchens jetzt weiter. Suchen uns aber wirklich Hilfe. Hab dann daraufhin heute noch mal im Kinderwunschzentrum Deggendorf angerufen und gefragt, wie es weitergehen soll. Waren dort letzte Woche zum EG und haben aber keine Therapie besprochen, weil ich am Tag zuvor positiv getestet habe (BT bei der FÄ hats bestätigt). ((Aber gestern kam dann wieder einmal die Mens.)

Daraufhin durfte ich mir dann anhören, dass ich nicht schwanger war und man bei ihnen in der Praxis erst ab nem HCG von 200 von einer Schwangerschaft spricht... Alles darunter sei nichts.

Dann wieder eine verwirrte Frage, warum ich überhaupt Clomifen nehme, er habe das doch nicht aufgeschrieben und das bräuchte man nur, wenn man keinen ES habe. Denn ohne ES keine Schwangerschaft. Ach ne!

Als ich ihm dann mehrmals erklärte, dass das noch die Medikamente von der FÄ seien und ich aber Clomifen nicht weiter nehmen möchte, weil sich die GMSH nur schlecht aufbaut, wurde ich darüber aufgeklärt, dass Clomifen ja ein Antiöstrogen sei und das ganz klar ist, dass sich die GMSH da nciht aufbaut. Und dann wieder, dass ich das ja nicht nehmen muss, wenn ich eh nen ES habe.

Ich hab ihm dann gesagt, dass ich keinen regelmäßigen ES habe. Dann kam die Frage, woher ich das wisse. Ich hab ihm dann gesagt, durch Temperatur messen, CBM und Zyklusüberwachung. Und nur der CBM war seiner Meinung nach ausschlaggebend darüber, ob ich nen ES habe - das Tempi messen kann ich ja gleich vergessen.

Dann fragte er, was nicht regelmäßig heißt. Ich sagte, wenns hoch her kommt, hab ich alle 3 - 4 Monate einen ES. So, seiner Meinung reiche das ja und mehr müsste ich nicht weiter tun.

Als ich dann aber sagte, dass ich das warten leid bin und gern mit etwas anderem außer Clomifen stimulieren möchte, durfte ich mir dann anhören, dass das Unsinn sei. Und an was ich da denke. Ich hab dann gesagt, Gonal F, Menogon, Puregon - so etwas eben.
Dann kam, dass man das nur bei einer künstlichen Befruchtung macht, nicht aber bei GV nach Plan, da es ja sonst zu Fünflingsschwangerschaften und mehr kommt.
Ich hab ihm dann gesagt, dass ich mich auch schon informiert habe, und wenn man das entsprechend niedrig dosiert, auch ohne künstliche gemacht werden kann. Daraufhin meinte er, dass ich mir dann doch jemand anderes suchen müsse, der das macht - bei ihm in der Praxis macht er den Schwachsinn nicht mit.


Ich könnt grad schon wieder heulen. Wieso will uns denn keiner helfen? Entweder wird nur ans Geld gedacht oder ich darf mir anhören, dass das mein Körper schon alleine hinkriegen wird, weil das schwanger werden ja nicht das Problem ist.


Somit hat sich auch das Kiwuze Deggendorf für uns auch wieder erledigt. Langsam gehen uns die Möglichkeiten aus.

1

Hallo,

also das ist ja echt ne Frechheit was die da in Deggendorf machen, wo kommst du denn genau her wenn ich fragen darf (kannst mir auch per PN schreiben) bin auch nur 50km von Deggendorf entfernt, mein Mann und ich haben uns aber für Pasing entschieden, weil mir das von mehreren Kollegen in der Arbeit empfohlen wurde.

Ich würde einfach in eine andere KIWu gehen!!!

Lg Andrea

7

Wir sind aus der Nähe von Passau und waren bisher in Regensburg und in Deggendorf zur Kiwubehandlung. In Rgbg. wollte man uns nur mit IUI behandeln - das wollten wir nicht, weil ja das schwanger werden nicht das Problem ist und ne Garantie, dass ich dann keine FG habe, gibts ja dabei leider auch nicht.

