Wie lange dauert es bis sich L-Thyroxin....

im Körper abbaut??

Hatte mich wohl überdosiert, weil ich überhaupt nicht mehr schlafen konnte, bin dann mit der Dosis runter gegangen, aber schlafen konnt ich immer noch nicht. Dann hab ich es einfach komplett abgesetzt. Nehme jetzt schon den vierten Tag kein LT mehr, aber schlafen kann ich immer noch nicht.

Wie lange dauert es bis der Körper sich wieder umstellt bzw. das LT abbaut? Hatte LT noch gar nicht so lange eingenommen ca. 3 1/2 Wochen.

Hilfeeeeeeeeeeeee

Danke für eure Antworten!
#sonne

GLG


1

Welche Dosis hattest Du denn genommen und wie waren Deine Ausgangswerte?

2

Hi Jassi,

mein Tsh-Wert ist 3,2. Der muss wohl runter für den KIWU. (Hatte schon mal einen Thread eröffnet #hicks)

Ich habe mit 37,5µg angefangen für 14Tage, bis dahin war eigentlich alles in Ordnung, habe keine Veränderung bemerkt. Dann hab ich mich auf 75µg gesteigert und habe ab da an fürchterliche Schlafstörungen bekommen. Hab nur 3Tage 75µg genommen und mich dann wieder auf 37,5µg runter gesetzt (ca. 3Tage lang) es wurde jedoch nicht besser und so habe ich sie ganz wegelassen. Aber schlafen kann ich immer noch nicht, werde fast Wahnsinnig! #zitter

Danke für deine Hilfe #winke


P.S. @Yellosunflower, du hattest mit damals auch super geholfen, wo bist duuuuu? :-D

3

Hallo,

ich würde es nicht so einfach absetzen. Du solltest das auf jeden Fall mit deinem Arzt besprechen. Vielleicht gibt es auch einen anderen Grund für deine Schlafstörungen?! Ich denke das L-Thyroxin müsste sich eigentlich schon abgebaut haben.

Liebe Grüße:-)

4

Hi Nessie,

eigentlich hast du Recht, ich bin auch nicht dafür es einfach abzusetzten, und es dann mal wieder zu nehmen. #pro

Konnte jedoch nicht anders #schein und hab mir gedacht, ich setze es jetzt erstmal ab und warte bis die Schlafstörungen weg sind, und fange dann wieder mit der geringen Dosis an und bleib dann auch erstmal dabei.

Mit der geringen Dosis ging es mir gut, konnte auch nach wie vor super schlafen. Deswegen denke ich auch, dass die Schlafst. von dem LT kommen, hmm?! Etwas anderes könnte ich mit momentan nicht vorstellen.

Das sich das LT schon abgebaut haben müsste, denke ich eigentlich auch.
Oh man, gar nicht so einfach.

Danke für deine Antwort! #sonne

5

Bei dem Wetter schläft fast jeder schlechter. Ich nehme L-Thyroxin und würde ums verrecken nicht einfach mal so absetzen. Das haut die Schildi gleich aus dem Gleichgewicht.

Vielleicht hast Du zu schnell gesteigert. Wenn ich steigern muss wg schlechterer Werte, habe ich ein paar Tage Anpassungsprobleme damit.

weitere Kommentare laden
6

Hallo!;-)

du bist noch bei der Einstellungszeit und man darf eigentlich nicht direkt mit der hohen Dosis anfangen, abhängig von deinen ft3, ft4 und TSH-Werten.
Manchmal braucht man min. 6 Monate, um die SD mit L-Thyroxin richtig zu dosieren. Und alle 6 Wochen kontrollieren lassen, bis du sicher bist. Es kann sein, dass du in die Überfunktion gerutscht bist, allerdings empfehle ich nicht abzusetzen, sondern die Dosierung zu senken.
Es gibt nicht so viele erfahrene Endokrinologen, man fängt oft mit 12,5 µg oder 25 µg an. Und dann erhöht man abhängig von den Symptomen und Blutwerten.
Und noch einiges, ich brauche nicht so viel L-Thyroxin, wenn es sehr warm ist. Ich habe irgendwo gelesen, dass die SD weniger Hormone im warmen Sommer produziert bzw. braucht.

Ich bin auch über PN zu erreichen.

Gruß
iris63#sonne


8

Hi Iris,

ja so habe ich das auch gelesen, dass die Einstellungszeit einige Monate dauern kann.

Somit denke ich auch, dass ich mich mit der Steigerung Überdosiert habe, es passte auch auf den Tag genau. Deswegen habe ich mich dann wieder runtergesetzt von 75µg auf die 37,5µg, jedoch blieb alles gleich und ich konnte weiterhin nicht schlafen. Ich dachte, ok immer noch zu viel ich muss weiter runter, und habe dann kein LT mehr genommen #schein

Jetzt bin ich vier Tage schon ohne LT mal sehen wie es heute Nacht wird?!


Lieben Dank für deine Hilfe!!

Ach ja, und hier noch meine Werte ohne LT:

FT4 14,7ng/l (8,0-17ng/l)

FT3 3,5ng/l (2,0-4,2ng/l)

TSH 3,2µE./ml (0,35-4,5µE./ml)

TPO-AK <10 U/ml ( <70U/ml)

#winke

Top Diskussionen anzeigen