Beeinflussen Gynokadin und Utrogest die Basaltemp?

Verändern diese Medis die Basaltemperatur?

Ich habe am 15.6. Pos. getestet. War dann am 16. gleich beim Doc. (1. Pause in der KiWu, wollten eigentlich mit ICSI anfangen, wie ein Wunder hat es dann einfach so geklapt)
So am 17.6. hat ich dann bräunlichen Ausfluss Temp ist auf die Coverline abgesunken. Inzwischen sind es Blutungen. War dann gleich wieder beim Doc. der verordnete mir Gynokadin (oral) 1-1-1 und Utrogest (vag) 2-2-2. hab auch i.m. Progesteron (Depot) bekommenGleich am 18. ist meine Tempi wieder hoch gekrakselt. Ich stell die Kurve mal hier ein:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/.../515564

Ist das normal? Wenn man seine Mens bekommt, sinkt die Temp trotz Medikas?

Am Montag soll ich nochmal zur Kontrolle, hoffenlich ist unser Küken geblieben. Denn dann wird man sehen ob oder ob nicht.

Ich hab mich schon in das SS Forum gewandt aber dort scheint sich niemand auszukennen :-(

1

Hallo,

also erstmal vorab, dein Link funktioniert nicht.

Nach meiner ersten ICSI ist die Temperatur trotz Utrogest gesunken, als der NMT näher kam. So wie in jedem Zyklus. Nach der 2. ICSI ist die Temperatur oben geblieben, obwohl die Mens schon eingesetzt hatte.

Grundsätzlich ist es so, dass man mit der Utrogest-Einnahme keine ordentliche Temperaturkurve mehr führen kann, weil das Medikament die Temperatur beeinflusst. Ich habe nur weiter gemessen, damit ich in meinem üblichen Tagesablauf bleibe.

Gynokadin kenne ich nicht. Google doch mal.

Gruß
Sassi

2

Hallo,
Utrogest ist Progesteron, also das Hormon, dass eine frühe Schwangerschaft hält und auch die Temperatur oben hält. Insofern sagt die Temperatur gar nichts aus, weil sie künstlich hoch gehalten wird.

Lg,
Daisy

3

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/867640/515564

ok, danke, das dachte ich mir schon irgendwie :-(, dann doch Montag den Termin abwarten...

Top Diskussionen anzeigen