Und in Deggendorf nun eben das. Wir haben uns die Klinik eben auch angeschaut, weil ich von 2 Mädels sehr gutes davon gehört hab. Aber das Telefonat heute war ja wirklich unter aller Sau.

München ist halt 180 km weit weg. Unsere FÄ hat uns nun auch Wels empfohlen. Da sind wir grad am Warten auf den Rückruf der Krankenkasse, in wie weit die die Kosten in Österreich übernehmen. Seh da aber schon ein weiteres Problem auf uns zu kommen, denn ab September bin ich wahrsch. privat versichert - weiß aber momentan noch nicht, bei wem.



2

hi
ich verstehe nciht, warum die sich dort so querstellen.
ich habe zwar nur noch einen eierstock und einen eileiter, und trotzdem immer einen es....aber vor der iui hat mir der ärztin als ich sie nach clomi gefragt habe, das auch verschrieben für diesen zyklus.
habe das dann genommen, einfach weil ich sicher sein wollte, wenn das ei spring, das es auch 100% reif ist, habe dann mit brevactid ausgelöst(sh war bei 7mm glaube ich) hatten dann am übernächsten tag die iui, 4,5 stunden später kam der es, wir haben nohc mal nachgelegt#hicks und jetzt bin ich mit utro, das ich seit dem zweiten tag nach der iui nehme in der 9.ssw.
ich weiss nicht warum die es dir dort so schwer machen. viele bekommen die stimu nicht nur für die iui oder icsi, sondern auch für den geplanten gv.
gibt es noch andere kliniken wohin ihr gehen könnt? eine uni klinik mit kiwu drin?
drück dir die daumen.
lg conny

8

Wir suchen grad nach Alternativen. In Österreich gibts eine in der Nähe, müssen wir aber erst mit der Krankenkasse abklären. Und dann wäre die nächste Möglichkeit München - aber das ist schon wieder ein ganzes Stück weit weg...


Wenn ich nicht hier schon so oft gelesen hätte, dass die Mädels Gonal F oder üähnliches für GV nach Plan bekommen haben, dann hätt ich ja nichts gesagt. Aber so durft ich mir dann anhören, dass ich ihm das zeigen soll, wie man mit den Medis niedrig dosiert...


*kopfschüttel*

17

pfff. wenn die patienten schon besser informiert sind wie die ärzte...woher soll dann das vertrauen kommen.
informier dich, klär das auch mit der kasse ab, und ich wünsche dir dabei alles gute
conny

weiteren Kommentar laden
3

Hallo, also ich würde nie mehr in so eine Praxis gehen, sorry.
Wie redet Er nur mit Dir ?
Wenn Er so redet wie Du es chreibst dann ist er echt ein A..................sory.

Sucht Euch neune KIWU Klinik !
Es gibt iene Klinik in deutschland, die sind auf erfolglose Vorbehandlungen spezialisiert und angeblich gehen alle hin die keine Chanzen mehr bekommen haben.
ich habe dem Link ürgendwo ich kann schauen ok.

10

Ja, die Praxis hat sich somit mal wieder von selbst erledigt. Wir sind auch auf der Suche nach ner neuen Klinik, aber so langsam bezweifle ich, dass es da überhaupt jemanden gibt, der helfen will. Vielleicht solls ja auch einfach nicht sein, dass wir in ein Kiwuzentrum gehen - es ist schon das zweite Mal gewesen, dass wir schlechte Erfahrung damit gemacht haben.


Danke für den Link. Aber das ist schon verdammt weit weg. Ich werds aber mal im Hinterkopf behalten, wenn sich nichts in der Nähe ergibt...

