Befruchtung nur mit weiblichem Orgasmus??

Hört zu Mädels...ich bin wirklich informiert, wenn es um das Thema Kinderwunsch, Eisprung und Schwangerschaft geht!

Es gibt allerdings eine Frage, die mich brennend interessiert...
...ich hab das mal irgendwo aufgeschnappt.

Ist es wahr, dass die Befruchtung begünstigt wird wenn auch die Frau einen Orgasmus beim Herzeln hat...??

So, und jetzt seid ihr dran, ich bitte um möglichst viele, informative Antworten... :-D

Liebe Grüße

Annimaus#stern

1

Naja wenn man es rein wissenschaftlich betrachtet dann ist es bei gesunden Paaren von Vorteil wenn zuerst der Mann kommt und dannach die Frau. Damit sozusagen die Muskelbewegung in der Vagina die Spermien in die Gebärmutter tragen. Ausserdem soll sich der PH Wert nach dem Orgasmus positiv verändern.

Klingt soweit auch logisch, aber obs was bringt? Ich denke es werden genauso viele Frauen mit Organsmus schwanger wie ohne ;)

6

Heisst das nun das erst der Mann und dann die Frau kommen sollte.Hab immer gedacht es sein anders rum?

2

Man sagt so, ja. Das liegt wohl daran, dass die Kontraktionen der Gebärmutter während des Orgasmus die Schwimmerchen angeblich "ansaugen" und sie so leichter ihren Weg finden. Funktioniert wenn überhaupt ja aber auch nur, wenn die nach dem Mann feddisch wird. ;-)

Allzu viel würde ich auf die These aber nicht geben. :-)

LG
Sunny

3

Nabend Annimaus!

Bis vor kurzem war ich aus so informiert, dass der weibliche Orgasmus fördernd für eine Befruchtung wäre. Allerdings habe ich letztens irgendwo gelesen, dass das wohl nicht so wäre. Ich weiß allerdings nicht mehr genau, wo ich es gelesen habe. Es war auf jedenfall ein Bericht von einem Repromediziner.

LG Peppi

4

Genau das ist auch mein letzter Informationsstand.
Es gab wohl mal den Verdacht, dass der weibliche Orgasmus einen biologischen Sinn hat. Aber wirklich bewiesen werden konnte das nie.
Jedenfalls kann eine Befruchtung auch ohne weiblichen Orgasmus stattfinden. Wie könnten sonst Frauen durch eine Vergewaltigung schwanger werden?

5

Ja, mein FA hat gemeint, ein Orgasmus der Frau ist von Vorteil, weil dann die Gebärmutter weiter geöffnet ist.

7

Na ja, die Menschheit interessiert sich seit nicht mal 50 Jahren ernsthaft für den weiblichen Orgasmus und hat sich in den Jahrtausenden vorher prachtvoll vermehrt. Ein weiblicher Orgasmus mag die Befruchtung begünstigen, aber Mutter Natur kommt auch gut ohne aus.

Lg,
Da.

8

hallo,
also dann hätte ich keine drei kinder, wenn es am orgasmus liegt. es mag vielleicht sein, dass die kontraktionen das begünstigen, aber ein muss ist das nicht! es gibt ao viele unterschiedliche sachen und wenn man nach allem geht, was man so hört, dann kommen die komischten sachen raus. kissen unter den po soll auch begünstigen, schwanger zu werden :-))
lg jessi

9

hi
es begünstigt wohl, aber wieviele frauen werden nach einer vergewaltigung ss und die hatten wohl kaum einen orgasmus! es klingt logisch, das es förderlich wäre, da der mumu durch die kontraktionen die schwimmerchen einsaugt in die gm wie ein staubsauger, dh. sie sparen sich einen teil des weges und ihre kraft.
bei mir hatte es trotzdem 4.5 jahre gedauert.
lg conny5+3

10

Ja, der Mumu wirkt wie ein Staubsauger #freu #pro

Er saugt die #schwimmer ein und transportiert sie ins Innere der GM #rofl

11

hmmm, aber wie hätte ich das meinem mann erklären sollen??
bei mir war es ne IUI, und ich bin definitiv nicht gekommen :-p


#pro#pro#pro

sollte es mit dieser IUI nicht klappen, weiß ich ja woran es gelegen hat.

da muß sich mein FA mein nächstenmal etwas einfallen lassen!!!#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

12

Hallo,

nein, das ist längst widerlegt worden. Die Muskelkontraktionen, die die Spermien zum Eileiter befördern, finden nämlich auch ohne Orgasmus statt.

LG ally

Top Diskussionen anzeigen