4

das ist ja echt der Hammer, mir fehlen echt die Worte :-[

leider kann ich dir nichts raten da ich nicht aus deiner Gegend stamme, aber sicherlich finden sich hier einige andere die dir weiterhelfen können, auf jeden Fall wechseln, der behandelnde Arzt scheint echt einen an der Mütze zu haben :-[:-[

LG und fühl dich mal feste #liebdrueck
Christiane

5

Da ist diese Link von derKlini9k die angeblich hofnugslose Paare behandeln

http://www.kinderwunsch.com/die-erfolgsraten/die-spezielle-patientin/

6

Hääää ... sorry, ich hab gerad erstmal nochmal nachlesen müssen... aber du hast tatsächlich mit dem Doc aus der KiWu telefoniert?!

Als normaler Gyn hätte ich das ja noch verstanden (wenn man auch etwas schonender mit dir umgehen hätte können), aber als KIWU-Doc?! Seeehr merkwürdig!

Bitte such dir eine andere KiWu - es gibt inzwischen genug Praxen/Kliniken mit Ärzten, die euch ganz sicher helfen werden!


Alles Gute!

Sunny, die immer wieder erstaunt ist, was sich manche Mädels hier anhören müssen... #schmoll

13

Ja, das war der Arzt aus dem Kinderwunschzentrum.

Gestern Abend hab ich noch mit meiner FÄ gesprochen. Sie meinte eben auch, dass Clomifen nicht das Richtige sei, wenn meine GMSH Russisch-Roulette spielt. Aber für die Gonadotropine müsste ich eben in ein Kiwuze gehen, da sie damit einfach zu wenig Erfahrungen hat.


Ich hab ja kein Problem damit, wenn man ehrlich mit mir ist. Aber ich lass mich nciht hinstellen, als wär ich ein totaler Depp. Fing ja schon bei den Basics an...
Wenn ich nach der langen Zeit noch nicht wüsste, dass man zum schwanger werden nen ES braucht, ja dann... sollt ich mir das mit dem Kiwu vllt. generell überlegen ;-)


9

Hallo, das ist ja wohl echt der hammer:-[
ich kann dir sagen, mein arzt in der kiwu hat uns auch 3 clomi zk empfohlen.
bei uns ist, soweit, alles io und ich, und auch die ärzte in der kiwu schauen da schon auf mein alter (werde bald 39#hicks). uns läuft so ein bissi die zeit weg. wir machen zur zeit auch gv nach plan. und werden es im übernächsten zk mit einer iui versuchen weil dieses #sex nach plan auch nicht so dolle ist.
ich an deiner stelle würde mir da wirklich noch eine andere klinik suchen!
ich drücke dir die daumen und wünsche dir alles gute#klee

lg hasenpups#winke

14

Das war eben der dritte Clomi-Zyklus. Sprungreife Follikel hatte ich immer, aber die GMSH hat nicht immer so mitgespielt... Deshalb möchte ich ja auch auf andere Medikamente umsteigen. Muss im Prinzip nur noch nen Arzt finden, der das mitmacht :-/

12

Hallo Pueh,

wart Ihr schon mal bei Prof. Seifert in Regensburg?

Zwischenmenschlich auch nicht gerade ein Hit, aber dafür Mega-kompetent...

Vg

15

#rofl "zwischenmenschlich auch nicht gerade ein Hit" ist aber ne nette Untertreibung ;-)


In Regensburg waren wir das erste Mal im Kiwuze. Der liebe Hr. Prof. Dr. Seifert hat uns in seiner überaus freundlichen Art gleich spüren lassen, dass GV nach Plan nicht in Frage kommt - noch bevor er das SG meines Mannes überhaupt gesehen hat. Mag sein, dass er einiges an Wissen hat, aber Kompetenz zeichnet sich in meinen Augen auch darin aus, dass man ein Paar mit Kinderwunsch in der Gesamtheit behandelt - unter Beachtung der VOrgeschichte - und man nicht nur die €-Zeichen über den Köpfen der Patienten schweben sieht...

16

Ich dank euch allen für euren Zuspruch. Bin ja schon froh, dass nicht nur ich das so sehe. Hab zwischenzeitlich schon das Gefühl gehabt, dass ich einfach nur furchtbar kompliziert bin, und es nicht an den Ärzten, sondern an mir / uns liegt ... :-/

Top Diskussionen anzeigen